Körperverletzung

Beiträge zum Thema Körperverletzung

Panorama
Kai Wedler weist die Vorwürfe der 
Körperverletzung von sich

Anwalt: "Tatsächliches Opfer wird kriminalisiert"
Dachdecker Kai Wedler wegen Körperverletzung von Polizisten angeklagt

os. Buchholz. Eigentlich schien alles klar: Die Staatsanwaltschaft Stade hatte im Juli das Ermittlungsverfahren gegen den Dachdecker Kai Wedler (57) aus Buchholz nach Paragraph 170 Abs. 2 der Strafprozessordnung eingestellt. Sie sah keinen genügenden Anlass zur Erhebung der öffentlichen Klage nach einem Polizeieinsatz, der im Juni auf dem Betriebsgelände von Wedler stattgefunden hatte und der für den Handwerker mit einem Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Polizeivollzugsbeamte sowie...

  • Buchholz
  • 06.11.20
Blaulicht
Die Feier hatte so schön begonnen. Doch dann lief es aus dem Ruder (Symbolbild)

Zwei Fußballer standen wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht
Feier in Stader Restaurant endete in handfester Schlägerei

jd. Stade. Weihnachten wird gern als Fest der Liebe bezeichnet. Wenig liebevoll ging es im vergangenen Jahr auf einer Weihnachtsfeier zu. Statt Liebe setzte es Hiebe. Vor dem Stader Amtsgericht sollte die adventliche Prügelei nun aufgearbeitet werden. Es blieb aber nur beim Versuch, den Sachverhalt zu klären. Denn wer damals in einem Stader Lokal und vor dessen Eingang wem wie viele Hiebe verpasst hat, ließ sich nicht mehr eindeutig feststellen. Was auf jeden Fall feststeht: Es wurde...

  • Stade
  • 30.10.20
Blaulicht
Dem Täter wurden Handschellen angelegt

Täter kommt mit Geldstrafe davon
Treten und beleidigen

jd. Stade. Körperliche und verbale Übergriffe gegen Einsatzkräfte nehmen weiter zu. Vor allem Polizisten werden regelmäßig angepöbelt, beleidigt und bedroht. Es ist ein gesellschaftliches Phänomen, dass viele Bürger inzwischen jeglichen Respekt vor Amtsträgern in Uniform verloren haben. Im Frühjahr hatte die Stader Staatsanwaltschaft in solchen Fällen die Devise "null Toleranz" ausgegeben. Ganz so konsequent sind die Strafverfolgungsbehörden dann aber doch nicht, wie ein Fall zeigt, der jetzt...

  • Stade
  • 26.10.19
Blaulicht
Enge an der Bungenstraße, erst Recht für Stadtgeländewagen. Der Fahrer dieses SUV (Beispielfoto) hat rücksichtsvoll den Außenspiegel eingeklappt

Ohrfeige aus dem Vorstadtpanzer in Stade

Attacke gegen Radfahrer: Verfahren eingestellt / Zweifel an Rechtsprechung tp. Stade. Wenn dieses schlechte Beispiel Schule macht, wird die öffentliche Straße zur freien Wildbahn für Verkehrsrowdys: Diesen Eindruck zumindest hat ein Fahrradfahrer* (48) aus Stade nach der rücksichtslosen Attacke eines PS-Rüpels, die er wohl sein Leben lang nicht vergisst. Nach seinem Eindruck werde der Vorfall von der Justizbehörde aber nicht ausreichend gewürdigt sondern offenbar als Bagatelle abgetan. Am...

  • Stade
  • 16.02.18
Blaulicht

Schlag gegen den Helm: Unbekannter attackiert in Harsefeld Motorradfahrer

tk. Harsefeld. Der Fahrer (18) eines Kleinkraftrads ist am Sonntagmittag gegen 12 Uhr in Harsefeld auf der Straße Butendiek bei einem Sturz verletzt worden, nachdem ihn ein unbekannter Mann attackiert hatte. Der 18-Jährige ist nach Polizeiangaben in Höhe des Friedhofs an einer Gruppe von vier Fußgängern vorbeigefahren. Ein etwa 55 bis 60 Jahre alter Mann mit grauen Haaren habe ihn plötzlich unvermittelt gegen den Helm geschlagen. Dadurch stürzte der junge Mann und wurde dabei leicht verletzt....

  • Buxtehude
  • 29.08.17
Politik
Klaus-Dieter Vollmers zeigt auf den höheren Straßenabschnitt, von wo das Wasser bei Starkregen auf sein Grundstück (hi. re.) strömt   Fotos: tp/Vollmers
3 Bilder

Wasser-Zoff eskalierte in Kutenholz

Land unter bei Starkregen: Nachbarschaftsfrieden an der Theodor-Storm-Straße gestört tp. Kutenholz. Sobald die Wettervorhersage Niederschläge ankündigt, liegen bei Eigenheimbesitzer Klaus-Dieter Vollmers (60) aus Kutenholz die Nerven blank. Denn Starkregen bedeutet für ihn meistens "Land unter". Da das Wasser von seinem Grund und Boden auf ein angrenzendes Grundstück fließt, liegt er mit einem Nachbarn im Streit. Jetzt eskalierte der Zoff. Vollmers sieht die Kommune in der Pflicht, den aus...

