Rosengarten 2030

Beiträge zum Thema Rosengarten 2030

Politik
So könnte die Entwicklung Langenrehms aussehen. Links die Gebäude für die "Cassiopaia"-Stiftung, rechts "Wilms Hoff" und die alte Post

Wird die Entwicklung ausgebremst?

Investor Steffen Lücking plant unter anderem eine Stiftung für kranke Kinder in Langenrehm / Streit um Kanalanschluss as. Langenrehm. Und wieder scheint es, als sei Bau-Investor Steffen Lücking zu schnell für seinen Wohnort Langenrehm. Bereits seine Pläne für den "Wilms Hoff" musste Lücking mehrfach anpassen, bis der Rat dem vorhabensbezogenen Bebauungsplan (B-Plan) zustimmte. Auf der rund 10.000 Quadratmeter großen Fläche an der Langenrehmer Dorfstraße sollen insgesamt 25 Wohneinheiten...

  • Rosengarten
  • 26.02.19
Politik
Die ersten Arbeiten wurden begonnen: In Vahrendorf am Sportplatz werden sechs Bauplätze geschaffen

Die Entwicklung Rosengartens überprüfen

Sitzung des Bau- und Planungsausschusses am Donnerstag, 31. Januar as. Nenndorf. Entwickelt sich die Gemeinde Rosengarten so, wie es im Zukunftskonzept festgehalten ist? Das wollen die Gruppen CDU/FDP und Bündnis90/Die Grünen/Die Linke von Bürgermeister Dirk Seidler erfahren. Sie beantragen im Bau- und Planungsausschuss am Donnerstag, 31. Januar, um 19 Uhr im Rathaus (Bremer Straße 42) in Nenndorf die Schaffung einer Datenbasis, mit der die Entwicklung der Gemeinde dokumentiert und überprüft...

  • Rosengarten
  • 29.01.19
Politik
Viele Rosengartener wollen die Landschaftsschutzflächen erhalten

Grün, ländlich, familienfreundlich - Rosengarten im Jahr 2030

mi. Rosengarten. Rosengarten soll eine grüne, nicht zu dicht bevölkerte, senioren- und familienfreundliche Gemeinde mit guter Verkehrsanbindung nach Hamburg sein, so lassen sich die Ergebnisse der Workshop-Reihe „Rosengarten 2030“ zusammenfassen. Unter Moderation des PR-Büros Kontor 21 waren die Bürger aufgerufen, auf vier Veranstaltungen ihre Ideen für die Gemeindeentwicklung einzubringen. Die wichtigste Erkenntnis für die Politik: Die Bürger in Rosengarten schätzen die ländliche Prägung der...

  • Rosengarten
  • 29.03.16
Politik
Diskutierten in der AG „ÖPNV“: Friedhelm Stradtmann (li.) und Stefan Kindermann
2 Bilder

Weniger Autos, besserer ÖPNV

Dritter Workshop im Rahmen des Zukunftskonzeptes zum Thema „Mobilität, Verkehr, Umwelt“ as. Sottorf. „Mit dem Bus kommst du nirgendwohin“, fasst der 76 Jahre alte Gustav Otte seine Erfahrungen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Rosengarten zusammen. Um das zu ändern, ist der Sottorfer zum Workshop „Mobilität, Verkehr, Umwelt“ gekommen, der von der Gemeinde gemeinsam mit dem Planungsbüro „Kontor 21“ im Rahmen des Zukunftskonzeptes „Rosengarten 2030“ veranstaltet wurde. Im Gegensatz zum...

  • Rosengarten
  • 08.12.15
Politik
Möchte an der Gestaltung ihres Wohnortes mitwirken: Sabine Zöchling aus Vahrendorf
2 Bilder

Wachstum - nicht um jeden Preis

Rosengarten 2030: Workshop „Siedlung, Wohnen und (Nah-)Erholung“ fand großes Interesse as. Vahrendorf. „Der dörfliche Charakter Rosengartens soll erhalten bleiben“. Dieser Ansicht waren viele Teilnehmer des zweiten Workshops „Siedlung, Wohnen und (Nah-)Erholung“ zum Zukunftskonzept Rosengarten 2030. Wie sich die Einwohnerzahl der Gemeinde Rosengarten entwickeln soll, wo neue Wohnungen entstehen können und welche Wohnformen angestrebt werden sollen, waren einige der Schwerpunkte des sehr gut...

  • Rosengarten
  • 10.11.15
Politik
Felder oder mehrstöckige Wohnblocks: Rosengarten sucht den Mittelweg

Mehr Wohnraum in Rosengarten - aber wo?

mi. Rosengarten. Wo sollen in Rosengarten neue Siedlungsgebiete entstehen und welche Wohnformen (Einfamilienhäuser, Reihenhäuser, Mietwohnungen etc.) werden favorisiert? Darüber soll beim Workshop „Siedlungsentwicklung, Wohnen und Naherholung“ moderiert vom PR-Dienstleister Kontor 21 am Donnerstag, 5. November, von 19 bis 21.30 Uhr im Gasthaus Erhorn in Vahrendorf im Rahmen des „Zukunftskonzeptes Rosengarten 2030“ diskutiert werden. Hintergrund: Laut Aussage der Verwaltung ist in Rosengarten...

