Umweltamt Stade

Beiträge zum Thema Umweltamt Stade

Panorama
Eine rote Staubwolke zog über die Felder westlich der Deponie

Rote Staubwolke: Wie gefährlich ist das?

bc. Groß Sterneberg. Bürger machen sich Sorgen. Vor eineinhalb Wochen wehte eine große rote Staubwolke über die Felder nahe Groß Sterneberg. Ein starker Ostwind und eine kaputte bzw. eingefrorene Beregnungsanlage auf der Rotschlamm-Deponie der AOS waren Schuld. Der Staub legte sich auf die Äcker, auch dort, wo Kartoffeln oder Viehfutter angebaut wird. Wie gefährlich ist dieser Staub? Ist er womöglich giftig und könnte in die Nahrungskette gelangen?, fragen sich nun einige Bürger. Als die...

  • Buxtehude
  • 09.03.18
Panorama
Seit Jahren grün verspakt: die Geländer am Fleet in Jork.

Behörden-Posse in Jork: Einfach kompliziert!

bc. Jork. Wenn ein einst schneeweißer Zaun über die Zeit zu einem grün verspakten, metallischen Schandfleck verkommen ist, würde ein Privatmann zum nächsten Baumarkt fahren, ein paar Eimer Farbe kaufen und kurzerhand zum Pinsel greifen. Wenn Behörden involviert sind, scheint aus dem vermeintlichen einfachen ein kompliziertes Verfahren zu werden. Ein Paradebeispiel dafür ist das schmuddelige Geländer am Fleet in Jork, das die abertausenden Touristen, die während der Blüte ins Alte Land...

  • Buxtehude
  • 10.03.17
Panorama
Dieser Müllfrevel hat die WOCHENBLATT-Leser aufgeregt
2 Bilder

Das regt die WOCHENBLATT-Leser auf: Der Ovelgönner Müllsünder kommt wohl davon

WOCHENLBATT-Leser regen sich über dreisten Müllfrevel auf tk. Landkreis. Der kurze Artikel "Anhängerweise Unrat in Ovelgönne abgeladen: Der Müllsünder ist im Visier" auf unserer WOCHENBLATT-Homepage (www.kreiszeitung-wochenblatt.de) ist bei vielen Lesern auf großes Interesse gestoßen. Dass ein Unbekannter gleich eine Riesenmenge Schrott in der Feldmark in Ovelgönne ablädt, macht die Menschen wütend. Anlass für die Redaktion nachzufragen: Wie ist der Stand der Dinge und was droht solchen...

  • Buxtehude
  • 06.01.17
Politik
Auf dem Parkplatz hinter dem Verwaltungsbau "Am Sande 4" will der Landkreis neue Büros und eine barrierefreie Bürgerinformation bauen

Warum zieht der Kreis nicht ins Staatsarchiv?

bc. Stade. Mehr als neun Millionen Euro will der Landkreis für einen 4.300 Quadratmeter großen Anbau in Stade am Platz "Am Sande" hinter dem Kreishaus ausgeben (das WOCHENBLATT berichtete), dabei steht in unmittelbarer Nachbarschaft das alte Staatsarchiv leer. Ein neunstöckiger Verwaltungsbau mit viel Platz für neue Büros. Warum zieht der Kreis dort nicht ein? Das Gebäude gehört dem Land Niedersachsen. "Das Land prüft derzeit, ob es das Haus für eigene Zwecke verwenden kann", erklärt...

  • Stade
  • 07.03.14
Panorama

Lange Wartezeiten bei der Anlieferung von Gartenabfällen an den Wertstoffhöfen umgehen

(bo). Gartenbesitzer müssen sich bei der Anlieferung von Laub und Grünschnitt derzeit auf teilweise lange Wartezeiten an den Abfallwirtschaftszentren und Wertstoffhöfen im Landkreis Stade einstellen. Das Umweltamt weist darauf hin, dass aus Platz- und Sicherheitsgründen nicht unbegrenzt Anlieferer auf die Anlagen gelassen werden können. Wer es einrichten kann, sollte außerhalb der Hauptanlieferungszeiten Grün- und Gehölzabfälle abgeben. Eine Liste der Annahmestellen und Öffnungszeiten steht...

  • Buxtehude
  • 31.10.13
Panorama

Wegen Neujahr: Die Müllabfuhr kommt einen Tag später

Das Umweltamt des Landkreises Stade weist auf die Feiertagsverschiebung der Müllabfuhr durch den Neujahrstag hin. Am Dienstag, 1. Januar, fallen die Abfuhren aus und werden am Mittwoch, 2. Januar, nachgeholt. Dadurch verschieben sich in der Woche auch alle anderen Abfuhrtermine auf den darauffolgenden Tag: von Mittwoch, 2. Januar, auf Donnerstag, 3. Januar, von Donnerstag, 3. Januar, auf Freitag, 4. Januar, und von Freitag, 4. Januar, auf Samstag, 5 Januar. • Infos zu den...

  • Buxtehude
  • 27.12.12
Panorama

Verschiebung der Müllabfuhr durch die Weihnachtsfeiertage

Durch die Weihnachtsfeiertage verschieben sich die Termine für die Müllabfuhr im Landkreis Stade. Das Umweltamt des Landkreises Stade weist darauf hin, dass am ersten und zweiten Weihnachtstag kein Müll abgeholt wird. Der planmäßige Abfuhrtermin am Dienstag, 25. Dezember, wird auf Samstag, 22. Dezember, vorverlegt. Die Müllabfuhr von Mittwoch, 26. Dezember, wird am Donnerstag, 27. Dezember, nachgeholt. Dadurch verschieben sich die weiteren Abfuhren dieser Woche um jeweils einen Tag nach hinten:...

  • Buxtehude
  • 17.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.