Eine "Zwei minus" für die Stader City
Studie zur Attraktivität der Innenstädte: Bessere Zensuren für Stade

In der Stader Innenstadt ist derzeit nicht viel los. Das liegt aber nicht am Angebot der Geschäfte, sondern ausschließlich an Corona  Foto: jab
  • In der Stader Innenstadt ist derzeit nicht viel los. Das liegt aber nicht am Angebot der Geschäfte, sondern ausschließlich an Corona Foto: jab
  • hochgeladen von Jörg Dammann

Das könnte Sie auch interessieren:

Service
Auf der Intensivstation liegen mittlerweile sieben COVID-19-Patienten (Symbolfoto)
7 Bilder

Zahl der COVID-19-Patienten steigt am 5.12.
7 Corona-Patienten auf den Intensivstationen der Elbe Kliniken im Landkreis Stade

jd. Stade. Beginnt jetzt ein Abwärtstrend bei den Corona-Zahlen? Am Sonntag, 5. Dezember, wird mit 114,9 für den Landkreis Stade der niedrigste Inzidenzwert seit mehr als zwei Wochen gemeldet. Damit belegt der Landkreis Stade weiterhin Platz 10 bei den Regionen mit den niedrigsten Inzidenzwerten in Deutschland. Deutschlandweit gibt es mehr 400 Landkreise und kreisfreie Städte. Was aber Grund zur Sorge bereiten dürfte: Die Zahl der Corona-Patienten in den Elbe Klinken ist auf einen der höchsten...

Blaulicht

Tödlicher Unfall in Buxtehude-Neukloster
Mann von zwei Zügen überrollt

tk. Buxtehude. Unfalldrama auf dem Bahnhof in Buxtehude-Neukloster: Ein Mann (27)  ist auf die Gleise gestürzt und von zwei Zügen überrollt worden. Er ist an seinen schweren Verletzungen gestorben. Gegen 4.10 Uhr ist der Mann nach bisherigen Erkenntnissen  aus der in Richtung Stade fahrenden S-Bahn ausgestiegen und vermutlich aus ungeklärter Ursache unter den Zug geraten und dann bei der Weiterfahrt der Bahn bereits erheblich verletzt worden. Eine zweite Bahn, eine Stunde später, hat den...

Panorama
Über verbale sexuelle Belästigung sprechen nur wenige Frauen - viele schämen sich
3 Bilder

Catcalling
Das ist verbale sexuelle Belästigung, kein Kompliment

(sv). Eigentlich bin ich, Svenja Adamski, WOCHENBLATT-Redaktionsvolontärin, überzeugte Kapuzenpulli-Trägerin, ziehe mich lieber warm als hübsch an und gebe nichts auf Make-up. Jetzt habe ich mir aber doch mal eine richtig schicke schwarze Lederjacke mit warmem Teddyfell aus Baumwolle gekauft, weil ich sie absolut fantastisch fand. Kaum dass ich mein neues Lieblingsstück trug, durfte ich mir allerdings eine Menge niedere Anmachsprüche und Gepfeife auf offener Straße anhören, so wie ich es bisher...

Panorama
Vor allem sind Frauen sind in Deutschland von Armut betroffen.

Job-Pause, Scheidung - vor allem Frauen trifft es
Zweitjob, um finanziell über die Runden zu kommen

(cbh). Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung, langjährige Berufserfahrung, arbeiten teils in verantwortungsvollen Positionen. Und trotzdem reicht das Geld vorne und hinten nicht zum Leben. Diese drei Frau aus den Landkreisen Harburg und Stade benötigen inzwischen zwei Jobs, um ihren Lebensunterhalt und den ihrer Familie zu bestreiten. Mit diesem Problem sind sie nicht allein: Der Anteil der Bundesbürger, die einem Zweitjob nachgehen, hat sich in den vergangenen 20 Jahren von 1,8 Mio. auf 4,1...

Blaulicht
3 Bilder

Auto schleudert in Wassergraben
Junger Mann stirbt bei Verkehrsunfall in Drochtersen

tk. Drochtersen. Bei einem Verkehrsunfall in Drochtersen ist am Freitagabend ein junger Mann (22) ums Leben gekommen. Er war gegen 22 Uhr auf  der Aschhorner Straße unterwegs. Aus ungeklärten Gründen kam der Skoda in einer leichten Rechtskurve von der Fahrbahn ab.  Der Skoda kam nach links von der Fahrbahn ab, nach dem Gegenlenken geriet er dann in den rechten Seitenraum und prallte frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto komplett zerstört und in den daneben...

Service

Steigende Inzidenzen
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

thl. Landkreis Harburg. Aufgrund steigender Inzidenzzahlen werden im Landkreis Harburg jetzt zunehmend Veranstaltungen kurzfristig abgesagt, egal ob im Sport, in der Kultur, im Gesellschaftsleben oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die ADFC-Ortsgruppe Winsen hat bis auf Weiteres alle Fahrradtouren abgesagt. Die Gemeindebücherei Stelle hat bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt....

Service
Jetzt können die Ärmel für den Piks hochgekrempelt werden
2 Bilder

Nicht mehr stundenlang in der Schlange stehen
Jetzt anmelden: Fünf Impfstationen im Landkreis Stade nehmen am 6. Dezember ihre Arbeit auf

+++ Update: In einigen stationären Impfstationen sind die Termine für Dezember bereits ausgebucht +++ jd. Stade. Landrat Kai Seefried hält seine Zusage ein. Ab der kommenden Woche nehmen die fünf festen Impfstationen ihre Arbeit auf. Für viele, die sehnsüchtig auf eine Impfung warten, dürfte es wie ein Nikolausgeschenk sein: Am Montag, 6. Dezember, erhält die Impfkampagne im Landkreis einen zusätzlichen Schub. Dann wird montags bis freitags jeweils an einem festen Wochentag stationär geimpft....

Service

Corona-Pandemie
Alle abgesagten Veranstaltungen im Landkreis Stade

sv. Landkreis Stade. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen werden im Landkreis Stade wieder zunehmend Veranstaltungen abgesagt. In dieser Liste hält das WOCHENBLATT Sie auf dem aktuellen Stand, welche Termine in der Region Pandemie-bedingt nicht stattfinden können. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert. Sollten Sie als Sport- oder Kulturverein oder auch als Partei eine öffentlich angekündigte Veranstaltung absagen müssen, können Sie gerne ein E-Mail an svenja.adamski@kreiszeitung.net...

Blaulicht
2 Bilder

Feuerwehr als Tierretter im Einsatz
14 Kühe stürzen im Landkreis Stade in Güllegrube

nw/tk. Himmelpforten. In Mittelsdorf brachen am Sonntagmorgen im Rinderstall eines landwirtschaftlichen Betriebs aus unbekannten Gründen vierzehn Kühe durch den Boden ihres Stalls und stürzten in die darunter liegende Güllegrube. Nachdem ein Notruf abgesetzt worden war, wurden die Feuerwehren Mittelsdorf, Hammah und Himmelpforten kurz vor 7 Uhr früh alarmiert. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte und Erkundung der Lage konnte die Ortsfeuerwehr Himmelpforten wieder abrücken. Vorwiegend...

jd. Stade. Eine "2-" statt einer "3+": Bürger und Besucher haben Stade im Jahr 2020 eine etwas bessere Zensur gegeben als in den Jahren zuvor. Bei der bundesweiten Studie "vitale Innenstädte 2020" schnitt die Hansestadt mit der Schulnote 2,3 ab. Bei der vorhergehenden Untersuchung im Jahr 2018 lag der Notenschnitt bei 2,6. Die Erhebung für 2020 wurde vom Institut für Handelsforschung Köln (IFH) bundesweit in 107 Städten durchgeführt.

"Das ist ein großartiges Ergebnis, denn es zeigt, dass unsere Bestrebungen, die Attraktivität der Hansestadt Stade stets noch weiter zu erhöhen, Früchte tragen und von den Innenstadtbesuchern gesehen und anerkannt werden", sagt Bürgermeister Sönke Hartlef (CDU). Vor allem der Bau des Parkhauses Wallstraße und die Ansiedlung eines Rewe-Marktes im Einkaufszentrum "Neuer Pferdemarkt" hätten zu der besseren Bewertung geführt. Zugegeben: Der Begriff "vitale Innenstadt" klingt angesichts der aktuellen Corona-Beschränkungen ein wenig merkwürdig. Doch die Befragung erfolgte im September 2020, als im Zuge der Lockerungen noch alle Geschäfte geöffnet hatten. Jeder dritte Befragte gab allerdings an, wegen der Pandemie nun häufiger online einzukaufen.

Ein "Befriedigend" für die Stader City

Die Händler vor Ort konnten davon aber wenig profitieren, denn 82 Prozent der Käufer griffen dabei nicht auf die Online-Angebote des lokalen Einzelhandels zurück. Seit Beginn der Pandemie geben 55 Prozent der Befragten generell weniger Geld für Waren, Gastronomie und Dienstleistungen aus. Für 27 Prozent war Corona ein Grund, seltener in die Stader City zu fahren.

Immerhin erklärten aber 43 Prozent, die örtlichen Händler seit Ausbruch der Pandemie mehr durch Einkäufe zu unterstützen. Für Stades Citymanagerin Sophie Hohmeister ist das ein Lichtblick. Sie finde es "schön und ermutigend, dass die Befragten angaben, in der Pandemie den lokalen Handel verstärkt zu unterstützen".
Auf der anderen Seite steht die Erkenntnis, dass die Gewerbetreibenden in der Stader City etwas unternehmen, um sich gegen den stark wachsenden Onlinehandel zu behaupten. "Wir müssen weiter daran arbeiten, dass die Innenstadt lebendig bleibt", sagt Wirtschaftsförderer Thomas Friedrichs.

Seine Kollegin Tina Graffelmann, die die Studie begleitete, verweist hierbei auf das vom Stadtrat im Sommer 2020 beschlossene Einzelhandelskonzept: Das empfiehlt u.a., Kunden im Internet gebündelt Informationen über das Angebot der Innenstadt bereitzustellen. Immerhin für jeden Dritten der Befragten stellt Online-Shopping keine Alternative dar: 34 Prozent gaben an, überhaupt nichts im Internet zu bestellen. Und wie informieren sich die Befragten über die Angebote der Innenstadt? 46 Prozent nannten die Online-Suchmaschine Google als Informationsquelle, gefolgt von den regionalen Zeitungen bzw. Print-Magazinen mit 37 Prozent .

Worauf man in Stade besonders stolz sein kann: Laut der Studie liegt die Wahrscheinlichkeit, dass Befragte die Hansestadt als Ausflugs- und Einkaufsziel weiterempfehlen, bei beachtlichen 77 Prozent. Bei anderen Städten aus der Studie in ähnlicher Größe liegt dieser Wert nur bei 26 Prozent. Das heißt: Stade wird von seinen Gästen dreimal häufiger weiterempfohlen als der Durchschnitt vergleichbarer Städte.

Stade war zum dritten Mal dabei
Insgesamt wurden rund 58.000 Menschen um ihre Meinung gebeten, in Stade waren es 400 Passanten. Die Studie ist die größte bundesweite Untersuchung dieser Art. Die Hansestadt nahm zum dritten Mal teil und war eine von 38 Städten aus der Kategorie von 25.000 bis 50.000 Einwohnern.

Teilweise überdurchschnittliche Noten für Stade

In der Studie "Vitale Innenstädte 2020" wird Stade in keiner der 30 Kategorien schlechter als mit 3,1 bewertet. In den Bereichen „Gesamtattraktivität“, „allgemeines Ambiente“ und "Einzelhandelsangebot" erhalten 20 Kategorien ein "Gut" als Note und zehn ein "Befriedigend". Nirgendwo wird die Hansestadt schlechter als 3,1 bewertet. Einen regelrechten Notensprung gab es in der Kategorie „Parksituation“. Dort konnte sich die Hansestadt von der Note 3,7 (2016) über 3,2 (2018) auf aktuell 2,3 verbessern.

Stade ist nur Durchschnitt: Bundesweite Studie zeigt Stärken und Schwächen auf

Im direkten Vergleich der Städte mit 25.000 bis 50.000 Einwohnern sind die Zensuren für Stade in folgenden Kategorien zum Teil deutlich besser als die Durchschnittsnote: Ambiente/Flair (Note 2,2), Gebäude/Fassaden (Note 1,8), Sehenswürdigkeiten (Note 2,0) und Gastronomie (Note 2,0).
Neben der Bewertung der Innenstadt enthält die Studie auch aussagekräftige Informationen zu Besucherstruktur und Kundenverhalten. So ist der Anteil der männlichen Kunden (42 Prozent) geringer als der weiblichen (58 Prozent). Das Durchschnittsalter der Befragten betrug 49 Jahre, 46 Prozent von ihnen kamen aus Stade.

Und wie gelangen die Kunden in die Stader City? Die meisten kommen mit dem Pkw (54 Prozent), die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln liegt mit 16 Prozent weit dahinter. 13 Prozent der Besucher der Stader Innenstadt nutzen das Fahrrad und 17 Prozent gehen zu Fuß.

Eine klare Aussage gibt es zur Sonntagsöffnung: Auf die Frage, ob es häufige verkaufsoffene Sonntage geben sollte, antworteten 79 Prozent der Befragten mit nein.

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen