Alles zum Thema Islam

Beiträge zum Thema Islam

Politik
Hielt einen Vortrag mit Höhen und Tiefen: Gerhard Klußmeier

Kontroverser Vortrag beim Holocaust-Gedenktag in Buchholz

mi. Buchholz. „Die NS-Diktatur mit all ihren schrecklichen Verbrechen ist nicht mal ebenso passiert. Man müsste eigentlich sagen: sie wurde passiert.“ Mit diesem Satz begann Gerhard Klußmeier seinen Vortrag zum Gedenken des Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz. Dieser „Holocaust-Gedenktag“ wurde 1996 vom damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog angeregt und ist ein gesetzlich verankerter Gedenktag, der allerdings von wenigen Kommunen aktiv gestaltet wird. Die Stadt...

  • Hollenstedt
  • 30.01.18
Panorama
Dr. Gundula Krüger (2.v.re.) wird begrüßt vom Landfrauen-Vorstand (v.li.): Birgit Dammann-Tamke, Andrea Beckdorf und Andrea Brand

Rolle der Frau im Islam: Expertin zu Gast bei den Landfrauen

jd. Apensen. Mit der Rolle der Frau im Islam befasste sich kürzlich ein Vortrag, der gemeinsam von den Landfrauen-Vereinen in Apensen und Harsefeld ausgerichtet wurde. Vor rund 200 Gästen referierte die renommierte Islam- und Relgionswissenschaftlerin Dr. Gundula Krüger über Themen wie Verschleierung, Eheschließung und Scheidung. Außerdem beleuchtete sie die Bildungschancen für Muslima. Die Expertin nahm in ihren Ausführungen Bezug auf die religiösen Grundlagen - nach dem Motto: Was sagt der...

  • Harsefeld
  • 15.02.17
Panorama
Abdel-Samad legte vor rund 100 Zuhörern seine Thesen dar
2 Bilder

Koran kritisch beleuchtet - „Viele Suren nicht mehr zeitgemäß“: Islam-Experte stellte in Jork sein neuestes Buch vor

jd. Jork. “Der Koran ist wie ein Supermarkt, dessen Regale alle möglichen Produkte enthalten und in dem sich jeder nach seinem Geschmack bedienen kann: Die einen nehmen die Passagen, die zu Gewalt und Intoleranz aufrufen, die anderen beziehen sich auf Stellen, in denen von Frieden und Nächstenliebe die Rede ist.“ Diesen Vergleich zieht der Islamwissenschaftler und Autor Hamed Abdel-Samad in seinem neuesten islamkritischen Werk, das sich mit der „Heiligen Schrift“ der Muslim befasst....

  • Harsefeld
  • 19.10.16
Politik
Auf dem Abend wurde unter anderem diskutiert, ob muslimische Lehrerinnen ein Kopftuch tragen dürfen
3 Bilder

Ist der Islam eine Bedrohung? - Buxtehuder Ahmadiyya-Gemeinde lud zur Diskussionsrunde ein

jd. Buxtehude. Terror und Gewalt - das verbinden derzeit viele Bundesbürger mit dem Stichwort Islam. Doch stellt die Weltreligion tatsächlich eine Bedrohung dar? Antworten auf diese Frage wollte jetzt die Buxtehuder Ahmadiyya-Gemeinde auf einem Info-Abend im örtlichen Kulturforum geben. Gemeinde-Sprecher Ata Shakoor hatte Politiker zur Diskussionsrunde gebeten. Auf dem Podium nahmen außerdem ein Imam und ein junger Muslim aus der Gemeinde Platz. Die Runde war sich einig: Zwischen dem Islam als...

  • Buxtehude
  • 22.04.16
Politik
Abdullah Wagishauser, Vorsitzender der Ahmadiyya-Gemeinde in Deutschland

Ahmadiyya-Gemeinde verurteilt Anschläge in Brüssel

"Konträr zu den Lehren des Islam" / Abdullah Wagishauser: "Deutungshoheit nicht Terroristen überlassen" (tp). Über die jüngsten Terroranschläge gegen unschuldige Menschen mit zahlreichen Opfern in Brüssel sind die Mitglieder der deutschen muslimischen Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat, die in Stade eine Moschee hat, tief betroffen und bestürzt. Das weltweite Ahmadiyya-Oberhaupt, Kalif Hadhrat Mirza Masroor Ahmad sagt: "Alle Formen von Terrorismus und Extremismus sind völlig konträr zu den...

  • Stade
  • 25.03.16
Panorama
Bücherei-Einweihung in der Bait Ul Karim Moschee: Bürgermeisterin Silvia Nieber und Theologe Laeeq Munir

Erste islamische Bibliothek in Stade eröffnet

Glaubens-Literatur in der Moschee tp. Stade. Seit Mittwoch gibt es in Stade die im gesamten Landkreis Stade einzige islamische Bibliothek. Zur Einweihung in der Bait Ul Karim Moschee, Am Bullenhof 5, waren Bürgermeisterin Silvia Nieber sowie der Imam und Theologe Laeeq Munir aus Hamburg gekommen. Die Bibliothek bietet eine Vielzahl an islamischer Fachliteratur in verschiedensten Sprachen. Das Heilige Buch der Muslime, der „Heilige Koran“ wird in 39 Sprachen angeboten. Darunter auch...

  • Stade
  • 19.03.16
Politik
Sie waren sich einig (v.li.): Oliver Petersen, Uwe Keilhack und Abdullah Uwe Wagishauser...
2 Bilder

Frieden durch Religion? Alle Glaubensrichtungen haben gemeinsame Werte

Podiumsdiskussion der Ahmadiyya Muslim Jamaat tk. Buxtehude. Wenn sich die Staaten der Weltgemeinschaft nicht am Sitz der Vereinten Nationen in New York, sondern im Kulturforum in Buxtehude getroffen hätten, wäre die Welt seit Mittwochabend ein Stück friedlicher. Die muslimische Ahamdiyya Muslim Jamaat-Gemeinde (AMJ) aus Buxtehude hatte zu einer Podiumsdiskussion "Frieden durch Religion" eingeladen. Vertreter des Islam, des Buddhismus, der evangelischen Kirche, ein Religionswissenschaftler...

  • Buxtehude
  • 02.10.15
Service
Die Bait-ul-Karim-Moschee, Am Bullenhof, in Stade

Offene Moschee in Stade

tp. Stade. Zum Tag der offenen Tür lädt die lädt die islamische Gemeinde "Ahmadiyya Muslim Jamaat" am Samstag, 3. Oktober, 11 bis 18 Uhr, in die Bait-ul-Karim-Moschee, Am Bullenhof 5, ein. Unter anderem wird die Ausstellung "Eine islamische Zeitreise" gezeigt.

  • Stade
  • 01.10.15
Panorama
Necdet Savural, Unternehmer und Kreispolitiker aus Hanstedt

Auklärung als Antidot gegen Demagogen

(mi). Das beste Antidot (Gegenmittel) gegen die von AfD und anderen xeno- und islamophoben Demagogen instrumentalisierten Ansammlungen - Selbstbezeichnung „Pegida“ - ist Aufklärung. Eine Aufklärung, die jedoch auch vor den Türen der Moscheen nicht halt machen darf, fordert jetzt der türkischstämmige CDU-Kreistagspolitiker aus dem Landkreis Harburg, Necdet Savural. In einem Brief an das WOCHENBLATT kritisiert der Politiker, der, wie er sagt, den muslimischen Glauben im Herzen trägt, auch den...

  • 02.01.15
Panorama
Liebe und Partnerschaft im Islam: Auf dem Podium diskutierten (v.l.) Khola Maryam Hübsch, Rosa Coco Schinagl und Dr. Hans-Dietrich Schmidt
2 Bilder

Diskussion über Liebe und Partnerschaft im Islam

tk. Buxtehude. In der christlichen und islamischen Glaubenswelt hat der Begriff Liebe viele Gemeinsamkeiten. In der Lebenswirklichkeit gibt Unterschiede, wie Partnerschaft und Liebe gelebt werden. Das wurde bei der Podiumsdiskussion deutlich, zu der die muslimische Gemeinde aus Buxtehude der Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) eingeladen hatte. Die evangelische Religionswissenschaftlerin Rosa Coco Schinagl, der Paartherapeut Dr. Hans-Dietrich Schmidt und die Publizistin Khola Maryam Hübsch...

  • Buxtehude
  • 23.04.14
Panorama
Abdullah Uwe Wagishausen (l.), Bundesvorsitzender der Ahmadiyya Muslim Jamaat, und Pastor Dirk Heuer diskutierten über Islam, Scharia und das Grundgesetz
2 Bilder

"Radikale Islamisten wollen zurück in die Steinzeit"

tk. Buxtehude. "Es gibt kein Buch, auf dem Scharia draufsteht", sagte Abdullah Uwe Wagishausen. Bundesvorsitzender der Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) beim Diskussionsabend "Staat und Scharia" der muslimischen AMJ-Gemeinde in Buxtehude. Doch allein der Begriff Scharia und die darin genannten drakonischen Strafen machen in Deutschland vielen Menschen Angst. Diese Sorgen hält Wagishausen für unbegründet. Denn: Die Gegenwart sei völlig anders als die islamische Welt vor vielen Hundert Jahren. Die...

  • Buxtehude
  • 25.10.13
Politik
Gegenseitige Achtung und Toleranz ist notwendig: Pastorin Amely Lißner (l.) und die Publizistin Khola Maryam Hübsch diskutierten über Christentum und Islam

Friedenskonferenz: "Islam ist kompatibel mit moderner Welt"

tk. Buxtehude. "Wir teilen mehr als einige zentrale Inhalte", sagte Khola Maryam Hübsch über die Gemeinsamkeiten von Islam und Christentum. Darüber referierten die Journalistin und Bloggerin aus Frankfurt und die Buxtehuder Pastorin Amely Lißner während der Friedenskonferenz der Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) am Mittwochabend. Die islamische Gemeinde aus Buxtehude hatte ins Kulturforum eingeladen, um "Missverständnisse auszuräumen und miteinander ins Gespräch zu kommen", wie Moderator Ata...

  • Buxtehude
  • 04.04.13
Politik
Khola Maryam Hübsch: Der Islam bereichert die deutsche Kultur

Islam passt zur Verfassung

tk. Buxtehude. Vorurteile verschwinden nur dann, wenn Menschen sie durch mehr Wissen überwinden wollen. "Miteinander zu sprechen ist wichtig", sagt Khola Maryam Hübsch und fügt hinzu: "Es gibt noch sehr viel Aufklärungsbedarf". Die Publizistin und Bloggerin ist eine der Rednerinnen während der "Friedenskonferenz" der Ahmadiyya-Gemeinde aus Buxtehude. Sie will Misstrauen gegenüber Muslimen überwinden. "Wenn Menschen zusammen finden, bekommen sie ein positives Bild voneinander", sagt die...

  • Buxtehude
  • 27.03.13