Deichsicherheit

Beiträge zum Thema Deichsicherheit

Politik
Nach dem Deichgesetz nicht erlaubt: Häuser auf dem Deich, wie hier am Lühedeich in Guderhandviertel

Altes Land: Hoffnung für viele „Deichbewohner“

bc. Altes Land. Es kommt offenbar Bewegung in den Dauerkonflikt zwischen Bestandsschutz und Deichsicherheit im Alten Land. „Wir freuen uns, dass sich der Umweltausschuss des Landtages dieses Themas angenommen hat“, schreibt der Grünen-Kreisvorstand in einem Brief an seine Parteikollegen in Hannover. In diesem Zusammenhang fordert die Grünen-Kreistagsabgeordnete Verena Wein-Wilke Landrat Michael Roesberg dringend auf, ein schnelles Treffen aller Fraktionsvorsitzenden im Kreistag...

  • Jork
  • 26.01.16
Politik

Deichkonflikt im Alten Land: Grüne beantragen Anhörungen

tp. Altes Land. Der Stader Kreisverband der Grünen begrüßt, dass Bewegung in den Dauerkonflikt zwischen Bestandsschutz und Deichsicherheit im Alten Land kommt. Seit 2004 gelten für Nebenflussdeiche ähnlich hohe Maßstäbe wie für Hochsee- und Elbdeiche mit der Folge, dass die gewachsene Kulturlandschaft mit der Deichbebauung gefährdet ist. Von Beginn an unterstützten die Grünen die sogenannten Deichbürger in ihren Bemühungen, dieses Weltkulturerbe zu sichern. Kürzlich beschloss der...

  • Jork
  • 16.01.16
Politik
Überreichten die Unterschriften an Landrat Michael Roesberg (v. li.): Jonas, Lene, Laura, Thea und Emily
  2 Bilder

Baumfällung am Lühedeich: Schüler übergeben Unterschriften an Landrat

lt. Mittelnkirchen/Stade. Mit einer selbst gebastelten Mappe voller Bilder und Unterschriften für den Erhalt der Kirschbäume am Lühedeich kamen am Montag einige Waldorfschüler ins Stader Kreishaus. "Es ist schade, dass so viele schöne Bäume einfach gefällt wurden", so Lene Petersen (13) im Gespräch mit Landrat Michael Roesberg. Sie und ihre Mitschüler hatten vor einigen Wochen Initiative ergriffen, nachdem der Deichverband der II. Meile Alten Landes plötzlich zahlreiche Kirschbäume am Deich...

  • Jork
  • 07.05.13
Politik
Wünscht sich Ersatzpflanzungen für die gefällten Linden am Estedeich: Anwohnerin Ilse Behrens
  3 Bilder

Kritik am Deichverband der II. Meile Alten Landes reißt nicht ab

lt. Estebrügge. Die Kritik der Bürger am Deichverband der II. Meile Alten Landes reißt nicht ab. Auf die WOCHENBLATT-Artikel zur Baumfällung am Lühedeich in Mittelnkirchen meldet sich jetzt Ilse Behrens aus Estebrügge zu Wort. Sie und viele ihrer Nachbarn am Estedeich wünschen sich seit geraumer Zeit Ersatzpflanzungen für drei ortsbildprägende Linden, die vor mehr als zwei Jahren vom Deichverband gefällt wurden. "Die Bäume gehören zum Dorf", sagt Ilse Behrens, die seit knapp 50 Jahren am...

  • Jork
  • 23.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.