Beiträge zum Thema Baubetriebshof

Panorama
Auch die Fahrbahn der Bürgermeister-Adolf-Meyer-Straße hatte sich durch das Salz weiß verfärbt

Besonderes Phänomen in Buchholz
Salzlauge färbte die Straßen weiß

os. Buchholz. Warum sind die Straßen weiß verfärbt? Das fragten sich am vergangenen Wochenende zahlreiche Bürger, die in Buchholz unterwegs waren, z.B. an der Bürgermeister-Adolf-Meyer-Straße am Finanzamt. Das WOCHENBLATT fragte bei der Stadt Buchholz nach. Die Verfärbung der Fahrbahnen sei durch Salzreste verursacht worden, erklärt Stadtsprecher Heinrich Helms. Wenn Straßenglätte droht, entschieden Mitarbeiter des Baubetriebshofs nach Testfahrten, wo gestreut werden muss, so Helms. Aufgebracht...

  • Buchholz
  • 19.01.21
Politik
Die Grafik zeigt die Dimensionen der Rütgers-Fläche. Bevor dort irgendetwas gebaut werden kann, muss das Areal aufwendig saniert werden
4 Bilder

16-Hektar-Industriebrache in Buchholz soll saniert werden
Rütgers-Gelände verkauft!

os. Buchholz. Seit Stilllegung des Imprägnierwerks der Firma Rütgers im Jahr 1986 liegt das zentral gelegene, insgesamt rund 16 Hektar große Areal am Buchholzer Bahnhof brach. Alle Pläne einer Nachnutzung scheiterten bislang, zum einen an der nicht geklärten Erschließungsfrage, zum anderen an dem durch Teeröl besonders stark belasteten, ca. zwei Hektar großen Teilgebiet der Rütgers-Fläche. Jetzt gibt es einen neuen Anlauf für die Entwicklung des Areals im Herzen von Buchholz: Die Rütgers GmbH...

  • Buchholz
  • 08.01.21
Panorama
Andreas Kröning sorgt mit seinem neuen Gerät für mehr
Sauberkeit in der Innenstadt

Saubermann Andreas Kröning
Ein "Vielfraß" für Buchholz

lm/nw. Buchholz. Andreas Kröning ist der Saubermacher von Buchholz. Seit Anfang November dreht der 56-Jährige mit seinem Handwagen beinahe täglich seine Runden durch die Innenstadt. Mitte Dezember hat die Stadt ihn mit dem „Glutton H2O Perfect“ technisch aufgerüstet. Glutton ist Englisch und bedeutet Vielfraß. „Das Gerät erleichtert mir meine Arbeit enorm“, freut sich Kröning, der zum Fachbereich Betriebe gehört. Besorgt hat den „Vielfraß“ - Kostenpunkt: rund 21.000 Euro - der Baubetriebshof,...

  • Buchholz
  • 16.12.20
Panorama
Sacha Baustian (li.) und Ekkehard von Hörsten vor dem Regenrückhaltebecken am Trelder Berg

Tierische Rasenmäher im Gewerbegebiet
Heidschnucken pflegen Grünflächen am Trelder Berg

lm. Buchholz. "Wir haben hier eine echte Win-win-Situation", freut sich Sacha Baustian, Leiter des Buchholzer Baubetriebshofs, über den eigentlich sonderlichen Besuch von gut einem Dutzend Heidschnucken im Gewerbegebiet am Trelder Berg. Der Bauhof, der durch diese Maßnahme Kosten spart und etwas für die Umwelt tut, kommt damit Schäfer Ekkehard von Hörsten entgegen. "Er war wegen der Wölfe auf der Suche nach eingezäunten Flächen für seine Tiere", berichtet Baustian. Diese hat er nun gefunden,...

  • Buchholz
  • 16.09.20
Blaulicht
Dieser mächtige Ast brach von einer mehrstämmigen Eiche ab
6 Bilder

Zum Glück lief dort niemand
Riesiger Ast von Eiche stürzt in Rathauspark in Buchholz

os. Buchholz. Durch die Geräusche der Kettensäge angelockt, kamen am Sonntag zahlreiche Buchholzer in den Rathauspark. Dort war am Vormittag ein riesiger Ast mit einem Durchmesser von rund einem Meter von einer Eiche abgebrochen und zu Boden gestürzt. Zum Glück befand sich zu dem Zeitpunkt niemand in der Nähe des Baumes. Nach Angaben der Feuerwehr hatte kurz zuvor die Hündin eines Passanten in der Nähe des mächtigen Baumes gespielt, als der Hundebesitzer ein Knacken wahrnahm. Der Mann brachte...

  • Buchholz
  • 26.08.20
Panorama
Arbeiten gut zusammen: (v. li.) Stefan Semmler, 
Alexander Bühl und Jürgen Röhrs

50 Regenrückhaltebecken im Gebiet
Mitarbeiter des Buchholzer Baubetriebshofes kümmern sich

os/nw. Buchholz. Eine leichte Brise trägt das kräftige Aroma von frisch geschnittenem Gras über den Bolz- und Hundeübungsplatz Richtung Ernststraße. Die Quelle der herzhaften Aromen ist eine Senke an der Straße Am Krützbarg. Genauer: Ein Regenrückhaltebecken, von denen es rund 50 auf dem Gebiet von Buchholz gibt und die ein wichtiger Bestandteil des Systems Oberflächenentwässerung darstellen. „Diese Anlage ist eines unserer mittelgroßen Standardbecken“, sagt Rolf Krüger vom Buchholzer Bauhof,...

  • Buchholz
  • 10.06.20
Panorama
Seit einem knappen Monat im neuen Job: Baubetriebshofsleiter Sacha Baustian

Buchholz
Sacha Baustian ist neuer Leiter des Baubetriebshofes

os. Buchholz. "Es ist ein großer Gewinn an Lebensqualität, in direkter Nähe seines Wohnorts zu arbeiten", sagt Sacha Baustian (48). Der studierte Forstwissenschaftler, der in Handeloh wohnt, hat vor rund einem Monat seinen neuen Job als Leiter des Buchholzer Baubetriebshofs angetreten. Zuletzt war Baustian als Unternehmensberater ständig auf Achse, Hotels waren sein zweites Zuhause. Jetzt hat der Vater von zwei Töchtern einen überschaubaren Arbeitsweg. Baustian freut sich auf die Aufgabe: "Für...

  • Buchholz
  • 13.05.20
Panorama
Stuhlpaar mit Algen an der Breiten Straße: An diesen Anblick wollen sich die Buchholzer nicht gewöhnen

Grässlich-grüne Algen am Kunstwerk
"Stühle im Dialog": Jetzt soll's der Buchholzer Baubetriebshof richten

Auf ein Wort Grässlich-grüne Algen: Kunstwerke "Stühle im Dialog" müssen schon wieder gereinigt werden Ich werde einen neuen Wettbewerb ins Leben rufen: Wie hässlich kann ein Kunstwerk werden, das im Freien steht, aber dafür offensichtlich nicht geschaffen ist? Ich habe schon mehrfach über die Sandstein-Kunstwerke "Stühle im Dialog" von Timm Ulrichs geschrieben, die in Buchholz im Rathauspark, in der Fußgängerzone an der Breiten Straße sowie vor dem Park- und Geschäftshaus Kabenhof an der...

  • Buchholz
  • 24.12.19
Politik
Der Baubetriebshof soll umorganisiert werden

Fachbereich statt Eigenbetrieb
Chance für den Buchholzer Baubetriebshof

os. Buchholz. Der Buchholzer Baubetriebshof (BBH) soll als Eigenbetrieb aufgegeben und als eigener Fachbereich in die Buchholzer Stadtverwaltung integriert werden. Das hat der Stadtrat mit großer Mehrheit beschlossen. "Ziel der Maßnahme ist es, die Effizienz zu erhöhen und ein Maximum an Arbeitsergebnissen zu bekommen", betonte Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse. Durch die Neuorganisation wolle man mehr Kompetenzen auf den BBH verlagern und gleichzeitig für eine schlankere Struktur...

  • Buchholz
  • 03.12.19
Politik
Die Organisationsstruktur des Baubetriebshofs am Heidekamp wird derzeit begutachtet

Buchholzer Baubetriebshof kommt nicht zur Ruhe / Arbeit des Eigenbetriebs wird analysiert
BBH-Leiter geschasst

os. Buchholz. Stefan Feit ist nicht mehr (Teilzeit-)Leiter des Buchholzer Baubetriebshofs (BBH): Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse stellte Feit von seinen Aufgaben frei. Nachdem der Betriebsausschuss Röhses Entscheidung bereits einstimmig unterstützt hatte, musste der Buchholzer Stadtrat in seiner Sitzung am Dienstag, 2. Juli, endgültig abstimmen. Ein "Ja" galt als sicher. "Es musste sein, dass wir Herrn Feit aus dem Amt entfernen", erklärte Röhse auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Die Entscheidung habe...

  • Buchholz
  • 02.07.19
Politik
Um den Baubetriebshof am Heidekamp gibt es seit Langem Diskussionen

Gutachten soll Klarheit bringen: Welche Rechtsform soll der Buchholzer Baubetriebshof haben?
Dieses Mal soll's klappen

os. Buchholz. Man fühlt sich wie im Déjà-vu: Zum wiederholten Mal machen sich die Buchholzer Stadtverwaltung und die Lokalpolitiker daran, die Zukunft des Baubetriebshofs (BBH) zu klären. Welche Rechtsform der Eigenbetrieb der Stadt Buchholz in Zukunft hat, soll u.a. ein Gutachten eines Fachbüros aus Nordrhein-Westfalen ergeben. Nach den Sommerferien will Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse Ergebnisse vorstellen. Wie berichtet, ist der BBH seit dem Jahr 2005 ein Eigenbetrieb der Stadt Buchholz....

  • Buchholz
  • 16.04.19
Politik
Der Baubetriebshof am Heidekamp soll neu organisiert werden
2 Bilder

Externe Prüfung für den Baubetriebshof

Buchholzer Stadtrat berät über zukünftige Betriebsform / Ehrenamtsorganisation "f.e.e" vor dem Aus os. Buchholz. Wenn der Buchholzer Stadtrat am Freitag, 6. Dezember, ab 16 Uhr in der Rathauskantine (Rathausplatz 1) zu seiner letzten Sitzung in diesem Jahr zusammenkommt, geht es nicht nur um die Verabschiedung des ersten Doppelhaushaltes in der Stadtgeschichte, sondern auch um die Zukunft des städtischen Baubetriebshofes (BBH). Wie berichtet, hatte Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse in einer...

  • Buchholz
  • 04.12.18
Politik
Der Baubetriebshof am Heidekamp soll restrukturiert 
und effektiver gemacht werden

Budget statt Andienpflicht: Baubetriebshof Buchholz soll effektiver arbeiten

Eigenbetrieb soll ab 2019 dem Fachbereich Betriebe unterstellt werden os. Buchholz. Seit 2005 ist der Baubetriebshof (BBH) ein Eigenbetrieb der Stadt Buchholz. Fast genauso lang gibt es Diskussionen, ob die Mittel, die die Stadt in den BBH steckt, gut angelegt sind oder ob er besser und effektiver arbeiten kann. Jetzt gibt es einen neuen Vorstoß: Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse hat eine Verwaltungsdrucksache in die politische Diskussion gegeben. Thema: Der Baubetriebshof soll zum 1. Januar 2019...

  • Buchholz
  • 09.10.18
Politik
Der Baubetriebshof am Heidekamp ist ein Eigenbetrieb der Stadt Buchholz

Bewährung für den Baubetriebshof

Buchholz: Stadtrat stimmt Wirtschaftsplan zu, mahnt aber höhere Effektivität an os. Buchholz. 2017 wird zur Bewährungsprobe für den Buchholzer Baubetriebshof (BBH) und die Stadtverwaltung. Das wurde während der jüngsten Sitzung des Stadtrates deutlich. Die Lokalpolitiker stimmten zwar mit großer Mehrheit bei drei Gegenstimmen für den Wirtschaftsplan für den Eigenbetrieb der Stadt, mahnten aber eine deutliche Steigerung der Effektivität an. Wie berichtet, hatte der Rat einen Zwei-Jahres-Plan für...

  • Buchholz
  • 21.02.17
Politik

Prüfung für weiteren Bolzplatz

os. Buchholz. Die Grünen-Fraktion im Buchholzer Stadtrat lässt nicht locker und bringt zum dritten Mal nach 2013 und 2014 einen Bolzplatz in der Nähe der Rütgersfläche ins Spiel. Die Grünen haben jetzt einen Prüfauftrag gestellt, nach dem die Verwaltung neun potenzielle Flächen bewerten soll. Eine Vorabeinschätzung ergibt, dass alle Grundstücke für einen Bolzplatz in Frage kämen. Die zu bewertenden Flächen liegen u.a. direkt neben der Tischlerei Grimm auf dem Rütgersgelände, in Nachbarschaft...

  • Buchholz
  • 15.12.15
Politik

Weiter Diskussion um den Baubetriebshof

Buchholzer CDU beantragt ein externes Gutachten, um das Unternehmen in die schwarzen Zahlen zu führen os. Buchholz. Die Haushaltssitzung des Buchholzer Stadtrates wird um einen spannenden Tagesordnungspunkt erweitert: Am Freitag, 4. Dezember, ab 16 Uhr in der Rathauskantine (Rathausplatz 1) beraten die Lokalpolitiker noch einmal über den Baubetriebshof (BBH). Eigentlich sollte bereits der Stadtrat in der vergangenen Woche über diesen Tagesordnungspunkt entscheiden, allerdings vertagten sich die...

  • Buchholz
  • 02.12.15
Politik
Der Baubetriebshof am Heidekamp in Buchholz soll künftig effizienter arbeiten

Ziel: Ohne Minus durchs Jahr kommen

Arbeit des Baubetriebshofs in Buchholz soll neu strukturiert werden / Diskussion um Personalkosten os. Buchholz. Das Ziel ist ehrgeizig: Im kommenden Haushaltsjahr soll der Baubetriebshof (BBH), ein Eigenbetrieb der Stadt Buchholz, ohne Fehlbetrag über die Runden kommen. In den kommenden Jahren wird sogar ein Überschuss angestrebt. Im vergangenen Jahr musste die Stadt aus dem eigenen Etat noch einen Fehlbetrag von mehr als 265.000 Euro decken, in diesem Jahr soll das Minus bei 28.700 Euro...

  • Buchholz
  • 24.11.15
Panorama
Große Gruppe: Diese Schüler, Lehrer, Unterstützer und Handwerker trugen zum Gelingen des "Kinderkulturpfades" bei
3 Bilder

So arbeiteten die alten Handwerker

Holm-Seppensen: Drittklässler der Mühlenschule weihen dritten Teil des "Kinderkulturpfades" ein os. Holm-Seppensen. Wie arbeiteten Handwerker früher? Darüber geben in Holm-Seppensen jetzt acht neue Schilder des "Kinderkulturpfades" Auskunft. Auf ihnen haben 72 Drittklässler der Mühlenschule ihre Ergebnisse der Projektwoche im März zusammengefasst, bei der sie alte Handwerksmeister bzw. deren Nachkommen zum alten Handwerk befragten. Ob Fleischer, Müller oder Friseur - die Grundschüler erhielten...

  • Buchholz
  • 29.07.14
Panorama

Gelungene Müllsammelaktion: Einnahmen fließen an das Frauenhaus

os. Buchholz. Als vollen Erfolg werten die Veranstalter den Frühjahrsputz in der Buchholzer Innenstadt. Geocacher und engagierte Bürger sammelten jüngst innerhalb von sechs Stunden fünf Kubikmeter Müll ein, die mit Hilfe des Baubetriebshofes abtransportiert wurden. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen sowie die Erlöse aus gesammeltem Leergut fließen an das Awo-Frauenhaus in Buchholz. Das Geld soll für den Bau eines Spielplatzes verwendet werden. Unter den fleißigen Müllsammlern...

  • Buchholz
  • 26.04.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.