Fußweg

Beiträge zum Thema Fußweg

Panorama
Hier geht's nicht weiter: Wie wäre es mit einem Fußweg auf der rechten Straßenseite?

Rundgang durch Buchholz
Fehlender Fußgängerweg und tiefhängende Plakate

Auf meinem "Rundgang durch Buchholz" schaue ich mir die Kurve von der Heidestraße zur Rütgersstraße genau an. WOCHENBLATT-Leserin Monika Pechtl regt an, den Fußgängerweg auf der rechten Seite bis zum Bahnhof zu verlängern. "Derzeit hat man als Fußgänger nur Hindernisse", sagt sie. In der Tat: Wer zu Fuß zum Bahnhof möchte, muss gleich dreimal eine Straße überqueren - erst die Heidestraße, dann die Suerhoper Straße und dann die Rütgersstraße. "Das könnte man alles vermeiden, wenn man dort einen...

  • Buchholz
  • 15.03.22
  • 38× gelesen
Panorama
Das Verkehrsschild an der Bendestorfer Straße hängt ziemlich hoch

Buchholz
Rasende Radfahrer auf dem Fußweg an der Bendestorfer Straße

Auf meinem ersten "Rundgang durch Buchholz" nach meinem Urlaub schaue ich mir die Bendestorfer Straße genau an. WOCHENBLATT-Leserin Dorothee Nyland hat mich auf den schmalen Fußweg stadtauswärts aufmerksam gemacht. Anders als das Pendant auf der anderen Straßenseite darf er nur von Fußgängern genutzt werden. Das schert viele Radfahrer aber nicht - oder sie sehen das Schild nicht, das sehr hoch an einem Straßenmast hängt. Auf jeden Fall sind viele Radfahrer auf dem Fußweg unterwegs, nicht selten...

  • Buchholz
  • 08.03.22
  • 226× gelesen
  • 1
Service
Der malerische Fahrradweg verbindet die Orte Hüll und Großenwörden fernab des Straßenverkehrs

Eine wunderbare Route
Sternfahrt mit zwei Bürgermeistern nach Drochtersen-Hüll

ig. Hüll. Dieser Radweg bietet eine wunderbare Route durch die Natur und gilt noch immer als Geheimtipp. Gemeint ist der Verbindungsweg zwischen Großenwörden und Hüll. Älteren Bewohnern der beiden Gemeinden ist der Weg noch als "Postbüddelpadd" bekannt. Und wer lange genug gräbt, der wird noch die Ziegel, mit denen der Weg einst gepflastert war, wiederfinden. Im Jahr 2011 gab es die offizielle Einweihung des Radwegs. Jetzt soll die Strecke, die ein wenig in Vergessenheit geraten ist, mit einer...

  • Drochtersen
  • 04.08.21
  • 138× gelesen
Panorama
Fußgänger sind in Ehestorf wieder sicherer unterwegs

Gefahrenstelle in Ehestorf beseitigt
Neuer Fußweg soll Wildpark-Verkehr entschärfen

lm/nw. Ehestorf. Seit mehr als zehn Jahren hat der Ortsrat Ehestorf-Alvesen auf die Beseitigung einer Gefahrenstelle in der Gemeinde Rosengarten hingewiesen. Nun wurde der Hilferuf erhört und ein Fußweg geschaffen. Die durch den Wildpark-Verkehr stark befahrene Ehestorfer Dorfstraße war in der Vergangenheit außerorts nur durch eine markierte Linie zwischen Fahrbahn und Fußweg getrennt. Da die Straße auch über keine Standardstraßenbreite verfügt, wurde die Linie oft überfahren, was zu einer...

  • Rosengarten
  • 03.08.21
  • 36× gelesen
Panorama
Der Fußweg an der teilweise gesperrten
Schützenstraße ist schlecht ausgeschildert,
kritisieren WOCHENBLATT-Leser

Schnitzeljagd zum Supermarkt
Baustelle Schützenstraße (L213): Kritik an der Ausweisung der Umleitungsstrecke für Fußgänger

as. Jesteburg. Seit vergangener Woche ist die L213 (Schützenstraße) auch in Jesteburg auf Höhe der Spielhalle gesperrt. Der Grund für die halbseitige Sperrung: Die EWE verlegt hier Glasfaser. Auch hier gibt es Kritik an der Ausweisung der Umleitung, allerdings von Fußgängern: "Wer in Richtung Famila gehen möchte, steht plötzlich vor einer Absperrung - und darf sich dann wegen fehlender Hinweise selbst einen Weg suchen", schreibt uns ein Leser. In Richtung Seevekamp würden Passanten über die...