  • Rosengarten
  • 03.11.15
Panorama
Die AG „Freizeitangebot für Familien“ wünscht sich mehr Treffpunkte für Jugendliche

Nur mittelmäßiges Interesse

Beginn der Arbeitsphase für das Zukunftskonzept Rosengarten 2030 as. Nenndorf. Die Arbeitsphase für das Zukunftskonzept Rosengarten 2030 wurde mit dem Workshop zum Thema „Familie“ begonnen. Der erste von vier Workshops an denen alle Bürger mitwirken können, um Vorschläge für die Gemeindeentwicklung einzubringen, war mit rund 45 Teilnehmern nur mittelmäßig besucht. Die Anwesenden - darunter viele Ortspolitiker - erarbeiteten in Kleingruppen Vorschläge zu Themen wie Spielplätze,...

  • Rosengarten
  • 13.10.15
Panorama
Gewerbevereinschef Rob Achten

Kein Interesse an der Zukunft? Gewerbevereinschef Rob Achten übt Mitglieder-Schelte

(mi). „Sie alle haben die Möglichkeit, Ihre Zukunft in Rosengarten mitzugestalten, und kaum einer nimmt sie wahr.“ In einem Schreiben an die Mitglieder des Gewerbevereins Rosengarten hat Vorsitzender Rob Achten jetzt das Desinteresse der Vereinsmitglieder an den Workshops für das Zukunftskonzept 2030 kritisiert. Gerade einmal vier Gewerbetreibende seien zum zweiten Planungstreffen erschienen. Es könne nicht Aufgabe des Vorstands sein, die Zukunft seiner Mitglieder zu gestalten. Rob Achten...

  • Rosengarten
  • 13.10.15
Politik
Thomas Wilken (Kontor 21) moderierte die Auftaktveranstaltung
2 Bilder

Bürgerumfrage zum Zukunftskonzept: Marode Straßen und Wege ärgern Rosengartener am meisten

mi. Rosengarten. Die gute Nachricht zuerst: 97 Prozent aller Bürger in Rosengarten leben gerne in der Gemeinde. Dies ergab jetzt eine Haushaltsumfrage der Gemeinde im Zuge der Entwicklung des Zukunftskonzeptes „Rosengarten 2030“, deren Ergebnisse Thomas Wilken vom PR-Büro Kontor 21 jetzt der Öffentlichkeit vorstellte. Weniger rosig sieht es allerdings bei den den Themen Nahverkehr und Infrastruktur aus. Wie soll sich Rosengarten bis zum Jahr 2030 entwickeln? Diese Frage steht hinter dem...

  • Rosengarten
  • 22.09.15
Panorama
Fachmarktzentrumsbau in Nenndorf: Auch die sinnvolle Entwicklung des Gewerbes wird Teil von „Rosengarten 2030“

Ein Fahrplan für die Zukunft

mi. Rosengarten. Wie soll die Gemeinde Rosengarten sich bis zum Jahr 2030 entwickeln? Diese Frage ist die Arbeitsgrundlage für das Konzept „Rosengarten 2030“. Eine Art Fahrplan, für Gemeindepolitik und Verwaltung bei Zukunftsentscheidungen, wie ihn derzeit viele Kommunen aufstellen. Für Rosengarten ist das Konzept allerdings laut Aussage der Verwaltung kein Novum, sondern lediglich die Fortschreibung eines alten Entwicklungsplans der in den 70er Jahren aufgestellt wurde. Erste Weichen für...

  • Rosengarten
  • 06.08.14
Panorama
Der Vorstand des Gewerbevereins Rosengarten (v. li):  1. Vorsitzender Rob Achten, Kassenwartin  Dagmar Sönksen, Schriftführer Axel Krones und 2. Vorsitzender Hans-Peter Heitmann

Gewerbeverein Rosengarten - neuer Vorstand zieht erste Bilanz

mi. Rosengarten. Der Gewerbeverein Rosengarten wird sich in Zukunft stärker bei Politik und Verwaltung für die Belange des Gewerbes stark machen. Das war die klare Botschaft des Vorsitzenden Rob Achten auf der Versammlung des Vereins im Gasthaus Böttcher in Nenndorf. Insgesamt 15 der 61 Mitglieder waren zu der Versammlung anwesend. Vorsitzender Rob Achten zog dort eine Bilanz der ersten 100 Tage seiner Vorstandsarbeit. Der Verein sei auf einem guten Weg, sagte Achten. Der Vorsitzende...

  • Rosengarten
  • 20.11.13
Politik

Quo vadis Rosengarten?

Die CDU Ratsfraktion will ein Zukunftskonzept für die Gemeinde auf den Weg bringen mi. Rosengarten. Wie soll die Gemeinde Rosengarten im Jahr 2030 aussehen? Mit dieser Frage soll sich, wenn es nach der CDU Rosengarten geht, der Gemeinderat beschäftigen. In Anlehnung an die Gemeinden Buchholz und Neu Wulmstorf soll auch für Rosengarten ein Zukunftskonzept durch die Verwaltung erarbeitet werden. Das will die CDU auf der nächsten Ratssitzung beantragen. Der Antrag, den Kleckens...

  • Rosengarten
  • 07.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.