Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Panorama
Bluemen im Präventionsrat für die Stadtteileltern, deren Engagement für Integration wieder mit einem bundesweiten Preis gewürdigt wurde

Neue Wege in Buxtehude beschreiten
Der Präventionsrat bricht zu neuen Ufern auf

tk. Buxtehude. Der Buxtehuder Präventionsrat wird 20 Jahre alt. Das Jahr des runden Geburtstags soll ein Jahr der Veränderungen werden. Bereits im Vorfeld der Präventionsrats-Sitzung am Mittwochabend hatte Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt angekündigt, dass der Weg Buxtehudes zu einer nachhaltigen Kommune über den Präventionsrat führen soll. Klimaschutz soll eine weitere Säule der Arbeit in dieser Buxtehuder Institution werden, die bereits vieles - unter anderem die Offene Ganztagsschule...

  • Buxtehude
  • 04.02.20
Politik
Die nächste große Klimademo wird bereits geplant

Fridays for Future Buxtehude" und Stadtverwaltung uneins
Neue Plattform oder ein Abstellgleis?

tk. Buxtehude. Mitglieder von "Fridays for Future" (FFF) Buxtehude und Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt sowie der Erste Stadtrat Michael Nyveld haben kürzlich im Stadthaus miteinander diskutiert, wie die konkreten Forderungen der Gruppe an die Buxtehuder Politik weiter verfolgt und beraten werden können. Im Ergebnis, das lässt sich sagen, gibt es Missverständnisse. FFF-Mitglieder fühlen sich ins Abseits gedrängt, weil sie im Präventionsrat über ihre Forderungen zum Klimaschutz reden...

  • Buxtehude
  • 24.01.20
Panorama
"Wir brauchen Visionen": Sozialwissenschaftler Dr. Thomas Köhler

WOCHENBLATT-Interview mit "Geht's noch anders?"-Referent Dr. Thomas Köhler
Gemeinsam Visionen entwickeln

(ab). "Soziale Energien für den Wandel in gespenstischen Zeiten": So heißt der Vortrag von Dr. Thomas Köhler. Der Sozialwissenschaftler aus Hannover referiert im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Geht's noch anders? - Zeit für Alternativen" am Montag, 4. November, um 19 Uhr in Oersdorf im Dorfgemeinschaftshaus (Brinkkrog 4). Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt frei. Mit WOCHENBLATT-Redakteurin Alexandra Bisping sprach Thomas Köhler über Visionen, "Transition Town" und ob die Welt noch zu retten...

  • Buxtehude
  • 02.11.19
Panorama
Prof. Frank Adloff bei seinem ersten Vortrag in Buxtehude. Zum Thema "Wollen und können wir anders leben?" referiert er am 26. März

Buxtehude: Anders leben wollen - und können

Vortragsreihe "Geht's noch anders?": Prof. Frank Adloff wieder in Buxtehude ab. Buxtehude. Rund 80 Zuhörer besuchten in Buxtehude die Auftaktveranstaltung zur Reihe "Geht's noch anders? - Zeit für Alternativen", initiiert von  Frank Jablonski von der EEB (Evangelische Erwachsenenbildung Niedersachsen Nord), Miriam und David Krüger aus Ahrensmoor und Regina Starzonek aus Apensen (das WOCHENBLATT berichtete). Sie möchten die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (UN),...

  • Buxtehude
  • 16.03.19
Politik
Edgar Schmidt vom Verein Dorfstromer stellte das Carsharing-Konzept mit Elektrofahrzeugen im 
Horneburger Rathaus vor

Signal für den Klimaschutz aus Horneburg

lt. Horneburg. Die Samtgemeinde Horneburg will Mitglied im neu gegründeten Verein "Dorfstromer" werden und sich damit für das Carsharing mit Elektro-Fahrzeugen (das WOCHENBLATT berichtete) engagieren. Das hat der Ausschuss für Bauen und Umwelt jetzt empfohlen. Vereinsmitglied Edgar Schmidt, ein Diplom-Ingenieur aus Hollern-Twielenfleth im Ruhestand, hatte den Ausschussmitgliedern das Konzept für das geplante Carsharing in der Klimaschutzregion Altes Land und Horneburg vorgestellt. Demnach...

