Beiträge zum Thema Fährhaus Kirschenland

Wirtschaft
Nach den plötzlichen Lockerungen in der Gastronomie, haben viele Gastronomen Schwierigkeiten, Personal zu bekommen

Gastronomen aus den Landkreisen Harburg und Stade über möglichen Personalmangel
Die Lockerungen kamen zu spät und zu plötzlich

(sv). Die Cafés sind voll, in Biergärten und Gaststätten wird wieder geschlemmt. Nach dem Lockdown dürfen Restaurants endlich wieder Gäste empfangen - doch jetzt droht der Gastronomie das nächste Problem: Der schon seit Jahren wachsende Fachkräftemangel in der Gastronomie hat sich durch die Corona-Pandemie und die Lockdowns noch weiter verschlimmert. Es habe nach den Lockdowns einfach viel zu lange gedauert, bis die Gastronomie wieder öffnen durfte, sagt Thomas Cordes, Inhaber vom Hotel Cordes...

  • Winsen
  • 11.06.21
  • 522× gelesen
  • 2
Wir kaufen lokal

Das Silvestermenü aus der Box
Das Fährhaus Kirschenland bietet seinen Gästen Gerichte zum Abholen an

Kulinarik aus dem Pappkarton - das bietet das Team vom Fährhaus Kirschenland in Jork. Auch wenn vom Silvester-Ball über den Silvester-Gala-Abend bis zur Party daheim alle Feiern abgesagt sind, möchten Inhaber Ilir Spaqaj (Foto li.) und Sebastian Schmidt, stellvertretender Geschäftsführer, ihre Kunden trotzdem verwöhnen. Die Silvester-Box enthält ein einzigartiges Drei-Gänge-Menü, das vakuumiert verpackt ist und zu Hause in nur wenigen Handgriffen angerichtet werden kann. Auch die passenden...

  • Jork
  • 18.12.20
  • 94× gelesen
Blaulicht

Trauriger Job für die Feuerwehr Jork-Borstel
Leiche ans Elbufer gespült

tk. Jork. Die Ortsfeuerwehr Borstel musste am Montag gegen 16 Uhr ausrücken, um bei einer Leichenbergung zu helfen. Die Meldung aus der Leitstelle hieß anfänglich aber Reanimation. Es ging zwischen dem Fährhaus Kirschenland und dem Lüheanleger aber tatsächlich darum, die Polizei bei der Bergung einer leblosen Person zu unterstützen, die ans Ufer gespült worden war. 15 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz. Von der Polizei liegen bislang noch keine Informationen zu dem Leichenfund vor.

  • Buxtehude
  • 27.10.20
  • 4.087× gelesen
Wir kaufen lokal
Das Team vom Kirschenland 
krempelt die Ärmel hoch

Speisen außer Haus
Weiterhin Genuss: Fährhaus Kirschenland in Jork bietet Spargelgerichte und mehr

Leere Säle im Fährhaus Kirschenland in Jork. Seit dem 17. März haben die Räumlichkeiten der Veranstaltungsstätte, deren Tradition der großen Feste 200 Jahre zurückreicht, keine Gäste mehr gesehen. „Es sind nicht nur die Gäste, die uns fehlen, auch das Leben ist gänzlich aus dem Kirschenland verschwunden", sagt Geschäftsführer Ilir Spaqaj. Dennoch kein Grund, um den Kopf in den Sand zu stecken. Es wurden die Ärmel hochgekrempelt und nach einer Woche nahm das Team des Fährhaus Kirschenland den...

  • Jork
  • 30.04.20
  • 1.301× gelesen
Panorama
Gut vorbereitet: Die Ferrero Rochers hatten Schokokugeln zum Verteilen in ihren Handtaschen und die Weintraube hatte genug lila Ersatzballons dabei
3 Bilder

Weintraube trifft Schokokugel
Verkleidungskünstler feiern generationsübergreifend bei der legendären Maskerade des MTV Wisch

lt. Jork. Hexen, Zauberer und Vampire, Ferrero Rochers und M&Ms, Männer in Frauenkleidern, überlebensgroße Weintrauben und Kiwis, Tannenbäume, Teletubbies und viele andere aufwendig verkleidete und geschminkte Faschings-Fans zwischen 16 und 60 Jahren bevölkerten am vergangenen Samstag das Fährhaus Kirschenland. Die Organisatoren der legendären Maskerade des MTV Wisch waren mal wieder begeistert von der großen Resonanz und der Kreativität der zahlreichen gut gelaunten Gäste, die auf zwei...