  • Fredenbeck
  • 08.08.17
Blaulicht
Im Winsener Kreishaus ereignete sich der Vorfall

Haftstrafe für Asylbewerber - Sachbearbeiterin angegriffen / Angeklagter mit verschiedenen Identitäten

thl. Winsen. „Fahr zur Hölle!“ Mit deftigen Worten „verabschiedete“ sich Asylbewerber Mosez S. (26, Name geändert) vom Strafrichter am Winsener Amtsgericht. Dieser hatte ihn gerade in einem sogenannten beschleunigten Verfahren wegen versuchter Körperverletzung in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von fünf Monaten und drei Wochen ohne Bewährung verurteilt - die Höchststrafe, die in so einem Verfahren ausgesprochen werden darf. Was war passiert? Am Montag begab...

  • Winsen
  • 04.08.17
Blaulicht

Mit Eisenstange auf den Kopf geschlagen

thl. Appel. Am Mittwoch gegen 18 Uhr kam es in der Grauener Dorfstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Ein 35-Jähriger aus dem Landkreis Stade war nach Zeugenaussagen auf seinen 37-jährigen Kontrahenten losgegangen. Hierbei schlug er ihm mit einer Eisenstange gegen den Kopf. Als das Opfer dadurch zu Boden ging, trat der 35-Jährige noch mehrfach zu. Erst als Zeugen dazwischen gingen, ließ der Mann von ihm ab und flüchtete mit seinem Wagen vom Tatort. Der 37-jährige erlitt...

  • Winsen
  • 18.05.17
Blaulicht
Kunden müssen klingeln: Hella Minton schließt die Ladentür während der Geschäftszeiten ab
5 Bilder

Überfall auf Puppenlinik in Stade

Brutal beraubt: Hella Minton erlitt körperlichen, psychischen und materiellen Schaden tp. Stade. Als Expertin für historische Puppen ist Hella Minton (72) aus Stade in der Sammlerszene bekannt. Ihre Kunden schätzen die nostalgische Atmosphäre in dem liebevoll eingerichteten Lädchen „Puppendoktor“ am Rand der Altstadt. Doch seit einem überraschenden Raubüberfall ist die Idylle gestört: Hella Minton leidet körperlich und psychisch unter den Folgen der Gewalttat. Überdies muss sich sich gegen...

  • Stade
  • 04.11.16
Panorama
Kurt Scharnberg mit der Anklageschrift

In den Fängen der Justiz: Obwohl der wahre Täter ermittelt ist, sollte Physiker angeklagt werden

kb. Tostedt/Stade. Dr. Kurt Scharnberg (74), Professor im Ruhestand, staunte nicht schlecht, als er Ende vergangenen Jahres in einer Vorladung der Polizei Tostedt las, was er am Nachmittag des 29. Oktober 2015 in Handeloh (Samtgemeinde Tostedt) verbrochen haben soll. Verbal ausfallend sei er gegenüber zwei Reiterinnen, Mutter und Kind, geworden, nachdem er ihnen den Weg versperrt habe. Dann habe er das Kind mit einem Stein beworfen, die Mutter sogar mit einem Stock auf Kopf und Brust...

  • Seevetal
  • 05.03.16
Blaulicht
Das Stader Landgericht

Landgericht Stade: Spurensicherung im Missbrauchs-Prozess ausgewertet

DNA-Spuren des Angeklagten am Opfer sichergestellt tp. Stade/Drochtersen. Die Beweislage gegen den Angeklagten (39), der sich vor dem Landgericht in Stade wegen der Verdachts der Körperverletzung und Vergewaltigung an einem Mädchen (damals 5) aus Drochtersen im vergangenen August verantworten muss, wird immer erdrückender: Bei der Prozessfortführung am Donnerstag präsentierte der Richter das Ergebnis einer molekulargenetischen Untersuchung. Experten stellten an mehreren Körperstellen des...

  • Stade
  • 04.03.16
Blaulicht

Brutaler Übergriff auf VW-Fahrer

Aggressiver Unbekannter verletzt Autofahrer / Zeugen dringend gesucht! ab. Stade. Was eine harmlose Fahrt werden sollte, endete mit Körperverletzung: Vergangenen Sonntagmittag fuhr ein Pkw-Fahrer in seinem VW-Golf in Ahlerstedt-Ahrenswohlde, als er von einem blauen Citroen überholt und etwa in Höhe der Firma Raap zum Halten gezwungen wurde. Der Citroenfahrer verließ sein quer auf der Fahrbahn stehendes Auto, rannte auf den Golf zu und trat gegen das Fahrzeug. Danach riss er die...

  • Stade
  • 07.10.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.