Corona-Ausbruch in Pflegeeinrichtung
Fünf Bewohner im Stader Johannisheim gestorben

tk. Stade. Die Zahl der an Corona erkrankten Bewohner im Johannisheim ist nach umfangreichen Tests erneut gestiegen. Auch die Zahl der an oder mit COVID-19 Verstorbenen ist gestiegen. Vier weitere Bewohner sind tot. "Seit der letzten Woche sind fünf verstorbene Heimbewohner zu betrauern", sagt Claus Hinrichs, Vorsitzender des Kuratoriums für das Johannisheim Stade. Seit dem Ausbruch der Pandemie sind damit zehn Menschen in der Stader Pflegeeinrichtung an den Folgen des Virus gestorben.

Aktuell (Stand Dienstagmittag) sind 33 Bewohnerinnen und Bewohner positiv getestet worden. Vier Testergebnisse stehen noch aus. Ein Senior befindet sich mit einer COVID-19-Infektion im Krankenhaus. Die übrigen 32 Menschen mit positiven Tests sind in eine im Haus eingerichtete Isolierstation verlegt worden.

Bei den Mitarbeitern sind keine weiteren Corona-Fälle hinzugekommen. Sechs von ihnen befinden sich noch in häuslicher Quarantäne.

Ü-80-Senioren: Impfung im Landkreis Stade erst ab Mitte Februar / Landrat verschickt Info-Schreiben
Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.