Impfzentrum

Beiträge zum Thema Impfzentrum

Panorama
Nadine Fischer, Leitung der mobilen Impfteams der Johanniter, eröffnete mit ihrem Team den Impfstützpunkt Neu Wulmstorf

Boosterimpfung abholen
Impfstützpunkt in Neu Wulmstorf eröffnet

sv/nw. Neu Wulmstorf. Im ehemaligen Pflegeheim am Markt werden jetzt Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen verabreicht. Am ersten Öffnungstag herrschte reges Interesse an dem Angebot. Vor sechs Wochen haben die Johanniter den Impfstützpunkt in den Buchholzer Höfen eröffnet, vor kurzem wurde ein zweiter Stützpunkt in einem ehemaligen Pflegeheim in Neu Wulmstorf (Marktplatz 24, 21629 Neu Wulmstorf) in Betrieb genommen. „Der überwiegende Anteil der Kunden kommt zum Boostern, aber wir freuen uns...

  • Neu Wulmstorf
  • 14.01.22
  • 109× gelesen
Panorama

Neuer Impfstützpunkt in Neu Wulmstorf
Ehrenamtliche Impfhelfer gesucht

sv. Neu Wulmstorf. Der Landkreis Harburg und die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. eröffnen am 11. Januar einen weiteren Impfstützpunkt im Landkreis Harburg – in Neu Wulmstorf im ehemaligen Seniorenpflegeheim am Marktplatz 24 - und benötigen hierfür viele helfende Hände. Gesucht wird personelle Unterstützung für die freundliche Begleitung während des Besuchs im Impfstützpunkt, bei der Herausgabe von Formularen und deren Ausfüllen oder als Wegweiser in die entsprechenden Zimmer. Also ein...

  • Neu Wulmstorf
  • 07.01.22
  • 159× gelesen
Service

Impfangebot wird erweitert
Sechs weitere Impfteams im Landkreis Stade

sv. Landkreis Stade. Wer sich bisher bei Impfterminen angestellt hat, musste oftmals mehrere Stunden Wartezeit bei kaltem und regnerischem Wetter in Kauf nehmen und wurde in einigen Fällen dennoch nach Hause geschickt - weil kein Impfstoff mehr da war oder der Abstand zwischen Zweit- und Boosterimpfung nicht gepasst hat. Wer sich aktuell einen Impftermin holen möchte, dürfte zudem feststellen, dass alle Termine im Landkreis bis Januar ausgebucht sind. Elf Impfangebote im gesamten Landkreis Das...

  • Stade
  • 15.12.21
  • 382× gelesen
Panorama
2 Bilder

Kinderimpfung ab Januar
Landkreis Stade empfiehlt: nur vorerkrankte Kinder impfen

sv. Landkreis Stade. Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat vor einer Woche die Empfehlung für die Corona-Impfung von Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren ausgesprochen. Die Kinderärzte im Landkreis Stade und in den Elbe Kliniken rechnen damit, dass ab Mitte Januar Impfstoff zur Verfügung stehen wird. Der Landkreis Stade dämpfte in einem Pressegespräch mit Medizinern aber auch die Erwartungen der Eltern, denn es sollen nur vorerkrankte Kinder geimpft werden. Bisher gilt die...

  • Stade
  • 15.12.21
  • 479× gelesen
Panorama
Die Booster-Impfung ist derzeit nur für Risiko-Gruppen empfohlen, zum Beispiel Menschen, die älter als 70 Jahre sind

KVN: Booster ist derzeit nur für Risikogruppen empfohlen

(as). Über 60.000 COVID-19-Impfungen pro Woche werden seit Schließung der niedersächsischen Impfzentren in den Haus- und Facharztpraxen des Landes verabreicht. Mehr als ein Drittel davon sind mittlerweile Auffrischungsimpfungen – Tendenz deutlich steigend. Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat aktuell alle Kassenärztinnen und Kassenärzte dazu aufgerufen, sich an den Booster-Impfungen zu beteiligen. „Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei. Impfungen sind nach wie vor der...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 30.11.21
  • 206× gelesen
Panorama
Bis zum Emporeteich standen die Impfwilligen am Montag in der Buchholzer Innenstadt

Zwei Stunden Wartezeit bis zum Piks
Der Andrang für die mobilen Impfangebote wird immer größer

lm/cbh. Buchholz. Zeitweise bis zum Empore-Eingang reichte die Warteschlange der Impfwilligen vor den Buchholzer Höfen. Das Testzentrum der Johanniter Unfallhilfe ist aktuell die einzige öffentliche Anlaufstation in der Region, in der sich Impfwillige ohne Voranmeldung und Termin eine Impfung verabreichen lassen können. Egal ob Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung, und zwar immer montags von 15 bis 19 Uhr bis vorerst 27. Dezember. Der Andrang ist gewaltig. Aufgrund der heranrollenden vierten...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 16.11.21
  • 375× gelesen
Service

Ohne Anmeldung den wichtigen Piks abholen
Impfaktion des DRK in Neu Wulmstorf

sla. Neu Wulmstorf. Die Corona-Impfungen sind ein wichtiger Baustein auf dem Weg aus der Pandemie und zu einer Normalität. Die Impfung schützt vor einer Infektion und insbesondere vor schweren Krankheitsverläufen. Gleichzeitig schützen die Geimpften damit nicht nur sich, sondern vor allem auch Freunde und Familie vor dem Coronavirus. Um Impfungen möglichst unkompliziert anzubieten, finden Aktionen durch die mobilen Impfteams in den Räumen des DRK in Neu Wulmstorf, Wulmstorfer Straße 92-94,...

  • Neu Wulmstorf
  • 09.11.21
  • 867× gelesen
Politik
Das Impfzentrum des Landkreises im Gewerbegebiet Stade-Ottenbeck hat zum 30. September endgültig seine Pforten geschlossen

Landrat Kai Seefried kritisiert: Schließung der Impfzentren war ein Fehler
Das Impfzentrum im Landkreis Stade wird nicht wieder öffnen

jd. Stade. Die Forderung von (Noch)-Bundes-Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), die letztlich auf seine Weisung hin geschlossenen Impfzentren wieder zu öffnen, stößt landauf, landab auf Kopfschütteln. Auch im Landkreis Stade reagieren die Verantwortlichen mit Unverständnis auf solche Überlegungen. Die Praktiker vor Ort verweisen darauf, dass sich ein Impfzentrum nicht ohne Weiteres wieder aus dem Boden stampfen lässt. Die Kommunalpolitiker sind sich zudem einig, dass umgehend einheitliche...

  • Stade
  • 05.11.21
  • 828× gelesen
  • 1
Politik
Damit die Impfkampagne wieder Fahrt aufnimmt, muss zunehmend mobil geimpft werden

Jetzt muss es flexible Impfaktionen in den Festhallen geben
Landrat und Bürgermeister im Kreis Stade sind sich einig: Klare Regeln für Drittimpfung müssen her

(jd). Angesichts einer Impfquote von lediglich knapp über 70 Prozent appelliert der Stader Landrat Kai Seefried an die Solidarität der Bevölkerung: "Wenn wir im Dezember Advents- und Weihnachtsmärkte genießen wollen, kann jeder mit einer Impfung einen Beitrag für mehr Sicherheit für sich und andere leisten." Wie soll es mit dem Impfen weitergehen? Wer kommt wann und zu welchen Bedingungen an die Reihe? Und vor allem: Wo und von wem wird künftig geimpft? Die Ständige Impfkommission empfiehlt...

  • Stade
  • 05.11.21
  • 218× gelesen
Panorama
Ende September schlossen Nadine Fischer (Johanniter) und Dr. Jörn Jepsen das Impfzentrum in Buchholz ab
2 Bilder

Landkreis Harburg setzt auf mobile Impfteams und Sonderaktionen
Einfach vorbeikommen und Impfung erhalten

(os). Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) und die ärztlichen Berufsverbände in Niedersachsen rufen weiterhin dazu auf, sich impfen zu lassen und auch die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Auffrischungsimpfungen vornehmen zu lassen. "Die Pandemie ist noch nicht vorbei. Impfungen sind nach wie vor der beste Schutz gegen eine schwere Erkrankung", heißt es in einer Pressemitteilung der KVN. Klar ist: Die Impfungen werden von den Hausärzten sowie mobilen Impfteams...