  • Stade
  • 04.09.18
Panorama
Beim Stadtradeln haben die Buxtehuder in drei Wochen insgesamt
107.375 Kilometer zurück gelegt - hier die Auftaktveranstaltung

Klimaschutz sieht man nicht

Deswegen macht die Hansestadt Buxtehude Bürger mit Aktionen auf das Thema aufmerksam Mit Aktionen wie "Meine Stadt - mein Klima" oder dem Stadtradeln will Ann-Kathrin Bopp die Bürger Buxtehudes dafür sensibilisieren, etwas für den Klimaschutz zu tun. "Beim diesjährigen Stadtradeln sind die Teilnehmer 107.375 Kilometer gefahren, das sind 30.000 Kilometer mehr als im vergangenen Jahr", freut sie sich. Ein Auto hätte auf dieser Strecke, die der 2,86-fachen Länge des Äquators entspricht, etwa 15...

  • Buxtehude
  • 31.08.18
Panorama
Lehrkräfte, Hausmeister und Schulleiter wollen mit Unterstützung der Klimaschutzbeauftragten Anna-Katharina Poppe (2. v. li.) Energie sparen

Schulen verschreiben sich dem Klimaschutz

lt. Altes Land/Horneburg. Ein Projekt zum Klimaschutz mit Begleitung durch ein Bielefelder Ingenieurbüro ist jetzt an elf Grund- und Oberschulen in der Klimaschutzregion Altes Land und Horneburg gestartet. Projekt-Koordinatorin und Klimaschutzbeauftragte Anna-Katharina Poppe (Foto: vorne, 2. v.li.) hofft, dass so auch das Ziel erreicht wird, die Kohlenstoffdioxid-Emissionen in der Region bis 2020 um 20 Prozent zu senken. Kürzlich wurden bei der Auftaktveranstaltung alle Schulleiter, Lehrkräfte...

  • Stade
  • 28.08.18
Panorama
Die "Dorfstromer" Edgar Schmidt (v.li.), Anna-Katharina Poppe, Hans-Joachim Raydt, Sonja Zinke, Oliver Nickels und Margaret Schindler möchten einen Verein gründen, der E-Carsharing im Alten Land und Horneburg anbietet

Carsharing mit Elektro-Fahrzeugen im Alten Land und Horneburg

lt. Altes Land/Horneburg. Wer auf dem platten Land mobil sein und gleichzeitig etwas für den Klimaschutz tun will, hat es nicht leicht. Da Busse und Bahnen nicht überall und auch nicht häufig genug fahren, sind die meisten auf ein Auto - ein Großteil der Familien sogar auf zwei Autos - angewiesen, um ihren Alltag bewältigen zu können. Eine relativ neue Form der Mobilität auf dem Land ist neben Mitfahrbänken und Bürgerbussen auch das Carsharing, bei dem sich mehrere Personen ein Auto teilen....

  • Stade
  • 10.08.18
Panorama
Die Sponsoren und Organisatoren der "Stadtradel"-Aktion: Andreas Bach (v. li.), Marc Swierzy, Vanessa Heider, Sabine Martens, Anna-Katharina Poppe, Gerd Buchner, Dörte Sulzer und Hartmut Huber

Jetzt anmelden fürs Stadtradeln im Alten Land und Horneburg

lt. Altes Land/Horneburg. Unternehmen und Verwaltungsvertreter aus der Klimaschutzregion Altes Land und Horneburg werben für die deutschlandweite Aktion "Stadtradeln", die im August startet. Drei Wochen lang sind dann die Ratsmitglieder und Bürger aus den Samtgemeinden Lühe und Horneburg sowie aus der Gemeinde Jork aufgerufen, möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurückzulegen. "Bei unserem freundschaftlichen Wettstreit wollen wir uns für den Klimaschutz und eine lebendige Region engagieren",...

