Alles zum Thema Schutzstreifen

Beiträge zum Thema Schutzstreifen

Panorama
Jahrelang störten die Fahrradstreifen niemanden, aber jetzt sollen sie nicht mehr richtlinienkonform sein und deshalb weg  Foto: thl

Winsen muss "ernst" machen
Schutzstreifen müssen weichen

Mitte Mai werden die Radfahrspuren in der Bahnhofstraße entfernt thl. Winsen. Mitte dieses Monats wird der Schutzstreifen für Radfahrer in der Bahnhofstraße in Winsen entfernt. Das teilt die Stadt jetzt in einer Presseerklärung mit. Mit dieser Maßnahme werde eine Forderung des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung umgesetzt, heißt es. "Auch nachdem die Stadt um erneute Prüfung gebeten hatte, hat das Ministerium nicht von seiner Forderung...

  • Winsen
  • 07.05.19
Politik
Die parkenden Fahrzeuge im Bereich Einmündung Eckermannstraße stellen eine Gefahr da. 
Eine Lösung dagegen wurde aber noch nicht gefunden  Foto: thl

Die Schutzstreifen bleiben (noch)

Stadt will neue Verkehrszahlen abwarten / Entscheidung über Parkverbot in der Niedersachsenstraße weiterhin offen thl. Winsen. Die Schutzstreifen auf der Bahlburger Straße bleiben bestehen - zumindest zunächst erst einmal. Der Bau- und Verkehrsausschuss der Stadt verständigte sich darauf, abzuwarten, bis die neuesten Verkehrszahlen vorliegen. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hatte das Niedersächsische Verkehrsministerium die Stadt aufgefordert, die Schutzstreifen zu entfernen, weil diese...

  • Winsen
  • 26.02.19
Politik
Dieses blaue Schild mögen "Radel-Aktivisten" gar nicht gerne

Pedal-Aktivisten schalten Kommunalaufsicht ein: "Radel"-Streit in Harsefeld / Bürgermeister wird Beeinflussung vorgeworfen

jd. Harsefeld. Das passiert nicht oft im Landkreis Stade: Ein Rathauschef wird bei der Kommunalaufsicht "angeschwärzt", weil er Ratsmitglieder in "unzulässiger Weise" bei ihren Entscheidungen beeinflusst haben soll. Eingeschaltet wurde die Aufsichtsbehörde von der Grünen/Linke-Gruppe im Rat des Fleckens Harsefeld. Mit dem Harsefelder Gemeindedirektor Rainer Schlichtmann (parteilos) liegt die Gruppe beim Thema Radfahren über Kreuz. Im Harsefelder "Radel-Streit" geht es vor allem ums Prinzip und...

  • Harsefeld
  • 04.01.17
Politik

Horneburger Radfahrer sollen auf die Fahrbahn: Arbeitsgruppe hat Konzept erarbeitet

jd. Horneburg. Auf dem Radweg oder auf der Fahrbahn? Beim Thema Radfahren im Ort läuft letztlich alles auf diese Frage hinaus. In Horneburg befasst sich eine Arbeitsgruppe damit, wie Radler am schnellsten, aber auch am sichersten von A nach B kommen. Die Ergebnisse dieses aus Politikern, Verwaltungsmitarbeitern und interessierten Bürgern bestehenden Gremiums wurden kürzlich im Bauausschuss präsentiert. Das "Fahrradwegekonzept für Horneburg" enthält jede Menge Vorschläge und Ideen, wie sich die...

  • Horneburg
  • 24.05.16
Service
Schutzstreifen mit unterbrochener Linie dürfen von Autos mitbenutzt werden
2 Bilder

Was bedeuten diese Streifen? - Allgemeiner Deutscher Fahrradclub informiert über die Nutzung von Radfahrstreifen

mum. Brackel. Immer mehr Durchfahrtstraßen im Landkreis werden mit weißen Streifen versehen - mal gestrichelt oder auch durchgezogen. Doch was bedeuten die Markierungen eigentlich? Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC, Kreisverband Harburg) möchte Aufklärung leisten. „Man spricht mal von Radfahrstreifen, mal von Schutzstreifen und meint damit die für Radfahrer markierten Streifen am Fahrbahnrand“, sagt ADFC-Ortsvereinsvorsitzende Karin Sager. Radfahrstreifen seien meist breiter angelegt...

  • Jesteburg
  • 29.06.15
Politik
An der Lüneburger Straße soll ein Fahrradschutzstreifen eingerichtet werden
2 Bilder

Schutzstreifen sollen Normalität werden

Maßnahmen-Bündel soll Radverkehr in Buchholz endlich nachhaltig stärken os. Buchholz. Mit einem ganzen Maßnahmen-Bündel soll der Radverkehr in Buchholz gestärkt werden. Der Planungsausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung viele Maßnahmen empfohlen und für andere Vorhaben Prüfaufträge an die Verwaltung vergeben. Kurzfristig umgesetzt werden sollen fünf Maßnahmen aus dem Masterplan Radverkehr. Zuerst soll die Durchgangsstraße "Am Radeland" als Fahrradstraße ausgewiesen werden. Kinder und...

  • Buchholz
  • 17.03.15
Politik
Dieses Schild soll nach dem Wunsch der Buchholzer Liste häufig in Buchholz angebracht werden

Buchholzer Liste: Radfahrkonzept geht nicht weit genug

Ratsfraktion stellt Antragskatalog: Radfahrer sollen auf die Straße geführt werden os. Buchholz. Die Bemühungen der Buchholzer Stadtverwaltung, den Radverkehr in der Nordheidestadt mit einem "Masterplan" zu stärken, bleiben für die Buchholzer Liste (BuLi) hinter den Erwartungen zurück. Die Ratsfraktion hat jetzt per Antrag einen Maßnahmenkatalog eingereicht, der schnell abgearbeitet werden könne, erklärt BuLi-Ratsherr Karsten Müller. Hintergrund: Die Verwaltung hat gerade ein neues...

  • Buchholz
  • 28.10.14