Beiträge zum Thema kita Ahlerstedt

Panorama
Finden die Hundehaufen vor ihrer Kita richtig doof (v.li.): Annemiek, Piet und Hanna
2 Bilder

Mit bunten Bildern und Fahnen
Ahlerstedter Kita-Kinder starten Aktion gegen Hundehaufen

jab. Ahlerstedt. Wer einen Hund hat, der muss sich um ihn kümmern. Nicht nur füttern, streicheln und Gassigehen gehört dazu. Auch die regelmäßig anfallenden Hinterlassenschaften müssen auf dem Weg aufgesammelt und entsorgt werden. Doch nicht jeder Besitzer eines Vierbeiners sieht sich hier in der Pflicht. Das stinkt nicht nur Erwachsenen ganz gewaltig - vor allem wenn man bei einem Spaziergang auch noch in eine "Tretmine" tappt. Auch Kinder finden Hundehaufen ganz schön doof. Daher haben die...

  • Harsefeld
  • 27.04.21
  • 190× gelesen
Panorama
Hannes Morgenstern hat die Entscheidung, Erzieher zu werden, nie bereut

Immer noch eine Seltenheit: Ein Mann als Erzieher
Sein Beruf galt lange als "Frauenjob": Hannes Morgenstern arbeitet im Kindergarten in Ahlerstedt

jd. Ahlerstedt. Früher galt er als der klassische Frauenberuf schlechthin: Kindergärtnerin. Auch wenn sich die Berufsbezeichnung geändert hat, ist diese Tätigkeit noch immer eine Frauendomäne. Bundesweit gibt es nur sechs Prozent männliche Erzieher. Einer von ihnen ist Hannes Morgenstern. Der 29-Jährige, der seit Kurzem eine kleine Kita in Ahlerstedt leitet, ist froh darüber, dass sich die Einstellung unserer Gesellschaft in Bezug auf Männer in "Frauenjobs" mittlerweile im Wandel befindet. Er...

  • Harsefeld
  • 25.04.21
  • 508× gelesen
  • 2
Panorama
Harald Müller (li.) vom Bauamt Harsefeld und Kita-Leiter Hannes Morgenstern vor dem Eingang der neuen Kita Fotos: wd/sb
7 Bilder

Von hier aus können Kinder die Welt entdecken
Die neue Kita in Ahlerstedt bietet optimale Bedingungen für die kindliche Entwicklung

Seit wenigen Tagen in Betrieb: Nach elf Monaten Bauzeit hat vergangenen Dienstag direkt neben der Feuerwehr die neue Kita in Ahlerstedt, Kakerbeker Straße 26 b, eröffnet. Gestartet wird jetzt erst einmal mit rund zehn Kindern, doch bis zum Sommer werden alle 40 Krippen- und Elementar-Plätze vergeben sein, sagt der neue Kita-Leiter Hannes Morgenstern. Wegen des Bedarfs an Kita-Plätzen steht bereits fest, dass die neue, aktuell zweizügige Einrichtung in Kürze um zwei weitere Gruppen erweitert...

  • 09.04.21
  • 131× gelesen
Politik

Zusätzliche Kita-Gruppe
Jugendausschuss tagt in Ahlerstedt

jab. Ahlerstedt. Der Jugendausschuss der Gemeinde Ahlerstedt kommt am Mittwoch, 17. Februar, um 19 Uhr zusammen. Im Dorfgemeinschaftshaus/Festhalle Ahrensmoor, Schuldamm 2, besprechen die Ausschussmitglieder u.a. die Schaffung einer zusätzlichen Gruppe in der Kindertagesstätte "Kakerbecker Straße 26b" sowie den zukünftigen Namen dieser Einrichtung. Außerdem sollen die Elternbeiträge für die Kitas überprüft und die Aussetzung bzw. der Erlass für die Betreuung der Kinder behandelt...

  • Harsefeld
  • 09.02.21
  • 3× gelesen
Politik
Freuen sich auf die neue Kita: Uwe Arndt (Mitte) und die neue Leiterin Michaela Reincke (3.v.re.) zusammen mit Vertretern von Bauunternehmen, Planungsbüro und Ratsmitgliedern Fotos: sc
2 Bilder

Grundsteinlegung von Ahlerstedts neuer Kita / Fertigstellung Februar 2021
Für eine gute Zukunft

sc. Ahlerstedt. Nur das Beste für die Zukunft der Kinder in Ahlerstedt: Mit der Grundsteinlegung durch Bürgermeister Uwe Arndt zusammen mit der Kita-Leiterin Michaela Reincke geht es mit dem Bau für den neuen Kindergarten an der Kakerbecker Straße gut voran. "Hier soll eine zweite Heimat für die Kinder und Erzieher entstehen", so Reincke. "Kinder machen die Welt bunter", schreibt Reincke in einen Brief an die zukünftigen Kinder und Eltern der neuen Kita. Weiter wünscht sich die Pädagogin, die...

  • Harsefeld
  • 08.09.20
  • 550× gelesen
Politik

Landkreis Stade fördert Projekte für Familien in Not

(lt). Im Landkreis Stade sollen der Einsatz von Familienhebammen und das Projekt "Frühe Hilfen" weiter ausgebaut werden. Dafür hat sich jetzt der Jugendhilfeausschuss des Landkreises ausgesprochen. Fördermittel in Höhe von 98.000 Euro wurden vom Bund beantragt. Davon soll u.a. eine Kraft eingestellt werden, die das Netzwerk zur Hilfe von Familien in Not koordinieren soll. Außerdem wird die Arbeit der Familienhebammen, u.a. durch die Übernahme von Qualifizierungskosten und Honoraren, weiter...

  • Stade
  • 10.04.13
  • 188× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.