  • Stade
  • 07.08.18
Panorama
Das engagierte Klärwerkteam mit (v. li.) Sascha Grotzke, Tom Sonntag, Stefan Höft, Markus Meyer und Harald Heins. Auf dem Foto fehlt Oliver Binder

"Richtig gute Arbeit geleistet": In Sachen Energie einsparen ist das Harsefelder Klärwerk-Team ganz vorne

Dass Harald Heins, technischer Betriebsleiter vom Harsefelder Klärwerk, richtig stolz auf seine Mitarbeiter ist, ist ihm deutlich anzumerken: "Hier wird wirklich gute Arbeit geleistet", sagt er. Denn mithilfe des Klärwerk-Teams ist es der Samtgemeinde Harsefeld gelungen, aus der Anlage - und normalerweise gehören Klärwerke zu den größten Energieverbrauchern einer Kommune - in einen besonders energiesparenden Betrieb umzuwandeln. Im Vergleich zu früher liegt der Energiebedarf bei nur noch 38...

  • Harsefeld
  • 27.02.18
Panorama
Die Fachfrau für den Klimaschutz: Anja Bruns

Das ist die "Neue" im Rathaus: Anja Bruns ist für den Bereich Klimaschutz in der Samtgemeinde Harsefeld zuständig

Eine Kläranlage, die als "Zusatzleistung" die Gemeinde mit selbst erzeugtem Strom versorgt, zwei Klimaquartiere, die Beleuchtung in Schulen und an Straßen bereits auf LED umgerüstet, ein Radverkehrskonzept in Bearbeitung - in Sachen Klimaschutz ist die Samtgemeinde Harsefeld gut aufgestellt. Für Anja Bruns (33), seit Oktober vergangenen Jahres als Klimaschutz- und Energiebeauftragte der Samtgemeinde tätig, ein spannendes und attraktives Aufgabengebiet. "Anders als in vielen anderen Gemeinden,...

  • Buxtehude
  • 27.02.18
Panorama
Ann-Kathrin Bopp

"Jede Maßnahme zählt":Klimaschutzmanagerin Ann-Kathrin Bopp motiviert im WOCHENBLATT-Interview zum Klimaschutz

Das bringt doch nichts, bekommt manch ein privater Umweltschützer zu hören, wenn er statt des Autos das Fahrrad nimmt oder regional und saisonal einkauft. "Das bringt sehr wohl etwas", entgegnet Ann-Kathrin Bopp, Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Buxtehude. "Spart z.B. jeder Buxtehuder Haushalt nur eine einzige Plastiktüte pro Woche ein, dann sind das wöchentlich 40.000 Plastiktüten weniger, die die Natur belasten." Jetzt hat der Buxtehuder Rat beschlossen, die Stelle der Klimaschutzmanagerin...

  • Buxtehude
  • 05.02.18
Panorama
Viele Felder in der Region stehen schon seit Wochen unter Wasser. Schlechte Bedingungen für Wintergetreide, dessen Wurzeln ohne Sauerstoffzufuhr absterben

Wetterkapriolen mit Folgen

Zu viel Regen macht Landwirten das Leben nachhaltig schwer / Klimaforscher prophezeien regenreiche Winter (kb). Nicht wenige Äcker in der Region gleichen schon seit Wochen Seenlandschaften: Der nasse Herbst, gefolgt von einem regenreichen Winteranfang samt Sturmtief „Burglind“, haben dafür gesorgt, dass die Böden viel zu nass sind. Nachdem den Landwirten schon die Herbstaussaat erschwert wurde, steht nun das Wintergetreide unter Wasser. „Man kann hier in der Region nicht von einem...