  • Jesteburg
  • 27.07.21
  • 117× gelesen
Service

Die Stadt Buchholz baut ein Regenrückhaltebecken
Holmer Weg ist bis 23. Juli halbseitig gesperrt

nw/tw. Holm-Seppensen. Wer regelmäßig den Holmer Weg zwischen Holm-Seppensen und Holm befährt, kann es kaum übersehen: In der leichten Rechtskurve hinterm Holm-Seppenser Ortsausgang wird seit rund zwei Wochen kräftig gearbeitet. Hier, in der Nähe des Pulverbaches, entsteht ein großes Regenrückhaltebecken. „Das Becken wird künftig das Regenwasser aus dem Bereich Holmer Weg, den zuleitenden Wegen und Holm-Seppensen West zurückhalten und reinigen“, erläutert Stefanie Tillessen-Bremer,...

  • Buchholz
  • 17.06.21
  • 130× gelesen
Politik
5 Bilder

Freie Fahrt fürs Fahrrad
Recycling im Straßenbau: Fußgänger- und Radweg entlang des Schierhorner Wegs erneuert

as. Jesteburg. Wo der Asphalt von zahlreichen Wurzeln aufgeworfen war, lädt jetzt eine glatte Fläche zum Spazieren und Fahrradfahren ein: Die Gemeinde Jesteburg hat am Schierhorner Weg den Fuß- und Radweg zwischen der Kreuzung Zum Johannisberg auf 1.100 Metern Länge bis zur Einmündung Hasseler Weg erneuert. "Der gesamte Abschnitt war in seinem Zustand nicht mehr mit dem Fahrrad befahrbar. Das wurde von den Bürgern bemängelt", berichtet Tina Dettmer. "Gemeinsam sind wir als Straßenbaulastträger...

  • Jesteburg
  • 15.06.21
  • 94× gelesen
Panorama
 Was soll die Bretterkonstruktion entlang der Este an den Vivergärten?, fragen sich 
viele Passanten

Neuer Zaun am Fußweg entlang der Este irritiert
Buxtehuder fragen: Was soll das?

sla. Buxtehude. Nicht schön, aber selten! Oder vielleicht noch gar nicht fertig, weil nicht alle Latten am Zaun sind? Oder ist es womöglich ein soziales Projekt? Spekulationen gibt es inzwischen etliche um den Bretterzaun vom Buxtehuder Stadtpark entlang der Este bis zum Schützenhofweg. Erst kürzlich wurde der schmale Fußweg an der Este, der parallel zur Straße "Hinter dem Zwinger" verläuft, um einige Zentimeter aufgeschüttet, um den Hochschutzwasser-Bestimmungen zu genügen. Doch bedarf es...

  • Buxtehude
  • 16.03.21
  • 55× gelesen
Politik
Der Parkstreifen rechts soll Fußweg werden und vor dem Feuerwehrhaus links ein weiteres 
Tempo-30-Schild stehen

Gemeinderat fasst neue Beschlüsse für sicheren Schulweg
Neuer Fußweg vor Schule und Kindergarten in Kutenholz

Demo vor Kindergarten und Grundschule Kutenholzsb. Kutenholz. Vor dem Kindergarten und der Grundschule Kutenholz wird es keinen Zebrastreifen geben. Trotzdem sollen Kinder dort sicherer über die Straße kommen. Das ist das Ergebnis einer Beratung im Gemeinderat. Die Einrichtung eines Zebrastreifens sei an dieser Stelle aus verschiedenen Gründen schwierig, hatte die Verkehrskommission des Landkreises nach Prüfung mitgeteilt. Eine Ampel würde die Situation noch unübersichtlicher machen. Deshalb...

