Kirschbäume

Beiträge zum Thema Kirschbäume

Panorama
Dieser Kirschbaum auf dem Lühedeich muss gefällt werden, weil er mit der Little Cherry Disease infiziert ist Foto: wd

Fünf kranke Kirschbäume müssen gefällt werden
Am Lühedeich ist nicht gut Kirschen essen

lt. Altes Land. Blühende Kirschbäume erfreuen jedes Frühjahr aufs Neue Einheimische wie Touristen im Alten Land. Besonders malerisch sind natürlich die Kirschbäume, die außerhalb der Plantagen, zum Beispiel am Lühedeich, stehen. Doch genau um die gibt es bereits seit mehreren Jahren immer wieder Streit. Auf der einen Seite stehen dabei einige Anwohner, die sich sowohl am Anblick als auch an den Früchten der Bäume erfreuen und für die die Bäume einfach zum Ortsbild dazugehören. Auf der...

  • Lühe
  • 05.11.19
Politik

Horneburger Grüne unterstützen die "Deichbürger 13"

lt. Mittelnkirchen/Horneburg. In puncto Kirschbäume am Lühedeich bekommt die Mittelnkirchener Bürgerinitiative "Deichbürger 13" jetzt Rückendeckung aus Horneburg. "Wie unterstützen den Widerstand gegen den Kahlschlag des Deichverbandes", sagt Stella Harnisch-Scheuermann, Ratsfrau der Grünen im Horneburger Flecken- und Samtgemeinderat. Die Region werde abgewertet, wenn es irgendwann keine Bäume mehr an den Deichen gebe. Der Deichverband müsse vom Kreistag zur Ordnung gerufen werden, wenn er die...

  • Lühe
  • 02.07.13
Politik

Lühedeiche sind in gutem Zustand

lt. Lühe. Die Lühedeiche sind einem guten Zustand. Das ist das Ergebnis der jüngsten Deichschau, bei der auch wieder einige Kirschbäume unter die Lupe genommen wurden. Ob künftig weitere Bäume im Sinne der Deichsicherheit gefällt werden müssen, wird sich in den kommenden Wochen entscheiden. Wie berichtet, hat sich aus Protest gegen die Fällung mehrerer Bäume am Lühedeich in Mittelnkirchen die Initiative "Deichbürger 13" gegründet, die sich für den Erhalt des Ortsbildes einsetzt. Ziel der...

  • Lühe
  • 04.06.13
Panorama
Häuser auf oder am Deich kennzeichnen die historisch gewachsenen Deichhufendörfer im Alten Land

Ungewissheit im Alten Land

bc. Mittelnkirchen. Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Haus und wollen ein Carport anbauen oder eine neue Wärmedämmung anbringen, aber Sie dürfen nicht. Oder Ihr Haus brennt ab und Sie bekommen keine Genehmigung, es wiederaufzubauen. So ergeht es derzeit Hausbesitzern im Alten Land. Weil ihre Häuser auf oder an den Deichen von Este und Lühe stehen - in Mittelnkirchen, Estebrügge oder Neuenkirchen - und dort das Niedersächsische Deichgesetz greift, haben sie keinen Rechtsanspruch auf eine...

  • Lühe
  • 28.05.13
Panorama
Bäume auf dem Deich: schön oder gefährlich?
2 Bilder

Warum genießt das Alte Land einen Sonderstatus?

bc. Altes Land. Bäume auf dem Deich: schön oder gefährlich? Die Diskussion, die derzeit im Alten Land geführt wird (das WOCHENBLATT berichtete), nimmt kein Ende. Dass Bäume nicht auf einen Deich gehören, ist im Küstenschutz eigentlich gang und gäbe. Warum genießt das Alte Land aber einen Sonderstatus?, fragt sich WOCHENBLATT-Leser Reinhard Dzingel (68) aus Moisburg. Dabei habe es auch an der Niederelbe einst strenge Regeln gegeben. Der pensionierte Lehrer entdeckte in Heft 12 des "Stader...

  • Jork
  • 17.05.13
Politik
Überreichten die Unterschriften an Landrat Michael Roesberg (v. li.): Jonas, Lene, Laura, Thea und Emily
2 Bilder

Baumfällung am Lühedeich: Schüler übergeben Unterschriften an Landrat

lt. Mittelnkirchen/Stade. Mit einer selbst gebastelten Mappe voller Bilder und Unterschriften für den Erhalt der Kirschbäume am Lühedeich kamen am Montag einige Waldorfschüler ins Stader Kreishaus. "Es ist schade, dass so viele schöne Bäume einfach gefällt wurden", so Lene Petersen (13) im Gespräch mit Landrat Michael Roesberg. Sie und ihre Mitschüler hatten vor einigen Wochen Initiative ergriffen, nachdem der Deichverband der II. Meile Alten Landes plötzlich zahlreiche Kirschbäume am Deich...

  • Jork
  • 07.05.13
Politik
Landrat Michael Roesberg

Landrat Michael Roesberg kritisiert Baumfällung am Lühedeich

lt. Stade/Mittelnkirchen. Als „völlig übers Ziel hinausgeschossen“ hat Stades Landrat Michael Roesberg jetzt die Rodung von zahlreichen Kirschbäumen auf dem Lühedeich in Mittelnkirchen (das WOCHENBLATT berichtete) bezeichnet. Der Deichverband der II. Meile Alten Landes hatte die Bäume jüngst fällen lassen, weil die Deichsicherheit angeblich gefährdet sei. Der Landkreis Stade als Deichbehörde duldet aber Bäume auf dem Lühedeich, sofern sie gesund sind, hoch auf dem Deich oder im Schutz von...

  • Stade
  • 17.04.13
Politik
Die Schülerinnen wollen, dass die Bäume am Deich bleiben
2 Bilder

Gegen Baumfällung: Schüler sammeln Unterschriften für Kirschbäume

lt. Mittelnkirchen. Gegen die vom Deichverband der II. Meile Alten Landes initiierte Baumfällung am Lühedeich in Mittelnkirchen (das WOCHENBLATT berichtete) machen jetzt einige Schüler der Freien Waldorfschule Stade mobil. Engagierte Fünft- und Sechstklässler aus dem ganzen Landkreis haben sich zusammen getan, Plakate gemalt und in nur drei Tagen rund 150 Unterschriften für den Erhalt der Kirschbäume am Lühedeich gesammelt. "Wir geben uns nicht kampflos geschlagen", sagt Lene Petersen (13)....

  • Lühe
  • 16.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.