  • Seevetal
  • 12.01.18
Panorama
Rektor Heinrich Lücken findet es sinnvoll, Kinder früh an den Klimaschutz heranzuführen

Klimaschutz: "Kinder früh für das Thema sensibilisieren"

bc. Jork. In Sachen Klimaschutz passiert an der Jorker Grundschule am Westerminnerweg derzeit so einiges. Anna-Katharina Poppe, Klimaschutzmanagerin der Region Altes Land und Horneburg, hat einen Förderantrag für ein vierjähriges Energieeinspar-Modell an Schulen beim Bundesumweltministerium gestellt. Neben anderen Schulleitern war vor allem der Jorker Rektor Heinrich Lücken sofort Feuer und Flamme für das Projekt: „Es ist gut, die künftigen Generationen rechtzeitig für das Thema zu...

  • Buxtehude
  • 28.11.17
Panorama
Erster Platz mit 14.693 Kilometern(v. li.): Burkhard Kalwar, Harald Cohrs, Günter Hildebrandt, Spartenleiter Jens Klüver, Frank Meyer, Peter Kruckenbaum und Trainer Andreas Fischer nehmen den Pokal und Urkunde für die Radsportabteilung entgegen
5 Bilder

83.000 Kilometer geradelt: Das sind die Sieger beim Buxtehuder Stadtradeln

Mit 14.693 Kilometern innerhalb von drei Wochen landete die Radsportabteilung des Buxtehuder SV beim Buxtehuder Stadtradeln auf dem ersten Platz. Zwei der Abteilungsmitglieder wurden im Rahmen einer Feier im Buxtehuder Stadthaus vom Ersten Stadtrat Michael Nyfeldt zudem als beste Einzelfahrer ausgezeichnet: Günter Hildebrandt führt die Wertung der Einzelfahrer mit 1.222 Kilometern an, Frank Meier nimmt mit 1.097 Kilometern Platz drei ein. Beide fahren unter anderem mit dem Rad zur Arbeit (nach...

  • Buxtehude
  • 20.10.17
Panorama
Die Teilnehmer des Klimaschutz-Aktionstages des Landkreises Stade

"Kohle" fürs Klimaschützen

bc. Stade. „Prima Klima“ in jeder Hinsicht herrschte am vergangenen Donnerstag im Stader Vincent-Lübeck-Gymnasium (VLG): Beim Aktionstag zum Klimaschutz-Wettbewerb stellten Schüler der sechs teilnehmenden Schulen pfiffig umgesetzte Mitmachaktionen und Präsentation zum Thema vor. Außerdem prämierte Kreisbaurat Hans-Hermann Bode drei Gymnasien und drei Berufsschulen des Landkreises mit insgesamt 6.500 Euro Aktionsprämien. Das VLG bekam auch in diesem Jahr den ersten Preis überreicht - einen...

  • Buxtehude
  • 23.05.17
Wirtschaft
"Clever tauschen" war ein Volltreffer, bilanziert Klimamanagerin Ann-Kathrin Bopp

Gut fürs Buxtehuder Klima: 400 Mal wurde"clever getauscht"

Klimaschutz: 50 Tonnen Kohlendioxid weniger tk. Buxtehude. Der Fördertopf von 40.000 Euro ist innerhalb von sieben Monaten abgeräumt worden. Die Aktion "Clever tauschen in Buxtehude" ist damit für Klimamanagerin Ann-Kathrin Bopp ein Volltreffer gewesen. Alte Energiefresser konnten dabei mit einem Zuschuss von 100 Euro pro Gerät gegen neue, moderne Technik ausgetauscht werden. Voraussetzung war: Es konnten sich nur Buxtehuder Bürger beteiligen und das neue Gerät musste bei einem Händler in...