  • Fredenbeck
  • 26.02.21
  • 122× gelesen
Wirtschaft
Das Orthopädiefachgeschäft Schritt für Schritt ist wieder von der Schützenstraße zu erreichen

Wieder sicher direkt zu erreichen
Schritt für Schritt: Eingrenzungen sind entfernt

Aufgrund von Sicherungsmaßnahmen nach dem Feuer in dem Buchholzer Mehrfamilienhaus an der Schützenstraße 1 war der Fußgängerweg vor der Immobilie nicht begehbar. Auch die Geschäfte waren von den Kunden nicht erreichbar. Nun wurden die Gerüste so aufgestellt, dass Kunden das Orthopädiefachgeschäft Schritt für Schritt (Schützenstr. 1, Tel. 04181-9905373) wieder aufsuchen können. "Wir freuen uns, dass die Kunden wieder durch den Haupteingang unser Geschäft betreten können", sagt Inhaber Stephan...

  • Buchholz
  • 23.02.21
  • 39× gelesen
Panorama
Mehrere Wochen stand dieses Auto vor dem Buchholz Bad, ehe es vergangene Woche durch die Stadt entfernt wurde

"Rundgang durch Buchholz"
Herrenlose Pkw, Steinstraße und Müll im Bach

In der vergangenen Woche habe ich wieder viele Zuschriften von Ihnen erhalten. Bereits vor einigen Wochen berichtete das WOCHENBLATT darüber, dass eine große Menge an Äpfeln im Bachlauf des Steinbachs entsorgt wurde und ihn so verstopften. Die Äpfel sind immer noch da, allerdings haben sie Gesellschaft bekommen: Diverser anderer Müll, ein pinkfarbenes Laufrad und ein Autoreifen sind dazugekommen. Stichwort Autoreifen: Wer sich in den vergangenen Wochen auf dem großen Parkplatz vor dem...

  • Buchholz
  • 08.12.20
  • 52× gelesen
Panorama

Bauarbeiten für neuen Fußweg in Hollern-Twielenfleth

bo. Hollern-Twielenfleth. Rund um den Bereich der Neubaugebiete für altersgerechtes Wohnen und dem Mehrgenerationen Wohnpark in Hollern-Twielenfleth haben mit dreiwöchiger Verspätung nun endlich die Baumaßnahmen für den neuen Fußweg und die barrierefreien Bushaltestellen an der Hollernstraße und Hinterstraße begonnen. Grund für den späten Start sind die durch die Covid-19-Pandemie verzögerten Genehmigungszeiten. Die Bauarbeiten starten für den Fußweg und Parkstreifen an der Hinterstraße auf...

  • Buxtehude
  • 11.08.20
  • 244× gelesen
Politik
Der bisher namenlose Weg an der Kirche in Jork heißt jetzt Arp-Schnitger-Weg Foto: lt

In Jork gibt es jetzt den Arp-Schnitger-Weg

lt. Jork. In Jork gibt es jetzt einen Arp-Schnitger-Weg. Auf Vorschlag eines Einwohners und mit Beschluss durch den Jorker Gemeinderat trägt der bisher namenlose Fußweg im Jorker Ortskern zwischen Bürgerei und Schützenhofstraße parallel zum Fleet nun den Namen des berühmten Orgelbauers. Damit könne nun das kulturelle Vermächtnis Schnitgers mit seiner reichen Orgeltradition im Alten Land wieder ein wenig mehr gezeigt werden, so Jorks Bürgermeister Matthias Riel. Die Namensgebung ist sozusagen...

  • Jork
  • 07.01.20
  • 599× gelesen
Service

Baustellen für eine bessere Infrastruktur
Landkreis Stade baut mehrere neue Geh- und Radwege

jab. Landkreis. Fußgänger und Radler können sich in diesem Jahr über neue Geh- bzw. Radwege freuen. Derzeit werden drei neue Wege entlang von Kreisstraßen gebaut. Zwischen Ortsausgang Ahlerstedt und der Anbindung an die L127 bei Ahrensmoor wird voraussichtlich am Montag, 8. Juli, an der K75 mit den Bauarbeiten eines Radweges begonnen. Dafür wird die Straße halbseitig gesperrt und der Verkehr mit Ampeln geregelt. Ein weiterer Radweg entsteht in Beckdorf an der K52 zwischen Goldbeck und Nindorf....

