Migration

Beiträge zum Thema Migration

Politik
Dr. Dunja Sabra

Ein Gastbeitrag von Dr. Dunja Sabra
Fünf Jahre "Wir schaffen das": "Geduld ist besser als Skepsis"

(tk). "Wir schaffen das!", hat Bundeskanzlerin Angela Merkel vor fünf Jahren gesagt, als die Sorge von Deutschen größer wurde, wie die tägliche Ankunft vieler Neubürger zu bewältigen ist. Haben wir es geschafft und was müssen wir noch schaffen? Im WOCHENBLATT schreibt Dr. Dunja Sabra darüber. Die Buxtehuderin engagiert sich auf vielen Ebenen für eine gelingende Integration. Sie gehört zu den Gründerinnen der "Stadtteileltern" in Buxtehude, die für ihre Integrationsarbeit bereits mehrfach...

  • Buxtehude
  • 04.09.20
Panorama

Auf ein Wort
Keine Zeit für Flüchtlingsfragen?

Der Landkreis tut sich schwer mit der Beantwortung von Fragen.  Wie viele Flüchtlinge sind aktuell im Landkreis Harburg registriert? Wie viele Asylbewerber kommen hier in der Woche an? Wie ist die Situation in den Unterkünften? Welche Einrichtungen können geschlossen werden? Und wie läuft es mit der Integration der Geflüchteten in den Arbeitsmarkt? Gern hätte das WOCHENBLATT diese Fragen beantwortet. Doch erst am Donnerstag, 6. Februar, 14 Uhr gelang es den insgesamt drei Sprechern der...

  • Winsen
  • 07.02.20
Politik
Michael Grosse-Brömer (CDU)

"Angela Merkel ist genau die Richtige!"

Auf diese Premiere kann niemand stolz sein! Seit 1949 ist es in Deutschland erstmals nicht gelungen, eine Regierung zu bilden. Nach dem Aussteigen der FDP wird offen über Neuwahlen spekuliert. Oder kommt es doch zu einer Neuauflage der großen Koalition? Michael Grosse-Brömer (CDU) fordert im WOCHENBLATT-Interview die Genossen auf, ihre Rolle als Drückeberger-Partei aufzugeben. (mum). Die FDP hat die Jamaika-Sondierungen mit CDU, CSU und Grünen nach mehr als vier Wochen in der Nacht zu Montag...

  • Jesteburg
  • 21.11.17
Politik
Landkreis-Dezernentin Nicole Streitz

Immer mehr Flüchtlinge kehren freiwillig zurück

bc. Stade. In Deutschland befinden sich laut Ausländerzentralregister 213.000 „vollziehbar ausreisepflichtige Ausländer“. Im Landkreis Stade sind es aktuell 820, die keine Chance auf ein Bleiberecht besitzen. Die Zahl der Migranten, die dabei freiwillig in ihre Heimat zurückkehren, steigt. Im Landkreis Stade waren es im vergangenen Jahr 318 Personen, vorwiegend aus den Westbalkanstaaten, die aus freien Stücken in ihre Herkunftsländer zurückreisten. Davon hatte die Kreisverwaltung nach Angaben...

  • Buxtehude
  • 24.02.17
Service

Ein Tag zum Thema Flucht

"bunt.tut.gut!": Interkultureller Fachtag am 22. Oktober in Winsen. (mum). Mit dem interkulturellen Fachtag "bunt.tut.gut!" bieten die Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe, die Agentur fürs Ehrenamt und die Kreisvolkshochschule der Kreisverwaltung Flüchtlingen, ehrenamtlich Engagierten und allen Interessenten mit und ohne Migrationshintergrund einen Rahmen zum Kennenlernen, gegenseitigem Austausch und Netzwerken. Der Fachtag findet am Samstag, 22. Oktober, von 10 bis 16 Uhr im...

  • Jesteburg
  • 20.08.16
Politik

Grüne Filiz Polat in Stade: "Asylpaket ohne echte Lösungsmaßnahmen"

tp. Stade. Über die Flüchtlingspolitik berichtete Filiz Polat, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Migration und Flüchtlinge der Grünen-Landtagsfraktion beim politischen Jahresauftakt im Altstadtcafé im Hökerhus in Stade. „Wir stehen vor großen Herausforderungen. Die beschlossenen Asylpakete der Bundesregierung helfen nicht weiter“, sagte Polat. Das im Bundesrat beschlossene Gesetzespaket zur Beschleunigung von Asylverfahren konterkariere "viele unserer Bemühungen auf...

  • Stade
  • 20.02.16
Politik

Wohnraumproblem strategisch lösen

Neue Arbeitsgruppe für Flüchtlingsfragen os. Buchholz. Um in den aktuellen Fragen der Flüchtlingspolitik reagieren zu können, hat Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse die rathausinterne Arbeitsgruppe "Migration - Herausforderungen und Chancen" geschaffen. Leiter ist der Erste Stadtrat Dirk Hirsch. "Wir müssen und Gedanken über die Wohnsituation machen - kurz-, mittel- und langfristig", sagt Hirsch. Wichtig sei, bezahlbaren Wohnraum für Menschen mit geringem Einkommen zu schaffen, egal...

  • Buchholz
  • 23.09.15
Wirtschaft

Das EDV-Systemhaus vor Ort: HIT Computer in Harsefeld

Seit 2005 agiert das Team von HIT Computer in Harsefeld, Am Sande 83, als Partner vieler Unternehmen. Die Spezialisten betreuen klein- und mittelständische Firmen im nördlichen Elbe-Weser-Gebiet bei allen Fragen rund um die EDV. Die Mitarbeiter von HIT Computer verfügen über jahrzehntelange Berufserfahrung und sind durch regelmäßige Fortbildungen stets in der Lage, sämtliche Probleme gezielt zu lösen. So ist z.B. in vielen Unternehmen noch das Betriebssystem Windows XP und Office 2003 im...

  • Harsefeld
  • 27.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.