Radfahrer

Beiträge zum Thema Radfahrer

Service

Mitmachen beim Winsener Stadtradeln

thl. Winsen. Alle Radfahrer, die in Winsen wohnen, zur Schule gehen, im Verein Sport treiben oder hier arbeiten, sind aufgerufen, 21 Tage lang möglichst viele Wege mit eigener Muskelkraft zurückzulegen. Denn am kommenden Freitag, 4. September, startet wieder die Aktion Stadtradeln. Wer sich beteiligt und für sich und sein Team fleißig Kilometer sammelt, kann auch auf einen Preis hoffen. Für die eifrigsten Radler haben die örtlichen Geschäftsleute trotz der schwierigen Zeit großzügig Spenden zur...

  • Winsen
  • 01.09.20
Politik
Etwa 100 Schüler am Tag befahren morgens 
die Emmelndorfer Straße mit dem Fahrrad
2 Bilder

Wie gefährlich ist die Emmelndorfer Straße?

Eltern fordern Höchsttempo 50 zum Schutz der Schulkinder, aber die Untere Verkehrsbehörde lehnt das ab ts. Emmelndorf. Sind mit dem Rad fahrende Schulkinder auf der Emmelndorfer Straße von dem Autoverkehr gefährdet? Die Untere Verkehrsbehörde der Gemeinde Seevetal hält den Schulweg für ungefährlich und sieht keinen Rechtsgrund, die zulässige Höchstgeschwindigkeit von derzeit 70 auf 50 km/h herabzusetzen. Das geht aus der Antwort der Verwaltung auf eine Anfrage des früheren Hittfelder...

  • Seevetal
  • 11.09.18
Blaulicht
Enge an der Bungenstraße, erst Recht für Stadtgeländewagen. Der Fahrer dieses SUV (Beispielfoto) hat rücksichtsvoll den Außenspiegel eingeklappt

Ohrfeige aus dem Vorstadtpanzer in Stade

Attacke gegen Radfahrer: Verfahren eingestellt / Zweifel an Rechtsprechung tp. Stade. Wenn dieses schlechte Beispiel Schule macht, wird die öffentliche Straße zur freien Wildbahn für Verkehrsrowdys: Diesen Eindruck zumindest hat ein Fahrradfahrer* (48) aus Stade nach der rücksichtslosen Attacke eines PS-Rüpels, die er wohl sein Leben lang nicht vergisst. Nach seinem Eindruck werde der Vorfall von der Justizbehörde aber nicht ausreichend gewürdigt sondern offenbar als Bagatelle abgetan. Am...

  • Stade
  • 16.02.18
Politik
Karin Sager ist Vorsitzende des Kreisverbands Harburg im Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC)

Parkgebühren als Motivation

ADFC-Vorsitzende Karin Sager will Autofahrer auf das Rad zwingen / Was denken die WOCHENBLATT-Leser? (mum). „Kommunalpolitiker sind gefordert, Prioritäten zu setzten. In der Verkehrspolitik müssen sie immer wieder entscheiden, ob sie das Verkehrssystem beibehalten, oder ob sie es weiterentwickeln wollen“, sagt Carsten Hansen. Er ist Referatsleiter für Kommunale Wirtschaft, Tourismus und Verkehr beim Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB). Nur die aktuellen Bedarfe zu bedienen, führe...

  • Jesteburg
  • 06.01.17
Blaulicht

Radfahrer mit über drei Promille

thl. Hörsten. Ein offensichtlich betrunkener Radfahrer (49) aus Hamburg stürzte abends in der Straße Grüner Damm. Als Zeugen die Polizei riefen, schwang sich der Mann auf seinen Drahtesel und verschwand. Rund zwei Stunden später trafen ihn die Beamten zufällig im Zürnweg in Meckelfeld an und ließen ihn pusten. Ergebnis: 3,25 Promille

  • Winsen
  • 14.04.16
Blaulicht

Betrunkene waren mit Auto und Fahrrad unterwegs

mi. Landkreis. Betrunkene Autofahrer und Radfahrer gingen der Polizei vergangenes Wochenende ins Netz. In Neu Wulmstrof ging die Polizei am vergangenen Samstagabend Hinweisen auf eine Trunkenheitsfahrt nach. Die Beamten konnten das gesuchte Fahrzeug im Wohngebiet Apfelgarten aufspüren. Der Fahrer pustet 2,1 Promille. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und stellte den Führerschein sicher. In Winsen stoppte die Polizei am vergangenen Samstagmorgen gegen 9 Uhr eine 52-jährige Autofahrerin...

