Kreisverkehr in Höhe Audi Terminal von Kuhn + Witte
Diskussion über Gestaltung des Kreisverkehrs in Fleestedt gefordert

Timo Röntsch (Freie Wähler) steht in Höhe des Kreisverkehrsplatzes an der Winsener Landstraße in Fleestedt. 
Das Bauwerk präge das Ortsbild, sagt er
  • Timo Röntsch (Freie Wähler) steht in Höhe des Kreisverkehrsplatzes an der Winsener Landstraße in Fleestedt.
    Das Bauwerk präge das Ortsbild, sagt er
  • Foto: Freie Wähler
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Fleestedt. Die Freien Wähler im Ortsrat Fleestedt fordern, die Einwohner an der künftigen Gestaltung des Kreisverkehrs an der Winsener Straße (in Höhe Kuhn + Witte Audi Terminal) zu beteiligen. Die Seevetaler Gemeindeverwaltung plant eine Ausschreibung mit dem Ziel, die Mitte des Kreisverkehrsplatzes zu bepflanzen. Die Freien Wähler wollen andere Ideen zumindest öffentlich diskutieren. So habe ein Bürger vorgeschlagen, ein Kunstwerk in der Mitte aufzustellen.
Der Kreisverkehr präge das Ortsbild. "Daher ist die Diskussion um die Gestaltung des Ortseingangs auch öffentlich im Vorwege einer Ausschreibung zu führen. Die Bürger bei der Gestaltung nicht mit einzubinden, halte ich für grundsätzlich falsch", sagt Timo Röntsch, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler im Ortsrat und Kandidat für das Bürgermeisteramt in Seevetal.
Die Freien Wähler wünschen sich mehr Transparenz. "Einer solchen Entscheidung hinter verschlossenen Türen, ohne öffentliche Diskussion vorab und der Einbindung der Bürger, können die Freien Wähler im Ortsrat nicht unterstützen", sagt Timo Röntsch. Er ruft die Einwohner auf, ihm Vorschläge zur Gestaltung des Kreisverkehrs zu unterbreiten. Wer eine Idee hat, schreibt eine E-Mail an: info@timoroentsch.de.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.