rechtsextrem

Beiträge zum Thema rechtsextrem

Blaulicht

Razzia bei Rechtsextremisten

Wohnung eines mutmaßlichen "Freital"-Unterstützers in Tostedt durchsucht. mum. Tostedt. Großeinsatz in Tostedt! Mehr als 50 Beamte der sächsischen, bayerischen und niedersächsischen Polizei haben am Mittwoch laut NDR bundesweit neun Wohnungen durchsucht. Dabei wurden Smartphones, Festplatten und Laptops sowie Waffen wie Schlagstöcke, eine Schreckschusswaffe und Hakenkreuzfahnen beschlagnahmt. In Tostedt wurde laut NDR die Wohnung eines mutmaßlichen Unterstützers der rechtsterroristischen...

  • Jesteburg
  • 29.03.18
Blaulicht
Das ist das Logo der Aktionsgruppe Nordheide, die der Buchholzer gegründet haben soll

Update: Razzia gegen Rechtsextreme

thl. Buchholz. Bei der europaweiten Razzia der Bundesanwalt aus Karlsruhe am Mittwoch gegen Rechtsextreme wegen Gründung einer kriminelle Vereinigung, wurden die Ermittler auch bei zwei Adressen im Bereich Buchholz vorstellig (das WOCHENBLATT berichtete in seiner Online-Ausgabe). Zum einen wurde die Wohnung eines 29-jährigen Ex-Soldaten durchsucht. Der mutmaßlich Rechtsradikale soll nach WOCHENBLATT-Informationen Gründer der "Aktionsgruppe Nordheide" sein. Laut Homepage handelt es sich bei der...

  • Buchholz
  • 19.07.13
Politik
Ist das ehemalige NPD-Mitlgied Peter Hess politisch geläutert? Der Antifaschist Michael Quelle glaubt nicht an dessen Sinneswandel

Antifaschisten trauen Ex-NPD-Mann nicht

(jd). Michael Quelle von der Anti-Nazi-Organisation "VVN-BdA" sieht Aussagen des Politikers Peter Hess kritisch. Verbirgt sich hier ein Wolf mit brauner Gesinnung im weißen Schafspelz? Der Harsefelder Kommunalpolitiker Peter Hess ist nach Ansicht des antifaschistischen Aktivisten Michael Quelle aus Stade kein "Unschuldslamm". In der Ausgabe vom vergangenen Samstag berichteten wir über das ehemalige NPD-Mitglied Hess, der vor kurzem in den Samtgemeinderat Harsefeld nachgerückt ist. Hess hatte...

  • Harsefeld
  • 09.07.13
Politik
Peter Hess vor seinem selbstbemalten Garagentor: "Der Vogelkopf ist nicht vom Reichsadler, sondern vom Greif im Stettiner Wappen", stellt er klar. Seine Familie stamme von dort.
  3 Bilder

NPD verliert Mandate - Politiker erklärt: "Ich bin kein Nationalist"

jd. Harsefeld/Kakerbeck. Nachrücker für verstorbenen Harsefelder NPD-Ratsherrn distanziert sich von rechtsextremer Partei.Die NPD hat ihre beiden einzigen Ratssitze im Landkreis Stade verloren: Kürzlich verstarb der Wangerser NPD-Politiker Peter Brinkmann, der im Rat der Gemeinde Ahlerstedt und im Harsefelder Samtgemeinderat saß. Sein Nachrücker Peter Hess (74) will mit der rechtsextremen Partei nun nichts mehr zu tun haben: "Ich lege Wert auf die Feststellung, parteilos zu sein", erklärt der...

  • Harsefeld
  • 05.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.