Stade Tourismus verkauft Eintrittskarten für Veranstaltung, die es nicht gibt
Tolle Corona-Hilfsaktion für maritimen Verein in Stade: Ein fiktiver Tanz in den Mai

Die "Greundiek" läuft aus dem Stadthafen aus
  • Die "Greundiek" läuft aus dem Stadthafen aus
  • Foto: SMTG/C.Meyer
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Stade. Die "Greundiek" hat in diesem Jahr Geburtstag. Das Museumsschiff, das in Stade seinen Heimathafen hat, lief vor 70 Jahren vom Stapel. Der runde Geburtstag sollte in diesem Jahr groß gefeiert werden. Als Auftakt für diesen Jubiläumsreigen war ein Tanz in den Mai an Bord des Küstenmotorschiffes vorgesehen. Der fällt wegen Corona aus. Jetzt macht die Stader Marketing und Tourismus-Gesellschaft (SMTG) aus der Not eine Tugend: Sie richtet eine fiktive Veranstaltung unter dem Motto "Wir tanzen NICHT in den Mai auf der 'Greundiek'" aus. Damit sollen Spenden gesammelt werden, um die Arbeit des Trägervereins "Alter Hafen" und das ehrenamtliche Engagement von dessen Vereinsmitgliedern zu unterstützen.

Für die Veranstaltung, die in der Realität nicht stattfinden wird, kann man über das Internet und telefonisch Karten ordern. Die Einnahmen aus dem Verkauf der fiktiven Eintrittskarten gehen an den Verein "Alter Hafen". Der Verein hatte in Zusammenarbeit mit den Stader Touristikern verschiedene Veranstaltungen geplant, bei denen das "Geburtstagskind" im Mittelpunkt stehen sollte.

Geplant waren u.a. ein maritimer Flohmarkt am Stadthafen, wo die "Greundiek" vertäut liegt, sowie der Besuch verschiedener Gaffelrigg- und Traditionsschiffe. Aufgrund der Corona-Krise kann das gesamte Festprogramm jetzt nicht mehr stattfinden. Außerdem fallen zahlreiche Ausflugsfahrten der "Greundiek" ins Wasser und auch die vom Verein normalerweise durchgeführten Fleetkahnfahrten finden vorerst nicht statt. Dem Verein fehlen daher wichtige Einnahmen, die sonst für den Erhalt des Schiffes und dringende Instandsetzungsarbeiten eingesetzt werden.

Die 1950 auf der Rickmers Werft in Bremerhaven gebaute "Greundiek" ist das letzte heute noch erhaltene von vier Schiffen seiner Art. 1994 erwarb der Verein "Alter Hafen" das Schiff. Mit viel Einsatz der ehrenamtlichen Crew wurde das damals nicht mehr fahrtüchtige Schiff aufgemöbelt.
Über die Jahre ist die "Greundiek" als Museumsschiff zu einem Wahrzeichen der Stadt Stade geworden. Immer wieder heißt es aber auch: "Leinen los!" Dann geht es mit Gästen an Bord auf Törn. Das als technisches Kulturdenkmal anerkannte Schiff ist zudem regelmäßig beliebter Veranstaltungsort für Kulturveranstaltungen.

• Wer den Betreiberverein der "Greundiek" unterstützen möchte, kann Tickets zu 10 Euro für die fiktive Veranstaltung "Wir tanzen NICHT in den Mai auf der 'Greundiek'" erwerben - entweder telefonisch in der Tourist-Information am Hafen unter Tel. 04141 – 776980 (montags bis freitags von 10 bis 12.30 Uhr) oder im Internet unter www.stade-tourismus.de. Die Einnahmen fließen in voller Höhe an den Verein "Alter Hafen".

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen