Science Slam in Stade
Wissenschaft locker und leicht

Sie organisieren Stades ersten Science Slam (v.li.): Sophie Nösler, Marta Rottleuthner und May-Britt Müller
  • Sie organisieren Stades ersten Science Slam (v.li.): Sophie Nösler, Marta Rottleuthner und May-Britt Müller
  • Foto: PFH
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Stade. Wissenschaftliche Erkenntnisse kurz und knackig auf die Bühne bringen - und zwar so, dass jeder im Publikum es versteht: Darum geht es bei Stades erstem "PFH Science Slam". Organisiert wird der unterhaltsame Wettbewerb, der am Mittwoch, 29. April, in der Stader Seminarturnhalle stattfindet, von einem dreiköpfigen Team des PFH Hansecampus Stade. Für die Teilnahme an der gleichermaßen launigen wie lehrreichen Veranstaltung unter dem Motto "Bühne frei für die Wissenschaft" kann man sich ab sofort bewerben.

Es sollen nicht nur Wissenschaftler auf der Bühne stehen, mitmachen können auch Studierende und Schüler aus dem Elbe-Weser-Raum, die sich und ihr Projekt auf kurzweilige Art und Weise präsentieren möchten. Insgesamt sechs "Slammer" werden sich am Ende dem Publikum stellen. Sie haben jeweils zehn Minuten Zeit, die Zuschauer zu überzeugen. Das Publikum bildet die Jury und entscheidet über den Sieger.
Der Science Slam soll bei dem jungen Publikum neben der Vermittlung von Wissen auch Begeisterung für die MINT-Fächer und das Interesse an einer naturwissenschaftlichen Ausbildung wecken. Ganz nebenbei werben die Science Slammer auch für ihre Schule, ihre Hochschule oder ihr Unternehmen. Im Anschluss an den Wissenschafts-Wettstreit erhalten die Besucher die Chance, die teilnehmenden Bildungseinrichtungen und potentiellen Arbeitgeber näher kennenzulernen.

• Anmeldeschluss ist der 31. März. Wer mitmachen will, wendet sich an PFH-Mitarbeiterin Sophie Nösler (( 04141 - 7967121, E-Mail: noesler@pfh.de).

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen