Mülldeponie

Beiträge zum Thema Mülldeponie

Panorama
Gar nicht gut finden die Anwohner, dass der Spielplatz in Rahmstorf immer noch nicht wieder offiziell freigegeben ist
3 Bilder

Nach Altlasten-Gutachten
Familien in Rahmstorf warten auf die Spielplatz-Freigabe

bim. Rahmstorf. Das rund 4.000 Quadratmeter große Gelände in Rahmstorf, umgeben von Wald, ist eigentlich ein Paradies für Kinder - mit viel Platz zum Bolzen und Toben und einem Hügel, der sich für eine Seilbahn oder zum Rodeln eignet. Allerdings: Alles, was es dort derzeit zum Spielen gibt, sind zwei Wipptiere und ein noch verpackter Kletterturm, der laut Anwohnern seit acht Wochen dort liegt. Seit drei Jahren warten sie darauf, dass die Gemeinde Regesbostel den Spielplatz wieder offiziell...

  • Hollenstedt
  • 06.10.20
Politik
Noch ist der Spielplatz gesperrt

Wie geht Regesbostel mit der Altlast Rahmstorf um?

mi. Rahmstorf. Die Gemeinde Regesbostel will den Spielplatz auf der Altlastenfläche im Ortsteil Rahmstorf (Zum Sand) zeitnah wieder öffnen, das teilte jetzt Bürgermeister Kay Wichmann dem WOCHENBLATT mit. Wie mit der Altlast verfahren werden soll, darüber gibt es noch kein abschließendes Urteil. Wie berichtet, liegt unter dem Spiel- und Bolzplatz eine 400 Kubikmeter große ehemalige Müllkippe. Der Platz war deswegen im vergangenen Jahr durch die Gemeinde geschlossen worden. Ein Gutachten hatte...

  • Hollenstedt
  • 01.08.17
Panorama
Gut 150 Quadratmeter ist die Altlast bei Regesbostel groß
2 Bilder

Vertuschte Deponie: Der Müll liegt nur einen Meter unter der Erde

mi. Hollenstedt. Es ist schon jetzt ein handfester Umweltskandal. Wie das WOCHENBLATT aufdeckte, wurde im kleinen Ort Rahmstorf (Samtgemeinde Hollenstedt) die Existenz einer alten Hausmülldeponie offenbar jahrzehntelang vertuscht. „Betreten verboten“ steht auf den Schildern rund um den mit Flatterband abgesperrten Spiel- und Bolzplatz in der Straße „Zum Sand“ in Rahmstorf. Der Grund: In nur einem Meter Tiefe unter dem grünen Rasen liegt diverser Haus- und Gewerbemüll. Wie Untersuchungen des...

  • Hollenstedt
  • 05.05.17
Politik
Der Spielplatz in Rahmstorf wurde wegen Giftstoffen im 
Boden vergangenes Jahr gesperrt

Nickel im Boden: Bolzplatz in Hollenstedt bleibt gesperrt - Untersuchungen noch nicht abgeschlossen

mi. Regesbostel. Welche Ausmaße hat die ehemalige Müllkippe unter dem heutigen Kinderspielplatz in Rahmstorf? Gehen von dort Gefahren für das Grundwasser aus? Das prüft derzeit der Landkreis Harburg. Die Untersuchungen dauern laut Kreissprecher Bernhard Frosdorfer noch an. Rückblick: Recherchen des WOCHENBLATT hatten im vergangenen Oktober eine jahrzehntelang vertuschte Altlast unter einem Kinderspielplatz in Rahmstorf, einem Ortsteil der Gemeinde Regebostel, aufgedeckt. Bodenproben, die der...

  • Hollenstedt
  • 17.01.17
Politik
Unter Folie: die ruhende Halde in Wischhafen

Nordkehdingen die Müllhalde der Region?

Verbrennungsvertrag endet - Idee: "schlafende" Deponie Wischhafen wecken tp. Wischhafen. Wird der nördliche Landkreis Stade zur "Müllhalde der Region"? Auf der Suche nach Lagermöglichkeiten für Hausmüll streckt die Kreisverwaltung gemeinsam mit dem Kreis Harburg und dem Heidekreis die Fühler nach Wischhafen aus. In dem Nordkehdinger Dorf gibt es eine moderne, ruhende Deponie. In den Plänen für sein neues Abfallwirtschaftskonzept führt der Landkreis die Wiederinbetriebnahme der kreisweit...

  • Nordkehdingen
  • 04.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.