Buchen und das Museum besuchen
Stader Schwedenspeicher und Kunsthaus öffnen Freitag wieder ihre Pforten

Museumschef Dr. Sebastian Möllers will am Freitag den Schwedenspeicher öffnen
  • Museumschef Dr. Sebastian Möllers will am Freitag den Schwedenspeicher öffnen
  • Foto: jd
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Stade. Die Corona-Lockerungen machen es möglich: Ein Museumsbesuch ist wieder erlaubt - nach vorheriger Buchung eines Termins. In Stade werden das Schwedenspeicher-Museum und das Kunsthaus ihre Pforten öffnen. Allerdings erst an diesem Freitag (12. März). Im Vorfeld müssen noch organisatorische Fragen geklärt werden - und das Wichtigste: Es muss ein Buchungsportal für das Internet eingerichtet werden.

Museumschef Dr. Sebastian Möllers geht davon aus, dass die Online-Buchungsplattform zum Wochenende auf der Homepage (www.museen-stade.de) bereitsteht. Bis dahin werden die Termine telefonisch unter  04141 - 7977350 vergeben. Vorgesehen ist, die Besucher im Anderthalb-Stunden-Takt ins Museum zu bestellen. Ideal wäre, die Terminvergabe in eine Smartphone-App einzubinden. Wer angemeldet ist, könnte sich dann am Eingang per QR-Code registrieren. "Durch ein automatisiertes Verfahren würden wir uns zusätzliche Arbeit ersparen und unsere Gäste hätten keine Wartezeiten", meint Möllers.

Vergessener Kult: Wurde im Alten Land Christus als "Sankt Hulpe" verehrt?

Allerdings rechnet der Leiter der Stader Museen auch nicht mit einem Besucheransturm. Die Urlauber und Ausflügler sind noch nicht wieder da, touristische Übernachtungen weiter verboten. Die neue Corona-Verordnung des Landes sieht vor, dass bis zu 50 Prozent der sonst zugelassenen Höchstzahl an Besuchern ins Museum gelassen werden dürfen.

Diese Zahl hält Möllers für viel zu hoch. Demnach könnten weit mehr als 100 Besucher zur gleichen Zeit eingelassen werden. "Wir wollen hier doch keinen Corona-Hotspot schaffen", sagt der Museumschef. "Unsere Einrichtungen sollen Orte sein, an denen sich die Menschen sicher fühlen." Vorgesehen ist daher, dass sich im Schwedenspeicher 50 Personen pro Stunde aufhalten dürfen und und im Kunsthaus 30.

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.