Alles zum Thema Ernte

Beiträge zum Thema Ernte

Service
2 Bilder

Die regionale Sommerküche kommt: Diese Lebensmittel haben von Juni bis September Saison

Der Sommer kommt und mit ihm jede Menge tolle saisonale Lebensmittel. Viele Obst-, Salat- und Gemüsesorten haben zwischen Juni und September Hochsaison. Um den Überblick zu behalten und beim Einkauf immer zu wissen, was gerade Saison hat, gibt es verschiedene Möglichkeiten. So können über verschiedene Online-Anbieter Saisonkalender heruntergeladen werden, was durchaus sinnvoll ist, wenn man saisonal kochen möchte. Schließlich hilft auch in anderen Lebensbereichen ein nützlicher Überblick,...

  • 14.05.19
Panorama
"Insgesamt ist die Stimmung in der Landwirtschaft vor dem Hintergrund einer schwachen Ernteerwartung so gedrückt wie selten zuvor", das sagten jetzt  Kreislandwirt Willy Isermann (v. li.), Ulrich Peper, Leiter der Buchholzer Außenstelle der Landwirtschaftskammer und Landvolk-Vorsitzenden Rudolf Meyer währen
4 Bilder

Ernte-Bilanz: Zu heiß und zu trocken

Landwirte rechnen mit deutlich schlechterer Ernte / Futterknappheit in der Tierhaltung erwartet. (mum). Während sich die meisten Menschen im Landkreis Harburg über das seit Wochen gute Wetter freuen, stellen die hohen Temperaturen und vor allem das Ausbleiben von Regen die Landwirte vor große Probleme. "Das Jahr 2018 brachte einen sehr schwierigen und überaus unbefriedigenden Vegetationsverlauf mit sich", fasste Ulrich Peper, Leiter der Buchholzer Außenstelle der Landwirtschaftskammer,...

  • Jesteburg
  • 06.07.18
Panorama
Die Brüder Jesper (9, li.) und Thore (5) Siemers erlebten jetzt ein riesiges Abenteuer - und das im wahrsten Wortsinn. Die beiden Jungen aus Buchholz durften dabei sein, als Landwirt und Lohnunternehmer Andreas Langenbein aus Over einen 500 PS starken Maishäcksler über das Feld steuerte. Die Kinder hatten die Fahrt bei einem Gewinnspiel gewonnen. Ziel war es, den Bürgern die Landwirtschaft näher zu bringen.
6 Bilder

Mit 500 PS durch das Maisfeld

Aktion „Ernten mit den Großen“: Gewinner erleben die Feldarbeit hautnah aus dem Cockpit eines Maishäckslers. (mum). Für die Brüder Jesper (9) und Thore (5) ging jetzt ein Traum in Erfüllung. Die beiden Buchholzer durften auf einem riesigen Maishäcksler mitfahren. „Das hat richtig Spaß gemacht“, freuten sich die Jungs. Auch Vater Achim Siemers und Stephan Lohmann (Holm) waren begeistert. „Wenn man auf der Straße hinter solchen Ungetümen herfährt, macht man sich ja nicht bewusst, wie viel...

  • Jesteburg
  • 31.10.17
Panorama
Hatten Spaß bei der Apfelernte: Peter Schleßelmann und sein Sohn Josua
3 Bilder

Bäumchen schüttel dich - Apfelernte auf der Streuobstwiese

lt. Horneburg. "Bäumchen rüttel dich und schüttel dich, wirf Äpfel über mich" hätte das Motto am vergangenen Wochenende auf der Streuobstwiese in Grundoldendorf lauten können. Dort trafen sich Mitglieder der Horneburger Familieninitiative "Kunterbunt" zur jährlichen Apfelernte. Und die läuft bei den hochstämmigen, alten Bäumen etwas anders als in den wirtschaftlich genutzten Plantagen in der Region. So brauchten die Pflücker um den "Obstbeauftragten" Peter Schleßelmann (51) hohe Leitern, um...

  • Stade
  • 10.10.17
Panorama
Blinker- und Rücklicht-Check am Ackerrand: Kreis-Landwirt Johann Knabbe
7 Bilder

Blick über die Trecker-Haube

Erntestress und dunkler Herbst: Bauern und Pendler im Konflikt um den engen Straßenraum / Tour mit Kreislandwirt Johann Knabbe (tp). Die Kartoffel- und Maisernte läuft auf Hochtouren. Auf den Straßenwird es eng: Wie in jedem Herbst konkurrieren Pendler mit Bauern, die mit ihren schweren und langsamen Treckergespannen und sonstigen Erntemaschinen unterwegs sind, um den Verkehrsraum. Jahreszeitlich bedingte Dunkelheit und schlechtes Wetter trüben die Sicht. Gegen Landwirte häufen sich die...

  • Stade
  • 03.10.17
Panorama
Pflücker Shefket Dullovi erntet Kirschen in Hollern-Twielenfleth
4 Bilder

Die Kirsch-Saison hat begonnen

lt. Altes Land. Sie sind der Inbegriff des Sommers und endlich reif: Im Alten Land gibt es seit einigen Tagen wieder frische Kirschen in den Hofläden zu kaufen. Die ersten Sorten wie Naprumi oder Merchant werden gepflückt, ab Mitte Juli folgen die knackigen Hauptsorten wie Kordia oder Regina. Doch dieses Jahr ist kein gutes Kirschenjahr. Das frostige Frühjahr, in dem kaum Bienen zur Bestäubung der Blüten unterwegs waren, sei eine Katastrophe für alle Obstsorten gewesen, sagt Obstbauer Henning...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.06.17
Wirtschaft
Kirschen sind sehr kälteempfindlich. Inwieweit die Blüten durch die Frostnächte geschädigt wurden, steht noch nicht fest

Vom Frost eiskalt erwischt - Nach der Kältewelle: Schäden bei den Kirschen noch nicht absehbar / Ackerpflanzen kaum betroffen

(jd). Der Wonnemonat Mai vertreibt offenbar das kalte Wetter: Wenn die Vorhersagen stimmen, wandern die Tagestemperaturen endlich in den zweistelligen Bereich und auch Nachtfröste soll es nicht mehr geben. Die nächtlichen Minusgrade hatten in den vergangenen Tagen zu Sorgenfalten bei den Landwirten geführt. Wenn die Feldfrüchte auf dem Acker in frühem Wachstumsstadium extremer Kälte ausgesetzt sind, könnten erhebliche Ertragseinbußen bei der Ernte die Folge sein. Doch laut Kreislandwirt Johann...

  • Stade
  • 28.04.17
Wirtschaft
„Beim Mais beschleunigt die Hitze zwar den Reifeprozess, beschädigt aber nicht die Qualität“, so Johann Knabbe

Hitzefrei für Kartoffelernte

Ungewöhnlich warmes September-Wetter für Landwirtschaft nicht optimal (ab/kb). Temperaturen über 30 Grad, kaum Regen - dieser September ist einer der heißesten seit Aufzeichnung des Wetters im Jahre 1880. Schön für alle Sonnenanbeter, doch was bedeuten die hohen Temperaturen und die Trockenheit in unserer Region für die Ernte? Wird es bei Kartoffeln, Rüben und Co. Qualitätseinbußen geben? „Das derzeitige Wetter hätten wir gern zur Getreideernte gehabt“, sagt Ulrich Peper von der...

  • Buxtehude
  • 16.09.16
Wirtschaft
Kreislandwirt Willy Isermann  (v. li.), Ulrich Peper (Leiter der Buchholzer Außenstelle der Landwirtschaftskammer) und Landvolk-Vize Heinrich Wentzien zogen eine vorläufige Ernte-Bilanz
2 Bilder

Die Stimmung ist gedrückt

Die Situation der Landwirte im Landkreis Harburg passt zum Wetter. Aufgrund der vielen Regentage fällt die Ernte zwar gut aus, doch Überproduktionen drücken auf den Preis. Zudem mindert die hohe Feuchtigkeit die Qualität. Jetzt zogen Kreislandwirt Willy Isermann, Ulrich Peper (Leiter der Buchholzer Außenstelle der Landwirtschaftskammer) und Landvolk-Vize Heinrich Wentzien eine vorläufige Ernte-Bilanz. (mum). Am Thema Milch kommen auch die Landwirte im Landkreis Harburg nicht vorbei. „Mit...

  • Jesteburg
  • 08.07.16
Wirtschaft

20 Tonnen Eicheln für zwei Millionen Eichen! In den Wäldern wird hochwertiges Eichensaatgut gewonnen

(mum). Herbstzeit ist Erntezeit - das gilt auch für die Früchte der Eichen in den niedersächsischen Wäldern. Wenn der Wind durch die Kronen weht, prasseln im Oktober die reifen Eicheln auf den Waldboden. Um daraus hochwertiges Eichensaatgut für die Forstbaumschulen gewinnen zu können, ist Handarbeit gefragt. Helfer sammeln die braunen Früchte einzeln aus der Laubstreu. Von groben Verunreinigungen befreit, reisen alle Saateicheln in versiegelten Säcken mit speziellen Begleiturkunden in die...

  • Jesteburg
  • 24.10.15
Service
Anlässlich des Erntedankfestes sind viele Gotteshäuser herbstlich geschmückt - hier die Meckelfelder Kirche
2 Bilder

Erntedank mit Suppe und Gebet - Gemeinden im Kirchenkreis Hittfeld laden zum Gottesdienst ein

(mum). Mit dem Erntedankfest erinnern evangelische und katholische Christen an den engen Zusammenhang von Mensch und Natur. Gott für die Ernte zu danken, gehörte zu allen Zeiten zu den religiösen Grundbedürfnissen. Traditionell werden in den Kirchengemeinden die Altäre mit Feldfrüchten festlich geschmückt. Auch Kindern soll das Erntedankfest die Zyklen des Jahreslaufes und der Nahrungsproduktion bewusst machen. Im christlichen Verständnis gehören das Danken und Teilen zusammen....

  • Jesteburg
  • 02.10.15
Panorama
Der "New Holland" frisst sich mit seinem gigantischen Schneidwerk durch das gold-gelbe Feld
11 Bilder

Erntemonster im Einsatz - Mähdrescher trennen die Spreu vom Weizen

(mi). Jetzt sind sie wieder überall auf den Äckern zu sehen: Mähdrescher. Mit über sieben Meter langen Schneidwerken fressen sich die gigantischen Erntemaschinen durch die gold-gelben Felder. Doch was macht ein Mähdrescher genau, wer fährt ihn und was kostet er? Das WOCHENBLATT hat sich von Gerd Ropers, Agraringenieur beim Lohnunternehmen Heinrich Hauschild aus Rosengarten, eine der Hightech-Erntemaschinen des Betriebs, den „New Holland CX 8080“, erklären lassen. Sie trennen die Spreu vom...

  • Rosengarten
  • 07.08.15
Panorama
Flachs-Expertin Martina König (re.) mit jungen Besuchern des Sommerfestes auf der Museumsinsel
4 Bilder

Kinder ernten Flachs "wie zu Opas Zeiten" / Ferienauftakt auf der Stader Insel

tp. Stade. Wie Bauern in früheren Jahrhunderten Flachs ernteten, erfuhren Mädchen und Jungen aus Stade beim Sommerfest des Vereins "Kindern Gutes Tun" ("KiGuTu"). Zum Auftakt der Sommerferien am vergangenen Mittwochnachmittag kamen auf Einladung von "KiGuTu" 38 Kinder auf die Museumsinsel. In dem Altländer Bauerngarten, den Flachs-Kennerin Martina König (re.) mit weiteren Ehrenamtlichen betreut, ernteten die Teilnehmer die historische Nutzpflanze und lernten spielerisch die Verarbeitung mit...

  • Stade
  • 29.07.15
Wirtschaft

Zahl der Woche: 36,8 Prozent - Obsternte im Aufwind!

(mum). 36,8 Prozent betrug laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) die Steigerung der Baumobsternte 2014 im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt wurden vergangenes Jahr 1,28 Millionen Tonnen Baumobst geerntet. Dabei entfällt der Löwenanteil mit 87,1 Prozent auf Äpfel. Kirschen machen deutschlandweit 4,5 Prozent, Pflaumen/Zwetschgen 4,4 Prozent, Birnen 3,5 Prozent und Mirabellen 0,5 Prozent der gesamten Baumobsternte aus. Die meisten Äpfel kommen mit 342.704 Tonnen aus...

