Bequeme Schweden-Hocker

Probesitzen auf den neuen Klappstühlen: Vereinsvorsitzender Dr. Arnd Siegel (vorne v. li.), Stellvertreter Helge Geier sowie Kunsthaus-Kuratorin Luisa Fink, Museumsdirektor Dr. Sebastian Möllers und Schriftführer Dr. Andreas Schäfer (hi. re.)
  • Probesitzen auf den neuen Klappstühlen: Vereinsvorsitzender Dr. Arnd Siegel (vorne v. li.), Stellvertreter Helge Geier sowie Kunsthaus-Kuratorin Luisa Fink, Museumsdirektor Dr. Sebastian Möllers und Schriftführer Dr. Andreas Schäfer (hi. re.)
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Museumsfreunde spenden Sitzgelegenheiten für das Kunsthaus

tp. Stade. Mehr Bequemlichkeit genießen jetzt die Besucher des städtische Kunsthauses am Wasser West in Stade. Mit einer Geldspende des Vereins „Freunde der Museen in Stade“ in Höhe von 2.500 Euro wurden jetzt 20 robuste Klappstühle samt Rollwagen angeschafft.

Zur Übergabe der Sitzgelegenheiten kamen der Vereinsvorsitzende Dr. Arnd Siegel und sein Stellvertreter Helge Geier, die unisono die hochwertige Verarbeitung und das geringe Gewicht der Hocker im modernen schwedischen Design lobten.
Der Verein, der seit 2012 besteht, sponsert auch die Ausstellung des zeitgenössischen Zeichners Marc Brandenburg, die am Samstag, 30. Mai eröffnet wird.

• Neue Mitglieder sind willkommen. Im Jahresbeitrag von 60 Euro ist eine Jahreskarte für die Stader Museen inbegriffen. Infos unter Tel. 04141 - 797730, E-Mail: freunde@museen-stade.de.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.