  • Winsen
  • 05.11.21
  • 1.494× gelesen
Panorama
Gunter Armonat (hinten v.re.) und seine Stellvertreterin Annegret Bösch mit den weiteren Präsidiumsmitgliedern

DRK-Kreisverband Stade
Erfolgreiche Arbeit trotz Corona fortgesetzt

bim. Stade. Der DRK-Kreisverband Stade gehört zu den erfolgreichsten im gesamten Landesverband Niedersachsen mit seinen 45 Kreisverbänden. Das wurde erneut in der Mitgliederversammlung deutlich. „Trotz aller Herausforderungen reiht sich 2020 nahtlos in die erfolgreichen Vorjahre ein und spiegelt die solide Finanzlage wider“, sagte der Stader Wirtschaftsprüfer Thomas Schulze. Wie zufrieden die Delegierten der DRK-Ortsvereine mit dem Präsidium sind, bewiesen die Wahlen: Gunter Armonat wurde in...

  • Stade
  • 02.11.21
  • 28× gelesen
Panorama
Die mobilen Impfteams sollen Mitte Oktober die ersten Spritzen setzen

Booster-Impfungen in den Altenheimen
Im Landkreis Stade startet das erste mobile Impfteam Mitte Oktober

jd. Stade. Impfungen erfolgen jetzt nur noch in den Arztpraxen sowie durch mobile Impfteams. Letztere sollten eigentlich zum 1. Oktober an den Start gehen. Doch dieser Termin ist nicht einzuhalten. Es fehlt vor Ort noch das technische Equipment - etwa in Form von Laptops - und vor allem der Impfstoff. Der kann erst seit gestern in bestimmten Schwerpunkt-Apotheken geordert werden, mit denen das Land eine Rahmenvereinbarung abgeschlossen hat. Im Landkreis Stade rechnet die zuständige...

  • Stade
  • 01.10.21
  • 593× gelesen
  • 1
Panorama
Für Nicole Streitz heißt es Abschied nehmen: 290 Tage war das Stader Impfzentrum ihre zweite Wirkungsstätte - neben ihrem Büro im Kreishaus
5 Bilder

Impfzentrum hat seinen Betrieb eingestellt
Nach fast 145.000 Piksen ist Schluss im Stader Impfzentrum

jd. Stade. Das Stader Impfzentrum ist seit gestern Geschichte. Nach 290 Tagen hat es gemäß der Weisung des Landes seine Arbeit eingestellt. In der vergangenen Woche erhielten dort die letzten Impfwilligen ihren Piks. Insgesamt 144.859 Spritzen hat das Team des Impfzentrums verabreicht. In den ersten Monaten musste die Leiterin des Impfzentrums, die für Katastrophenschutz und Ordnungswesen zuständige Kreis-Dezernentin Nicole Streitz, noch den Mangel verwalten. In den letzten Wochen jedoch wurde...

  • Stade
  • 01.10.21
  • 259× gelesen
Panorama
Melanie Romano (li.) und Petra Winandy vom DRK-Team organisierten die Impf-Veranstaltung
2 Bilder

Impf-Aktion war trotz Regens ein Erfolg
Winsener nutzten Veranstaltung im Rathaus

Trotz Dauerregens kamen am verkaufsoffenen Sonntag rund 200 Menschen in der Zeit von 11.30 bis 17 Uhr in die Bürgerhalle des Winsener Rathauses, um sich impfen zu lassen. Bereits eine halbe Stunde vor Impfbeginn standen die Interessierten geduldig an. Das zehnköpfige DRK-Team unter der Leitung von Melanie Romano und Petra Winandy konnte aber jederzeit einen reibungslosen Ablauf gewährleisten. Als Impfärzte fungierten Frank Geisler und Jörn Nesemann. "Erfreulich bei der Aktion ist, dass 20...

  • Buchholz
  • 24.08.21
  • 163× gelesen
Panorama
Dr. Jörn Jepsen plädiert dafür, wenigstens eines der Impfzentren weiter geöffnet zu halten
2 Bilder

Die Impfbereitschaft und die Impfquoten stagnieren
Das Impfzentrum muss offen bleiben

(sv). Ab Oktober soll das Impfen laut Beschluss des Bundes vermehrt den Ärzten und den mobilen Impfteams zufallen. Im gleichen Zuge wird Niedersachsen die meisten Impfzentren schließen, darunter auch die in den Landkreisen Harburg und Stade. Dr. Jörn Jepsen, ärztlicher Leiter der beiden Impfzentren Buchholz und Winsen, hält das für einen Fehler, denn gerade der Landkreis Harburg hängt in Niedersachsen noch deutlich zurück. In einer dem WOCHENBLATT vorliegenden Statistik liegt der Landkreis...

