Christian Schmidt

Beiträge zum Thema Christian Schmidt

Panorama
Die Ortsdurchfahrt in Fredenbeck nimmt langsam Formen an

Zeitplan durch Regen in Verzug
Fertigstellung des ersten Bauabschnitts der K1 in Fredenbeck verzögert sich

jab. Fredenbeck. Die von den Anwohnern lang ersehnte Fertigstellung des ersten Bauabschnitts der Ortsdurchfahrt der K1 in Fredenbeck wird nicht, wie zunächst geplant, im April fertig. Wie der Landkreis mitteilt, verzögert sich das Ganze um einige Wochen. Zwar sei das Wetter im Winter und Frühjahr relativ mild ausgefallen, dennoch machten anhaltende Regenfälle den Bauarbeitern zu schaffen, heißt es seitens des Landkreises. Arbeiten mussten zeitweise sogar eingestellt werden. Zudem habe es...

  • Fredenbeck
  • 21.04.20
Panorama
Gerade bei schlechtem Wetter ist die Bushaltestelle für Verkehrsteilnehmer schlecht einsehbar
3 Bilder

Schülerin (15) schwer verletzt: Bushaltestelle in Deinste schlecht einsehbar
Es muss jetzt endlich etwas passieren

jab. Deinste. Dieser Unfall schockierte: Auf dem Weg zur Schule wurde eine 15-jährige Schülerin beim Überqueren der Straße Rehnkampe kurz hinter dem Ortsausgang Deinste bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Und das war nur eine Frage der Zeit, sind sich die Eltern Bernd Wiebusch und Simone Mundt sicher. Denn sie sowie die Eltern der Freundin des Unfallopfers, Bianca und Markus Runck, fordern schon seit Jahren, dass hier etwas geschehen müsse. Fahrgäste müssen, um zu der Bushaltestelle zu...

  • Fredenbeck
  • 04.03.20
Panorama
Viele Eigenschaften des neuartigen Coronavirus "2019-nCoV" sind noch unbekannt (Symbolfoto)

Coronavirus: Landkreise Harburg und Stade sehen sich gut vorbereitet / So können Sie sich schützen
"Gefährdung durch die Grippe ist höher!"

(as). Die Weltgesundheitsorganisation hat den "internationalen Gesundheitsnotstand" erklärt: Der neuartige Coronavirus breitet sich rasend schnell aus. Zwar sei die Zahl der nachgewiesenen Erkrankungen im Ausland noch gering, doch man wisse nicht, welchen Schaden der Virus in einem Land mit einem schwachen Gesundheitssystem anrichten würde. Inzwischen sind in China mehr als 8.100 Erkrankungsfälle aufgetreten, mehr als 213 Menschen sind nach Angaben der chinesischen Regierung (Stand Freitag) am...

  • Winsen
  • 31.01.20
Politik
Der Landkreis rückt den Schutz des Steinmetz-Wäldchens in den Mittelpunkt
2 Bilder

Einkaufszentrum Himmelpforten: Landkreis bemängelt Planungsfehler

Gemeinde muss nachbessern / Verzögerung für Bauprojekt tp. Himmelpforten. Wohl doch eine Nummer zu groß konzipiert ist das von der ostfriesischen Büntig-Gruppe geplante Einkaufszentrum im Herzen von Himmelpforten. Der Landkreis Stade als Genehmigungsbehörde fordert zu dem Bebauungsplan, der jüngst öffentlich auslag, umfassende Nachbesserungen seitens der Gemeinde, insbesondere zum Schutz des innerörtlichen Steinmetz-Parks. In dem innerörtlichen Wäldchen, das zugunsten des Einkaufszentrums...

  • Stade
  • 31.01.17
Panorama
Ab dem neuen Jahr liefern Neu Wulmstorfer nur noch ihren Grünmüll in Ardestorf an

Trostpflaster Grünmüll für Neu Wulmstorfer

Neu Wulmstorfer dürfen in Ardestorf bald nur noch Grünabfall abgeben ab. Neu Wulmstorf. ab. Neu Wulmstorf. Nach langen Diskussionen zwischen den Landkreisen Stade und Harburg jetzt das Ergebnis: Ab dem 1. Januar kommenden Jahres dürfen Neu Wulmstorfer ihren Müll nicht mehr wie bisher zum Abfallwirtschaftszentrum in Ardestorf bringen. Einziger Trost: 500 Liter Grünabfall können Autofahrer mit Winsener Kennzeichen noch dort hinbringen. Diese Änderung gab Neu Wulmstorfs Bürgermeister...

  • Neu Wulmstorf
  • 27.09.16
Panorama
Sind stark betroffen: Wilhelm und Martina Matthies
2 Bilder

Baustellen-Ärger: Angst um die Existenz

bc. Jork. Es ist ein wahres Dilemma für die Gewerbetreibenden. Die Baustelle auf der K39 (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) klaut ihnen einen Großteil ihrer Gäste und Kunden. Die Umsätze brechen ein, schon jetzt greifen Existenzsorgen um sich. Obwohl erst zwei Wochen gebaut wird und der Landkreis als Bauherr extra Schilder produzieren ließ, die auf die freie Zufahrt zu den Obsthöfen und Restaurants hinweist. „Trotzdem fehlt uns die Laufkundschaft fast komplett“, sagt Wilhelm Matthies vom...

  • Buxtehude
  • 20.05.16
Politik
Wer „WL“ im Nummernschild trägt, entsorgt bislang seinen Grünabfall in Ardestorf - sogar kostenlos. Das könnte sich bald ändern
2 Bilder

Landkreise Stade und Harburg zoffen sich um Müll

mi. Neu Wulmstorf. Die einseitige Aufkündigung eines Abkommens über die Grünabfallannahme im Kreisgrenzgebiet zwischen den Landkreisen Harburg und Stade durch die letztgenannte Kommune sorgt derzeit für Unmut bei Bürgern der Gemeinde Neu Wulmstorf und für Zoff zwischen den beiden Kreisverwaltungen. Jahrelang funktionierte die Vereinbarung zwischen den beiden Kreisen: Sie sieht vor, dass der Landkreis Stade seine Müllannahmestelle in Ardestorf auf dem Gebiet des Landkreises Harburg betreibt...

  • Rosengarten
  • 17.05.16
Politik
Der Schweinestall an der Gemeindestraße
2 Bilder

"Der Stallbetrieb in Düdenbüttel ist illegal"

Erschließungsvertrag ist noch nicht unterzeichnet / Landkreis verhängt hohe Zwangsgelder tp. Düdenbüttel. Der Landkreis Stade als Genehmigungsbehörde wartet noch immer auf die Unterzeichnung eines Erschließungsvertrages durch die Gemeinde und den Eigentümer des bereits im Jahr 2013 in Betrieb genommenen Mega-Maststalls für 5.720 Schweine in Düdenbüttel. Der Vertrag ist Grundlage der noch ausstehenden offiziellen Genehmigung des Mega-Stalls. Wie berichtet, streiten sich die Kommune und der...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 20.01.16
Panorama
Bei dem Fischotter handelt es sich um ein kräftiges, erwachsenes Tier

Fischotter tappt nachts in die „Fotofalle“

(bc). Mit der Nachtaufnahme aus einer „Fotofalle“ ist erstmals seit Jahrzehnten der direkte Nachweis eines lebenden Fischotters im Landkreis Stade gelungen. Die automatische Kamera hatte der Naturfotograf Hans-Joachim Schaffhäuser nach Angaben von Landkreissprecher Christian Schmidt am Rand des Schwingetals postiert. Bei dem Fischotter handelt es sich um ein kräftiges, erwachsenes Tier. „Dass die Tiere nach Jahrzehnten in den Landkreis Stade zurückgekehrt sind, ist ein Zeichen dafür, dass die...

  • Stade
  • 17.02.15
Politik
Die Kreuzung gilt aus Polizeisicht nicht als Unfallschwerpunkt

Achtung, Raser-Alarm!

bc. Jork-Ladekop. Es muss doch nicht immer erst etwas passieren, bis etwas passiert. Was philosophisch klingt, hat für einige besorgte Eltern in den Jorker Ortsteilen Oster- und Westerladekop einen ernsten Hintergrund. Sie fürchten um das Wohl ihrer Kinder, sofern diese die viel befahrene Kreisstraße 26 überqueren müssen. Das Hauptproblem: An der Kreuzung Ladekop/K26 wird häufig viel zu schnell gefahren. Die Bedarfsampel beruhigt die Eltern nicht im Geringsten. „Viele Auto- und Lkw-Fahrer...

  • Jork
  • 20.01.15
Panorama
Drei stationäre Anlagen werden mit neuer Technik ausgestattet

Landkreis Stade macht verstärkt Jagd auf Raser

bc. Stade. Der Landkreis Stade macht verstärkt Jagd auf Raser. Drei stationäre Anlagen werden in den kommenden Tagen mit zusätzlicher Technik ausgerüstet. Zwei Messstellen werden laut Landkreissprecher Christian Schmidt so ausgestattet, dass sie den Raser gleichzeitig von vorne und von hinten ablichten können. Ein Novum im Landkreis. • Das ist geplant: In Hollern-Twielenfleth (Landesstraße L140) rüstet der Landkreis in der 50er-Zone die bestehende Messeinrichtung so um, dass sie künftig...

  • Stade
  • 08.08.14
Politik
Der Mega-Maststall (li.) mit dem runden Gülle-Silo
2 Bilder

Landwirt in Düdenbüttel missachtet Gerichtsbeschluss

Trotz Betriebs-Stopps: Tausende Schweine im Riesen-Maststall tp. Düdenbüttel. Landwirt Jürgen Wilkens aus Düdenbüttel hat sich gegen einen aktuellen Beschluss des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Lüneburg hinweggesetzt und seinen umstrittenen neuen Riesen-Schweinestall am Ortsrand in Betrieb genommen. Erst vor wenigen Tagen hatte ihm das OVG in einem von der Gemeinde Düdenbüttel in Gang gesetzten Eilverfahren wegen Planungsmängeln an der Zufahrtstraße und einer möglichen Stickstoffbelastung des...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 08.08.13
Panorama
Spaziergehen ist erlaubt, grillen streng verboten

Müll gehört nicht ins Landschaftsschutzgebiet

bc. Buxtehude. Spazieren ja, grillen nein: Das Umweltamt des Landkreises Stade weist rechtzeitig vor der warmen Jahreszeit darauf hin, dass im Landschaftsschutzgebiet Buxtehuder Geestrand klare Spielregeln herrschen. Alle anderen Aktivitäten außer Spazierengehen - von der Grillparty übers Baden und Zelten bis zum Biken mit oder ohne Motor - sind dort nicht erlaubt. Und auch Müll gehöre nicht in die Müll, schreibt Kreissprecher Christian Schmidt. Aus Erfahrung der Kreisverwaltung scheint die...

  • Buxtehude
  • 15.05.13
Service
Christian Schmidt (li.) und Nikolaus Ruhl mit ihrem Natur-Erlebnisführer

Stades spannende Natur entdecken

sb. Stade. Im Landkreis Stade gibt es viele Möglichkeiten für herrliche Tagesausflüge in die Natur. Die 35 schönsten Ziele zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdecken kann man mit dem neuen Führer "Unterwegs - Natur erleben im Landkreis Stade" von Christian Schmidt und Nikolaus Ruhl, der jetzt von der Kreissparkasse Stade, dem Verein zur Förderung von Naturerlebnissen und dem Landkreis Stade herausgegeben worden ist. "Wir haben uns ganz bewusst ausschließlich für Rundwege entschieden", sagen die...

  • Stade
  • 11.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.