  • Stade
  • 05.07.19
  • 149× gelesen
Politik
Auch auf der Nordseite der Bürgermeister-Glade-Straße soll zukünftig ein Fußweg verlaufen (pink dargestellt). Das fordert die AWR

Ohne Seitenwechsel zum Supermarkt

AWR beantragt neuen Bürgersteig in Klecken / Bauausschuss am 18. März as. Klecken. In Klecken soll zukünftig auch entlang der Nordseite der Bürgermeister-Glade-Straße ein Fußweg verlaufen. Das fordert jetzt die AWR-Fraktion Rosengarten. Darüber berät der Bauausschuss am Montag, 18. März, um 19 Uhr im Rathaus der Gemeinde Rosengarten (Bremer Str. 42). "Wir haben jetzt die Situation, dass die Bürger zwei Mal die Straße queren müssen, wenn sie von der Kreuzung Mühlenstraße zum Rewe-Markt oder zum...

  • Rosengarten
  • 12.03.19
  • 155× gelesen
Panorama
Rainer Ratzke (li.), Leiter Straßen- und Tiefbau von der Hansestadt Buxtehude, und Ratsherr Ulrich 
Felgentreu warten auf der Aufstellfläche Höhe Torfweg darauf, dass die Ampel grün wird Fotos: wd
2 Bilder

So radeln Sie in die Stadt: Hansestadt Buxtehude erklärt die neue Radverkehrsführung am Ottensener Weg

Ein Miteinander von Rad- und Autofahrern auf der Straße, das soll das neue Radfahrkonzept in Buxtehude bringen. Nach und nach sollen die Hauptverkehrsadern Ottensener Weg, Harburger Straße und Konrad-Adenauer-Allee so gestaltet werden, dass sich Radfahrer auf der Straße sicher fühlen und von Autofahrern respektiert werden. Den Anfang hat die Hansestadt Buxtehude mit dem Ottensener Weg gemacht, der jetzt mit Schutzstreifen und Piktogrammen versehen ist, um sichtbar zu machen: Hier sollen...

  • Buxtehude
  • 04.12.18
  • 323× gelesen
Politik
Unzufrieden mit dem flachen Bürgersteig und dem schleppenden Forschitt beim Anschluss der Laternen: Anwohner Martin Woitschek
2 Bilder

"Ein Schildbürgerstreich" in Himmelpforten

Kaputte Straßenlaternen: Erneute Bauverzögerung in Wohnstraße Stubbenkamp tp. Himmelpforten. Mit Kopfschütteln und Ungeduld beobachten die Anwohner der Straße Stubbenkamp in Himmelpforten den schleppenden Fortschritt bei der von ihnen bereits seit dem Winter dringend geforderten Instandsetzung der defekten Straßenbeleuchtung im Zuge der Wegesanierung. Auch bemängeln sie die Ausfertigung des neuen Bürgersteigs. Bereits Mitte Februar gingen Anwohner der Wohnstraße an der Einmündung zur...

  • Stade
  • 13.04.18
  • 468× gelesen
Politik
Kaputter Bürgersteig und parkende Autos am Stubbenkamp. Im Frühjahr rücken die Bauarbeiter an
2 Bilder

Himmelpforten: Die schlimmsten Schäden werden behoben

Wegebau am Stubbenkamp und an der Löhe tp. Himmelpforten. Entspannung in der Wohnstraße Stubbenkamp in Himmelpforten. Nachdem sich Bürger in den vergangenen Jahren wiederholt über den desolaten Zustand des Gehweges an der engen und viel befahrenen Straße beschwert hatten (das WOCHENBLATT berichtete), werden jetzt zumindest die schlimmsten Schäden behoben. Die Ausschreibungen zum Neubau des Weges auf 100 Metern für 13.000 Euro haben begonnen. Damit folgt die Verwaltung einer entsprechenden...

  • Stade
  • 30.01.18
  • 181× gelesen
Politik
Dieser Überweg führt seit knapp 25 Jahren ins Nichts

"Nutzlos-Ampel" von Dollern bekommt nach 25 Jahren endlich einen Sinn

lt. Dollern. Über die "Nutzlos-Ampel" von Dollern hat das WOCHENBLATT im vergangenen Jahr berichtet. Jetzt bekommt die Signalanlage am Hagener Weg nach knapp 25 Jahren endlich einen Sinn. Die Gemeinde plant im kommenden Jahr einen Gehweg von der Ampel bis zum neuen Krümet-Markt zu bauen. 20.000 Euro sind dafür in den Haushalt eingestellt. "Dann können die Dollerner auch sicher zu Fuß zum Sonderpostenmarkt gelangen", so Gemeindedirektor Matthias Herwede. Aufgrund des großen Andrangs bei Krümet...