  • Neu Wulmstorf
  • 16.08.15
Panorama
Dirk Poppinga

"Helme retten Leben"

thl. Winsen. Was es in vielen Ländern weltweit bereits gibt, soll auch in Deutschland eingeführt werden: die Helmpflicht für Radfahrer. Dafür votiert zumindest die Deutsche Verkehrswacht. "Denn Fahrradhelme retten Leben", sagt Dirk Poppinga, Polizeibeamter und Vize-Vorsitzender der Verkehrswacht Harburg-Land. "Sie können zwar keine Unfälle verhindern, aber das Risiko schwerer Kopfverletzungen deutlich verringern." Im Jahr 2011 wurden in Deutschland 83.219 Radfahrer in Verkehrsunfälle...

  • Winsen
  • 19.09.14
Panorama

Promillegrenze für Radfahrer senken

(thl). Sommerzeit ist Biergartenzeit - und nach dem Umtrunk setzen sich viele Menschen auf das Fahrrad. Denn Radler, so der Gesetzgeber, sind erst ab 1,6 Promille Blutalkoholkonzentration absolut fahruntüchtig - das entspricht aber nicht den Unfallzahlen. An Unfällen mit Personenschaden innerhalb von Ortschaften waren 2013 laut Statistischem Bundesamt 9.328 alkoholisierte Verkehrsteilnehmer beteiligt - davon 3.054 Radfahrer. Für Pkw-Fahrer gilt eine Grenze von 0,5 Promille bzw. 1,1 Promille...

  • Winsen
  • 15.08.14
Blaulicht

Radfahrer lag leblos auf Gehweg

thl. Winsen. Heute (Dienstag) gegen 10.35 Uhr entdeckte ein Lkw-Fahrer, der auf der K 87 (Lüneburger Straße) aus Rottorf kommend in die Ortschaft Borstel fuhr, in Höhe der ehemaligen Gaststätte Habichtshorst einen Radfahrer, der leblos zwischen Fahrbahn und Radweg lag. Sein Fahrrad hatte er noch zwischen den Beinen. Ersthelfer begannen sofort mit Reanimationsmaßnahmen und setzten einen Notruf ab. Der 69-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte derzeit um...

  • Winsen
  • 01.07.14
Blaulicht

Unfallflucht - Wer hat's gesehen?

thl. Winsen. Die Polizei sucht Zeugen für einen ungewöhnlichen Unfall, der sich am Dienstag gegen 17.30 Uhr ereignet hat. Nach Angaben der 34-jährigen Geschädigten spazierte sie zusammen mit ihrem Ehemann Hand in Hand durch die Rathausstraße. Plötzlich kam ihnen ein jugendlicher Radfahrer entgegen , der direkt auf sie zufuhr und nicht abzubremsen schien. Die beiden Geschädigten rissen die Hände hoch, um die Kollision mit dem Radfahrer abzufangen. Hierbei zog sich die Frau eine nicht...

  • Winsen
  • 28.05.14
Blaulicht
Die Ecke Lüneburger Straße/Bahnhofstraße/Hansestraße ist ein Unfallschwerpunkt

Radler fast immer verletzt

thl. Winsen. Die Winsener Polizei hat den Unfallzahlen mit Radfahrern den Kampf angesagt. Im vergangenen verunglückten 65 Radfahrer, davon 39 im Innenstadtbereich. 50 der Verunfallten wurden dabei teilweise schwer verletzt. "Fahrradfahrer haben keine Knautschzone", sagt Horst Kraßmann, Kontaktbeamter der City Wache, der die Zahlen zusammengetragen hat. Die Zahl der "Radopfer" stehe im krassen Missverhältnis zu anderen Unfallgeschädigten. So habe es, erklärt Kraßmann weiter, 2012 insgesamt 846...

  • Winsen
  • 25.06.13
Service

Gesetzesänderungen: Für Radfahrer und Parksünder wird's teurer

Ab April werden Verkehrssünder stärker zur Kasse gebeten / Entlastung für Steuerzahler(kb). Mit dem 1. April sind einige gesetzliche Änderungen in Kraft getreten. Während sich die Steuerzahler über ein wenig mehr Geld freuen können, werden die Verwarngelder u.a. für Parken ohne Parkschein und rücksichtsloses Radfahren angehoben. Die Neuerungen im Überblick: Nach mehr als 20 Jahren werden die Verwarngelder für Autofahrer bei fehlendem Parkschein oder abgelaufender Parkzeit angehoben. Bei...

  • Seevetal
  • 06.04.13
Blaulicht

Zwölfähriger von Auto angefahren

kb. Winsen. Ein zwölfjähriger Junge wurde bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen in der Brüsseler Straße leicht verletzt. Der Schüler war mit seinem Rad auf der Luhdorfer Straße unterwegs. Als er vorfahrtberechtigt die Einmündung der Brüsseler Straße überquerte, stieß er mit dem VW Golf einer 38-Jährigen zusammen. Die Frau hatte den Jungen beim Einfahren in die Vorfahrtstraße übersehen. Der Zwölfährige kam vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

  • Winsen
  • 16.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.