  • Jork
  • 28.01.20
  • 289× gelesen
Politik
Es war sein Abend, an dem er geehrt und verabschiedet wurde: der nun ehemalige Jorker Bürgermeister Gerd Hubert (2.v.li.) mit seiner Frau Angela und den stellvertretenden Bürgermeistern Michael Eble (li.) und Peter Rolker

Jorks Bürgermeister Gerd Hubert geht in den Ruhestand / 140 Gäste verabschiedeten ihn
Jork: "Meister der Bürger" geehrt und gefeiert

ab. Jork-Wisch. Eigentlich habe er "still und leise" gehen wollen, sagte Gerd Hubert. Doch daraus wurde nichts: Rund 140 Gäste aus Politik und Wirtschaft, Vereinen und Verbänden, Familien und Freunden, feierten den 69-jährigen, nun ehemaligen Jorker Bürgermeister im Fährhaus Kirschenland in Jork-Wisch - sogar mit Standing Ovations. Damit hatte Gerd Hubert an diesem Abend, moderiert von dem stellvertretenden Bürgermeister Michael Eble, wohl doch nicht gerechnet und war am Ende sehr bewegt: Zehn...

  • Jork
  • 01.11.19
  • 321× gelesen
Wirtschaft
Die drei besten Prüflinge (v. li.)Tobias Benecke, Marvin Louis Schulz und Louis Fitschen mit Jens Kolkowski von Firma Matthies, die als Belohnung ein Stipendium vergibt
16 Bilder

Alle Wege sind jetzt offen: Die 68 neuen Gesellen und Gesellinnen der KFZ-Innung haben tolle berufliche Chancen

In eine chancenreiche berufliche Zukunft schauen 68 junge Menschen, die am Donnerstagabend bei einer festlichen Veranstaltung im Fährhaus Kirschenland in Jork als Kraftfahrzeug Mechatroniker*innen in den Gesellenstand erhoben wurden. "Solange sich Menschen nicht an andere Orte beamen können, wird der Individualverkehr bleiben", sagte Ulrich Tietjen, Obermeister der KFZ-Innung, der die jungen Gesellen, ihre Familien, Lehrer und Ausbilder in seiner Ansprache begrüßte und beglückwünschte. "Daher...

  • Buxtehude
  • 01.02.19
  • 702× gelesen
Panorama
Diese Freunde aus dem Alten Land freuen sich, dass es wieder einen Weihnachtsball gibt    Fotos: lt
5 Bilder

Kult geht weiter: Erster Weihnachtsball seit acht Jahren im Fährhaus Kirschenland

lt. Jork-Wisch. Eine Kult-Tradition lebt wieder auf: Am ersten Weihnachtsfeiertag trafen sich gut 700 Partygäste auf Einladung des Teams vom Fährhaus Kirschenland zum legendären Weihnachtsball. Es war die erste Veranstaltung dieser Art seit acht Jahren. "Viele haben mich immer wieder gefragt, ob wir einen Weihnachtsball organisieren", sagt Ilir Spaqaj, der die Altländer Traditionsgaststätte 2017 von Wilhelm Stubbe übernommen hatte. Sein Konzept scheint aufzugehen. Die Stimmung war durchweg...

  • Stade
  • 28.12.18
  • 2.248× gelesen
Wirtschaft
Die Sparkassen-Vorstandsmitglieder Wolfgang Schult (li.) und Michael Senf mit Dekabank-Volkswirtin Dr. Gabriele Widmann

Kapitalforum in Jork: "Niedrigzinsen haben noch lange Bestand"

bc. Jork. Die Wirtschaft boomt! Fast überall auf der Welt herrscht Wachstum. Und trotzdem will die von den Zentralbanken gewünschte Inflation einfach nicht anspringen. Derzeit liegt sie in Euroland bei lediglich ca. 1,5 Prozent, davor lag sie deutlich darunter. Für Dekabank-Volkswirtin Dr. Gabriele Widmann, die beim Kapitalmarktforum der Sparkasse Stade-Altes Land vor knapp 400 Gästen im Fährhaus Kirschenland referierte, heißt das: „Das niedrige Zinsniveau wird noch lange Bestand haben.“ Nach...