  • Stade
  • 26.12.17
  • 273× gelesen
Panorama

Radweg in Oldendorf für 5.000 Euro erneuert

Sicherer Schulweg für Kinder tp. Oldendorf. Die Gemeinde Oldendorf hat, pünktlich zum Ende der Sommerferien,den neuen Rad- und Fußweg für Schüler zwischen der Landesstraße L114 und der Schulzentrum ausgebessert. Für knapp 5.000 Euro wurde der ursprünglich aus Grob-Schotter bestehende Weg, der am Rudolf-Pöpke-Sportzentrum entlang führt, neu geteert und mit feinem Rollsplitt gedeckt. Laut Bürgermeister Johann Schlichtmann eignete sich der alte Belag nicht für den Radverkehr.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 04.08.17
  • 49× gelesen
Politik
Ein sogenannter benutzungspflichtiger Radweg in Pattensen. Nach links fehlt der Weg komplett, rechts ist nur ein Trampelpfad da.
2 Bilder

"Radfahrer gehören auf die Straße" Viele innerorts ausgewiesene Radwege sind illegal"

mi. Landkreis. Der Landkreis Harburg duldet und fördert seit Jahren eine Praxis, die Radfahrer innerorts auf Fußwege zwingt. Das sei nicht nur rechtswidrig, sondern auch gefährlich. Das kritisiert jetzt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub im Landkreis Harburg (ADFC). Dessen Vorsitzende Karin Sager fordert: Radfahrer gehören innerorts auf die Straße, am besten auf Fahrradstreifen. Die Kritik des ADFC betrifft dabei das bekannte blaue Verkehrszeichen mit dem Piktoramm eines Fahrrads sowie einer...

  • Hollenstedt
  • 14.07.17
  • 407× gelesen
Panorama
Hier war kein Weiterkommen: Eine Absperrung blockierte den Fußweg   Foto: jd

Bahnübergang in Harsefeld ist jetzt sicherer

jd. Harsefeld. Das war für Autofahrer, Radler und Fußgänger eine ungewohnte Situation: Am Bahnübergang an der Friedrich-Huth-Straße in Harsefeld fehlten in den vergangenen Tagen komplett die Schranken. Damit alle Verkehrsteilnehmer sicher die Schienen passieren konnten, standen Mitarbeiter der EVB bereit. Sobald sich ein Zug näherte, sperrten sie den Übergang provisorisch mit einem Flatterband. Grund waren Bauarbeiten an den Fußwegen, die beiderseits der Straßen die Schienen kreuzen. "Bisher...

  • Harsefeld
  • 28.06.17
  • 124× gelesen
Politik
Rolf Wieters  an der Bundesstraße: Der Verkehr wird einseitig an der Radwegebaustelle vorbeigeführt
3 Bilder

100.000 Euro für die Ortsmitte

Radwege-Erneuerung an der B73 in Himmelpforten / Beleuchtung ist "das Sorgenkind" tp. Himmelpforten. Dellen, Risse und Schlaglöcher sind passé: Auf rund 350 Metern lässt die Gemeinde Himmelpforten den Rad- und Fußweg an der Bundesstraße 73 reparieren. Investition: rund 50.000 Euro. Die Bauarbeiter der Firma Jacobs aus Bremervörde nutzten die milde Witterung der vergangenen Dezembertage aus und "kamen gut voran", lobt der Vorsitzende des kommunalen Bau- und Wegeausschusses, Rolf Wieters (CDU)....

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 21.12.16
  • 134× gelesen
Politik
Die Herrenstraße in Harsefeld: Sie war bereits früher das Ziel von Protesten der Radfahr-Aktivisten

Auf die Straße mit dem Fahrrad: Harsefelder Grünen stemmen sich gegen kombinierten Rad- und Gehweg

jd. Harsefeld. In großen Universitätsstädten wie Münster oder Göttingen, in denen die vielen radelnden Studenten das Straßenbild prägen, sind sie nicht mehr wegzudenken: die sogenannten Schutzstreifen, die Radfahrer davor bewahren sollen, auf der Motorhaube eines rücksichtslosen Autofahrers zu landen. Ist kein Drahtesel unterwegs, darf der Schutzstreifen von den Autos flott befahren werden, ansonsten müssen die Fahrzeuglenker brav hinter den Radlern "herzockeln", bis sich eine...

  • Harsefeld
  • 25.11.16
  • 180× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.