  • Buchholz
  • 23.08.21
  • 492× gelesen
Service
Die Impfzentren schließen am 30. September - bis dahin sollen noch so viele Menschen geimpft werden wie möglich

Impfzentren schließen Ende September
Jetzt noch im Landkreis Harburg impfen lassen

(sv). Der Landkreis Harburg und die Teams von DRK und Johannitern in den Impfzentren Buchholz und Winsen gehen im Wettlauf mit der Delta-Variante des Corona-Virus in den Endspurt. Bevor die Impfzentren nach der Entscheidung von Bund und Land am 30. September schließen, bieten die Impfzentren in Buchholz und Winsen den Menschen im Landkreis Harburg in den kommenden Wochen vielfältige Impfangebote an, um während des Sommers noch möglichst viele Bürger vor dem Coronavirus zu schützen. Dabei ist...

  • Buchholz
  • 30.07.21
  • 862× gelesen
Panorama

Personen mit Termin im Impfzentrum, die mit Astrazeneca erstgeimpft wurden, wird für die Zweitimpfung ein mRNA-Impfstoff angeboten
STIKO-Empfehlung zu Kreuzimpfung: Impfzentren des Landkreises Harburg planen kurzfristig um

as. Landkreis Harburg. Die beiden Impfzentren für den Landkreis Harburg in Buchholz und Winsen setzen die gestrige Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) zur so genannten Kreuzimpfung unter erheblichem Planungsaufwand kurzfristig um: Alle Personen, die beim ersten Impftermin im Impfzentrum mit dem Impfstoff von Astrazeneca geimpft worden sind, können auf Wunsch ab sofort bei Ihrem Zweitimpfungstermin einen mRNA-Impfstoff, also Biontech oder Moderna erhalten. „Um den Personen mit...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 03.07.21
  • 791× gelesen
Panorama
Thomas Bohmgaren (Mitte) bedankte sich mit einem Kuchen und einer kleinen Spende bei der 
Leiterin des Johanniter-Impfzentrums in Buchholz, Nadine Fischer, und seinem Ersthelfer 
Semsettin Peksen vom Sicherheitsdienst
2 Bilder

Aus Angst vor AstraZeneca brach Thomas Bohmgaren zusammen
Erste Hilfe im Impfzentrum

sv. Buchholz. Dass die Johanniter genau die Richtigen für das Impfzentrum in Buchholz sind, konnten sie kürzlich beweisen, als Thomas Bohmgaren aus Undeloh sich seine erste Impfung abholen wollte: Vor lauter Aufregung und Angst vor dem AstraZeneca-Impfstoff kollabierte der herzkranke 62-Jährige im Impfzentrum und musste notärztlich versorgt werden. "Ich kam erst im Krankenhaus wieder zu mir", erzählt Bohmgaren. Doch von seiner Frau weiß er, dass die Johanniter sofort zur Stelle waren und erste...

  • Buchholz
  • 03.07.21
  • 791× gelesen
Service
Ab sofort kann sich jeder über 18-Jährige auch mit AstraZeneca oder Johnson & Johnson impfen lassen

Altersbeschränkung wird aufgehoben
AstraZeneca und Johnson & Johnson jetzt auch für unter 60-Jährige

(sv). Ab sofort können sich alle Bürger in Niedersachsen ab 18 Jahren im Impfportal des Landes unter www.impfportal-niedersachsen.de oder bei der Hotline unter Tel. 0800-9988665 für einen Termin mit den Impfstoffen von AstraZeneca und Johnson & Johnson in ihrem örtlichen Impfzentrum anmelden. Die Beschränkung der Anmeldung für Termine in den Impfzentren auf Personen, die älter sind als 60 Jahre, ist damit aufgehoben. Niedersachsen erhält in den kommenden Wochen mehr Dosen des Impfstoffs von...