  • Jesteburg
  • 26.02.15
Panorama
Trubel in Steinkirchen
8 Bilder

Rekord-Ernte gibt Anlass zum Feiern

Tolles Wochenende im Alten Land: Andrang beim Apfelfest und Herbstmarkt tp. Altes Land. Die Obstbauern im Alten Land haben Grund zum Feiern: Landwirtschaftsexperten prognostizieren für 2014 die ertragreichste Apfelernte seit fünf Jahren mit 334.000 Tonnen Äpfeln. Um das gesunde und knackige Obst drehte sich am Sonntag alles beim traditionellen Altländer Apfelfest. Bereits beim Startschuss um 13 Uhr drängten sich die Besucher vor der Bühne in der Ortsmitte. In ihrer Begrüßung wünschte die...

  • Jork
  • 23.09.14
Panorama
Die neue Altländer Apfelkönigin Janina Viets freut sich auf ihre neuen Aufgaben
2 Bilder

Die Apfelkönigin von der A1

Vielseitig, engagiert, ambitioniert: Janina Viets ist neue Altländer Apfelkönigin ab. Neu Wulmstorf. Der neuen Altländer Apfelkönigin wurde der Apfel quasi in die Wiege gelegt. Janina Viets (26), Tochter des Obstbauern Claus Viets, dessen Plantagen sich direkt an der A1, Abfahrt Rade, befinden, ist seit 4. September "im Amt". Obsthofbesitzer und Apfelköniginnen-Initiator Jan Köpke hatte die junge Frau auf die Idee gebracht, die daraufhin in mehreren Gesprächen ihr Obst-Wissen unter Beweis...

  • Neu Wulmstorf
  • 12.09.14
Panorama

Pflaumen: Wieder frisch vom Erzeuger

bc/nw. Altes Land. In Niedersachsen ist die Pflaumenernte in vollem Gange. Laut Aussage der Fachleute der Landwirtschaftskammer Niedersachsen gehen die Obstbauern im Alten Land in diesem Jahr von einem zufriedenstellenden Ertrag aus - der Fruchtbehang der Bäume ist sehr gut. An der Niederelbe wächst das aromatische Steinobst auf etwa 250 Hektar. Deutschlandweit werden Pflaumen auf insgesamt 4.500 Hektar angebaut. Hauptanbauregionen sind Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Mit...

  • 01.08.14
Panorama
Obstbauer Cord Lefers aus Jork pflückt seit Montag die frühe Sorte "Tegera"

Bäume voll blauer Früchte

bc. Jork. Einige Äste biegen sich förmlich unter der Last der dicken Früchte, so viele Pflaumen und Zwetschen hängen an den Bäumen. Im Alten Land hat die Ernte der frühen Sorten begonnen: Tegera, Katinka, Edda. In diesem Jahr sind sie besonders bekömmlich. Mehr Sonnenstunden heißt mehr Zucker, heißt mehr Geschmack. Seit Montag pflückt Obstbauer Cord Lefers Pflaumen und Zwetschen auf seiner Jorker Plantage. „Durch verschiedene Züchtungen wird der Unterschied zwischen den Obstsorten immer...

  • Jork
  • 25.07.14
Panorama
142.780 Tonnen betrug laut Bundesministerium für Landwirtschaft die Erntemenge von Erdbeeren im vergangenen Jahr in Deutschland

Zahl der Woche: Bei Erdbeeren hat Niedersachsen die Nase vorn

(mum). 142.780 Tonnen betrug laut Bundesministerium für Landwirtschaft die Erntemenge von Erdbeeren im vergangenen Jahr in Deutschland. In diesen Tagen startet die neue Erdbeersaison. Ein breites Sortenspektrum und eine moderne Kulturtechnik verlängern die Erntezeit, so dass die Verbraucher bereits im Frühjahr und bis in den Spätsommer deutsche Erdbeeren genießen können. Die Zahl der Erdbeersorten wird auf mehr 1.000 geschätzt, davon wird in Deutschland vor allem die mittelfrühe Sorte "Elsanta"...

  • Jesteburg
  • 28.05.14
Wirtschaft

Zahl der Woche: 314.000 Erntehelfer im Einsatz

(mum). 314.000 Erntehelfer unterstützen laut dem Statistischen Bundesamt die Landwirte in Deutschland jedes Jahr beim Einbringen der Ernte. Sie sorgen ab April dafür, dass zunächst der Spargel rechtzeitig von den Feldern geholt wird. Es folgen Erdbeeren und die ganze Vielfalt der Obst- und Gemüsearten, bis im Herbst die Äpfel und Pflaumen einen weiteren saisonalen Höhepunkt bilden. 90 Prozent dieser Saisonarbeitskräfte stammen aus dem europäischen Ausland - hauptsächlich aus Osteuropa....

  • 03.04.14
Wirtschaft
Weiße Folienseite nach oben. Auf den Feldern in Kuhla bei Himmelpforten wird das Spargel-Wachstum verzögert. Dieser Spargel ist für die zweite Saisonhälfte vorgesehen
4 Bilder

"Damit er nicht zu früh kommt"

Spargel drei Wochen vor der Zeit / Bald Saison-Beginn / Erste Stangen schon gestochen tp. Kuhla. Die ungewöhnlich milden Temperaturen der vergangenen Wochen haben den Spargelbauern in der Region einen großen zeitlichen Vorsprung beschert. Die Erntezeit steht kurz bevor. Im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt sei das Wachstum rund drei Wochen vor der Zeit, sagt Spargel-Bauer Otto von Gruben vom Gut Kuhla in der Samtgemeinde Oldendorf Himmelpforten. Um den Gourmets über eine möglichst...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 21.03.14
Wirtschaft
Mähdrescher im Einsatz: Im Landkreis Stade ruhen derzeit die schweren Erntefahrzeuge
3 Bilder

Regen zwingt zur Erntepause

Feuchter Roggen nicht lagerfähig / Landwirte im Kreis Stade hoffen auf zwei Sonnentage tp. Stade. Aufgrund der heftigen Niederschläge der vergangenen Tage haben die Landwirte im Kreis Stade eine Zwangspause bei der Getreideernte eingelegt. Bevor wieder die Mähdrescher über die Kornfelder rollen, muss Wettergott Petrus den Bauern noch einige Sonnentage bescheren. Erst rund die Hälfte des Winterroggens sei geerntet worden, so Kreis-Landwirt Johann Knabbe (56). Dann kam der Starkregen, infolge...

  • Stade
  • 16.08.13
Wirtschaft
Erwarten eine gute Ernte: Rudolf Meyer (Landvolk), Willy Isermann (Kreislandwirt) und Ulrich Peper (Landwirtschaftskammer)
2 Bilder

Gute Ernte dank kaltem Mai

Landwirte erwarten hohe Erträge beim Wintergetreide / Lokale Vermarktung eine Ausnahme mi. Buchholz. „Ist der Mai kalt und nass, füllt‘s dem Bauern Scheun und Fass“, besagt eine alte Bauernweisheit. Kalt und nass war der Mai 2013 ausreichend. Jetzt startet die Erntesaison für Wintergetreide und Raps. „Wir rechnen für den Landkreis Harburg mit einer guten bis sehr guten Ernte beim Wintergetreide“, sagt Willy Isermann, Kreislandwirt im Landkreis Harburg. Gemeinsam mit Rudolf Meyer vom...

  • 19.07.13
Wirtschaft

Kreislandwirt Johann Knabbe: "Wir haben ein Getreidejahr"

(lt). "Dieses Jahr ist ein Getreidejahr", sagt Stades Kreislandwirt Johann Knabbe. Der anhaltende Regen im Frühjahr habe dem Getreide ganz und gar nicht geschadet. Im Gegenteil: die Feuchtigkeit begünstigte das Wachstum von Gerste, Roggen und Co. Weil es dazu relativ kühl war, habe es zudem kaum Probleme mit Pilzen gegeben. Das sonnige Wetter der vergangenen Tage habe den Abreifungsprozess des Getreides gefördert, so Knabbe. Die Landwirte können deshalb in diesen Tagen mit der Ernte der...

  • Stade
  • 19.07.13
  • 1
  • 2