Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Bootsbauer an der Spitze

Maik Schindler regiert die Dornbuscher Schützen
ig. Dornbusch. Maik Schindler ist der neue Schützenkönig von Dornbusch. Der 40-jährige Bootsbauer setzte sich am vergangenen Wochenende gegen mehrere Mitstreiter souverän durch. Dem Schützenverein gehört Schindler seit seinem 15. Lebensjahr an, war vor zwei Jahren auch schon Vereinsmeister. Dem Schießsport sei er als Sportschütze sehr verbunden, sagt Schindler. Und zählt noch ein weiteres Hobby auf: Der Dorbuscher ist Ausdauer-Sportler, hat schon erfolgreich den Hamburg-Marathon absolviert. Zuerst sei seine Ehefrau und Königin Henrike „nicht so recht einverstanden gewesen, dass ich die Königswürde anstrebee“, erzählt Schindler. „Dann hat sie sich doch sehr gefreut.“ Das Schützenfest in Dornbusch geriet auch in diesem Jahr wieder zu einem Zuschauer-Magnet, war an allen drei Tagen gut besucht. „Ein Zeichen der Verbundenheit zu unserem Verein“, erklärt Präsident Jan Schittek. Hier stimme die Dorfgemeinschaft. „Die Bevölkerung steht hinter uns.“ Was ihn freute: „Wir haben wieder ein volles Königshaus, hätten alle Positionen dreifach besetzen können“. So groß sei der Andrang gewesen. „Auch auf dem Schützenplatz war immer was los und die Bälle wurden gut besucht.“ Schittek ist erst seit zwei Jahren Chef der Dornbuscher Schützen, meisterte sein ersten Schützenfest souverän. Die neuen Würdenträger: Beste Dame Melanie Junge, Jungschützenkönig Willem Schütt, Beste Jungdame Lina Junge, Vereinsmeister und Bester Mann Holger Schröder, König der Könige Stefan Hinsch, Damenvereinsmeisterin Petra Bahr, Jungschützenvereinsmeister André Schröder, Jungdamenvereinsmeisterin Joana Krämer, Luftgewehrmeisterin Trine Foss-Ehlers, Musikkönig Philipp Funck, Kinderkönigin Anika Pehmüller, Kinderkönig Jendrik Krämer, Vogelkönigin Mirja Krause, Vogelkönig Lian Pehmüller und Volksmajestät Bianca Jäger.