  • Winsen
  • 28.06.21
  • 2.675× gelesen
  • 1
Service
Übriggebliebener Impfstoff wird jetzt verlost. Wer weiß: Vielleicht dürfen Interessenten in Kürze das Glücksrad drehen (Fotomontage)

Mit etwas Glück zum raschen Piks: Jetzt läuft die Stader Impfstoff-Lotterie
Rest-Impfstoff wird im Stader Impfzentrum ab sofort abends verlost

jd. Stade. Jetzt wird Impfen zur Lotterie: Ab sofort wird im Stader Impfzentrum überschüssiger Impfstoff verlost. Sollten am Ende des Tages noch Impfdosen übrig bleiben, werden diese jetzt nach dem Zufallsprinzip verteilt. Voraussetzung für die Teilnahme an der "Impf-Lotterie" ist eine Online-Registrierung. Immer noch kommt es vor, dass Impflinge ihren Termin kurzfristig absagen oder einfach nicht erscheinen. Die eingeplanten Impfdosen sind aber nur begrenzt haltbar. Deshalb beteiligt sich der...

  • Stade
  • 25.06.21
  • 2.188× gelesen
  • 1
Panorama

Hotline und Internetportal stellen Zertifikat aus
Digitaler Nachweis ab sofort im Impfzentrum

(sv). Seit Montag wird allen Geimpften unmittelbar nach der Impfung in den niedersächsischen Impfzentren der digitale Impfnachweis ausgestellt. Bereits in der Vergangenheit Geimpfte müssen sich das digitale Impfzertifikat online über das Impfportal des Landes Niedersachsen (www.impfportal-niedersachsen.de) oder über die Hotline unter Tel. 0800-9988665 abfragen und postalisch zusenden lassen. Alternativ kann das digitale Impfzertifikat auch in einer Apotheke vor Ort ausgestellt werden. Personen,...

  • Buchholz
  • 25.06.21
  • 59× gelesen
  • 1
Panorama

Sonderkontingent AstraZeneca in Impfzentren
Impfaktion für 2.000 Personen im Landkreis Harburg

sv. Buchholz/Winsen. Der Landkreis Harburg organisiert am 3. und 4. Juli eine Sonder-Impfaktion (explizit nur für Bürger aus dem Landkreis Harburg) in den beiden Impfzentren Buchholz und Winsen. Möglich wird das, weil der Landkreis aus einem Sonderkontingent des Landes Niedersachsen 2.000 zusätzliche Dosen des Impfstoffes AstraZeneca nutzen kann. Damit können an dem Wochenende an jedem Tag in jedem Impfzentrum 500 Personen gegen Corona geimpft werden. Grundsätzlich ist der Impfstoff AstraZeneca...

  • Buchholz
  • 25.06.21
  • 436× gelesen
Panorama
Im Stader Impfzentrum erfolgen in den kommenden Wochen überwiegend Zweitimpfungen

Bis Ende Juli lediglich 1.400 Erstimpfungen pro Woche
Die Impfpriorisierung ist weg - doch im Stader Impfzentrum standen vorher schon 17.000 Menschen auf der Warteliste

jd. Stade. Das lange Warten auf den Impftermin: Die Warteliste für das Impfzentrum Stade umfasst mittlerweile rund 17.000 Namen. Und es werden nicht weniger. Im Gegenteil: Aktuell wird die Liste täglich länger. Woche für Woche tragen sich dort mehr als 1.000 Impfwillige neu ein, damit sie im Stader Impfzentrum den ersehnten Piks erhalten. Impfzentrums-Leiterin Nicole Streitz blickt bereits mit Sorge auf die kommenden Wochen: Der Beschluss der Bundesregierung, die Impfpriorisierung ab dem...

  • Stade
  • 07.06.21
  • 1.710× gelesen
Panorama
Nur für Zweitimpfung verfügbar: Unter anderem der Biontech-Impfstoff wird knapp

Niedersachsen will Lieferungen für Erstimpfungen aussetzen
Biontech vorerst nur für Zweitimpfungen: Müssen Menschen jetzt um ihren Impftermin bangen?

(os/jd). Wer bereits einen festen Termin für eine Impfung mit den Präparaten von Biontech oder Moderna erhalten hat, muss jetzt bangen, ob er den ersehnten Piks tatsächlich bekommt. Das Land Niedersachsen setzt die Lieferung der beiden Wirkstoffe für Erstimpfungen für einige Wochen aus. Die Folge: Bereits vergebene Termine in den Impfzentren müssen womöglich abgesagt werden. Das geht aus übereinstimmenden Medienberichten hervor. Auch dem WOCHENBLATT liegt ein Schreiben des niedersächsischen...

  • Stade
  • 15.05.21
  • 3.770× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.