  • Buxtehude
  • 12.01.18
  • 351× gelesen
Panorama

Karten für die MTV-Maskerade im Kirschenland sichern

lt. Jork. Maskeraden-Fans sollten sich Montag, 18. Dezember, vormerken. An diesem Tag findet von 18 bis 21 Uhr der Vorverkauf im Fährhaus Kirschenland für die traditionelle Maskerade des MTV Wisch statt. Wie berichtet, steigt die Kult-Party nach fünf Jahren in der Festhalle Jork endlich wieder an der ursprünglichen Wirkungsstätte. Unter dem Motto „Maskerade 2.0 - Neuer Kern trifft alte Hülle“ laden die Handballer am Samstag, 27. Januar, zu einer ausgelassenen Party mit neuem Konzept ein. Auf...

  • Stade
  • 23.11.17
  • 387× gelesen
Panorama
Fast 150 Reifen haben Unbekannte auf dem Parkplatz des Fährhauses abgeladen

Umweltsauerei auf Kirschenland-Parkplatz

bc. Jork-Wisch. Wer macht so etwas? Irgendwann zur Geisterstunde haben Unbekannte an die 150 alte Reifen auf dem Parkplatz des Fährhauses Kirschenland in Jork-Wisch abgekippt. Die Tat ereignete sich bereits vor zweieinhalb Wochen in der Nacht von Samstag, 1. Juli, auf Sonntag, 2. Juli. Die Gemeinde Jork ist informiert, leitete den Vorgang aber an den für die Wildmüll-Entsorgung zuständigen Landkreis weiter. Da sich die Reifen jedoch auf Privatgrund befinden, sieht es bislang so aus, als ob...

  • Buxtehude
  • 18.07.17
  • 485× gelesen
Panorama
Ilir Spaqaj ist der neue Wirt im Fährhaus Kirschenland. Auf ihn sind künftig nicht nur Wilhelm Stubbes Augen gerichtet
3 Bilder

Ilir Spaqaj war sofort verliebt ins Kirschenland

lt. Jork-Wisch. Riesig sind die Fußstapfen, in die Ilir Spaqaj (35) tritt. Wie berichtet, übernimmt der gebürtige Kosovare, der zuletzt Restaurantleiter im "Carls" an der Elbphilharmonie in Hamburg war, mit dem Fährhaus Kirschenland die wohl bekannteste und kultigste Feier-Location des Alten Landes. Und während von Vollblut-Gastwirt Wilhelm Stubbe (80) eine große Last um die Sorge eines Nachfolgers abfällt, sind alle Augen teils skeptisch auf den "Neuen" gerichtet. "Die ersten Schwielen hat er...

  • Stade
  • 07.07.17
  • 1.817× gelesen
Panorama
Die Kleine Jorker Bühne inszeniert ein Krimidinner im Fährhaus Kirschenland

"Tod im Rampenlicht": Krimidinner mit der Kleinen Jorker Bühne

lt. Jork. "Tod im Rampenlicht" heißt das Krimidinner, dass die Kleine Jorker Bühne nach dem großen Erfolg des ersten Krimidinners im Jahr 2014 erstmals wieder im Fährhaus Kirschenland inszeniert. Vor den Augen der Zuschauer findet ein Mord statt und die Schauspieler unter der Regie von Florian Rohloff sowie mancher Zuschauer machen sich höchst verdächtig. Hauptkommissar Darreck von der Stader Mordkommission muss inmitten von Intrigen, Neid, Missgunst und Lügen den Durchblick behalten. Das Team...

  • Stade
  • 16.06.17
  • 385× gelesen
Panorama
Kirschenland-Gastronom Wilhelm Stubbe hat noch Termine für 2019 angenommen

Fährhaus Kirschenland: Der Schwoof geht weiter

lt. Jork. Einzigartiges Ambiente, perfekte Organisation, legendäre Feste und ein Chef, der seine Gäste gerne mit selbst geschriebenen Gedichten oder Akkordeon-Musik unterhält - das mehr als 200 Jahre alte Fährhaus Kirschenland am Elbdeich in Jork-Neuenschleuse unter der Leitung von Wilhelm Stubbe (80) ist weit über die Grenzen des Alten Landes bekannt und beliebt bei allen Generationen. Kein Wunder, dass der von den Jungschützen aus Steinkirchen organisierte Frühlingsball, der an diesem...

  • Stade
  • 14.04.17
  • 1.137× gelesen
Panorama
Würden Sie hier durchfahren? Viele Autofahrer taten das nicht, obwohl die Betriebe an der K39 durchaus erreichbar sind
2 Bilder

Große Sorge wegen Umleitungschaos

(bc). Dieser Kompromiss scheint eine hohe Kunst zu sein! Die Bauarbeiter an der K39 wollen in Ruhe und gefahrlos ihren Job machen, die Anwohner und vor allem die Gewerbetreibenden im Alten Land möchten erreichbar bleiben. Sind sie das nicht, müssen Betriebe mit massiven Umsatzeinbußen rechnen. Am Donnerstag hat der Landkreis mit der Absperrung für den letzten, rund 200 Meter langen Sanierungsabschnitt auf der Kreisstraße im Bereich Neuenschleuse begonnen. Die Kreisverwaltung betont, dass die...

  • Buxtehude
  • 16.09.16
  • 376× gelesen
Politik

Verkehrsforum Altes Land soll Fahrplan festlegen

bc. Altes Land. Mit dieser Aussage hat sich Landrat Michael Roesberg keine neuen Freunde im Alten Land gemacht. Weil seine Kreisverwaltung die Flüchtlingsunterbringung stemmen muss, könne sich derzeit kaum einer seiner Mitarbeiter intensiv um das Problem des zunehmenden Schwerlastverkehrs im Alten Land kümmern, äußerte er sich jüngst in einem Pressegespräch. Bei den Mitgliedern der Bürgerinitiativen stößt Roesbergs Satz auf Kritik. „So eine Aussage geht gar nicht“, sagt BI-Sprecher Rainer...

  • Buxtehude
  • 16.02.16
  • 97× gelesen
Politik

Deichkonflikt im Alten Land: Grüne beantragen Anhörungen

tp. Altes Land. Der Stader Kreisverband der Grünen begrüßt, dass Bewegung in den Dauerkonflikt zwischen Bestandsschutz und Deichsicherheit im Alten Land kommt. Seit 2004 gelten für Nebenflussdeiche ähnlich hohe Maßstäbe wie für Hochsee- und Elbdeiche mit der Folge, dass die gewachsene Kulturlandschaft mit der Deichbebauung gefährdet ist. Von Beginn an unterstützten die Grünen die sogenannten Deichbürger in ihren Bemühungen, dieses Weltkulturerbe zu sichern. Kürzlich beschloss der...

  • Jork
  • 16.01.16
  • 151× gelesen
Blaulicht
Der Brand eines Wäschetrockners im Fährhaus Kirschenland hielt rund 30 Feuerwehrleute am Sonntagmorgen auf Trab
2 Bilder

Feuerwehr-Einsatz im Fährhaus Kirschenland

lt/nw. Jork. Glimpflich verlief der Brand eines Wäschetrockners am Sonntagmorgen im Fährhaus Kirschenland in Jork-Wisch. Aus noch ungeklärter Ursache ging das Gerät gegen 9 Uhr in Flammen auf und hatte schnell eine starke Verqualmung ausgelöst. Bei dem Versuch, das Feuer selber zu löschen, zog sich ein Angestellter des Gasthauses eine Rauchvergiftung zu und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zwei weitere Personen erlitten leichtere Rauchvergiftungen und konnten vor Ort behandelt...

  • Jork
  • 03.06.13
  • 442× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.