  • Buxtehude
  • 25.04.17
Wirtschaft
Engagiert sich für Klimaschutz: Andreas Viebrock

Signal für Klimaschutz: Viebrockhaus unterzeichnet Klimaschutzplan 2050

Viebrockhaus beteiligt sich an der Unternehmenserklärung zum Entwurf des Klimaschutzplans 2050. Damit setzt Viebrockhaus ein starkes Signal für einen ambitionierten und konkreten Klimaschutzplan, der Planungssicherheit für die Unternehmen bietet und mit den Zielen des Paris-Abkommens im Einklang steht. Die Erklärung wird von der Stiftung 2°, BAUM e.V. und Germanwatch koordiniert. "Mit dem Weltklimavertrag von Paris vom 12. Dezember 2015 hat sich die Weltgemeinschaft auf die Begrenzung der...

  • Buxtehude
  • 15.11.16
Politik
Maren Klug von den Stadtwerken und Ann-Kathrin Bopp (li.) stellten die Aktion „Clever tauschen“ vor

"Clever tauschen": Klimaschutzaktion Buxtehude subventioniert den Kauf energieeffizienter Haushaltsgeräte

mi. Buxtehude. Alte Stromfresser gegen energieeffiziente neue Geräte austauschen und dabei hundert Euro Zuschuss erhalten, das können zukünftig die Buxtehuder Bürger. Mit dem 40.000-Euro Programm „Clever tauschen“ unterstützt die Stadt Buxtehude Bürger, die alten Kühlschrank, Herd oder Waschmaschine gegen ein Gerät der Energieeffizienzklasse A+++ eintauschen. Das Projekt ist die erste konkrete Maßnahmen im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes, das durch die neue Klimabeauftrage der Stadt Buxtehude,...

  • Buxtehude
  • 16.08.16
Wir kaufen lokal
Waldschutz ist auch Klimaschutz

Gemeinsam Wälder schützen: Mitmachaktion bei toom in Buxtehude und Stade

Mit tollen Mitmach-Aktionen, spannenden Infos und dem neuen Sortiment an PRO PLANET-Produkten zeigen die toom-Baumärkte in Stade und Buxtehude in der bundesweiten Aktionswoche vom 15. bis zum 20. August, wie einfach es ist, sich am Schutz und Erhalt von Wald- und Grünflächen zu beteiligen. Am Samstag, 20. August, 10 bis 16 Uhr, sind bei toom in Stade und Buxtehude Groß und Klein gefragt: An einer "Verprobungsstation" testen Interessierte Pro Planet-Produkte auf "Herz und Nieren". So können...

  • Stade
  • 09.08.16
Panorama

"Earth Hour": Schutz für das Klima

(os). "Schützt unser Klima und unsere Umwelt!" Das ist das Motto der "Earth Hour" am Samstag, 29. März: Ab 20.30 Uhr schalten weltweit Millionen von Menschen für eine Stunde die Lichter aus, um ein Zeichen für den Schutz der Erde zu setzen. Auch zahlreiche Kommunen in der Region, z.B. Buchholz, verdunkeln 60 Minuten lang ihre Gebäude. Auch etliche bekannte Gebäude versinken für eine Stunde gewollt im Dunkeln - z.B. das Brandenburger Tor in Berlin, das Empire State Building in New York oder das...

  • Buchholz
  • 28.03.14
Politik
Ein Gartenfeuer an Brenntagen ist künftig verboten

In Zukunft soll es keine Brenntage mehr geben

(jd). Rot-Grün verbietet Verbrennen von Gartenabfällen. Aus und vorbei mit der Zündelei im eigenen Garten: Die seit 2004 in Niedersachsen geltende Brennverordnung läuft zum 31. März aus. Damit sind auch die Brenntage abgeschafft, die es in etlichen Gemeinden der Region an mehreren festen Terminen gab. An diesen Brenntagen durften Bürger ihre Grünabfälle, die etwa beim Baum- oder Heckenschnitt anfallen, auf dem eigenen Grundstück verfeuern. Eine neue Regelung ist noch in Arbeit. Darin wird...

  • Harsefeld
  • 11.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.