Verein

Beiträge zum Thema Verein

Panorama
Plant eine Vereinsgründung: Patrick Bock

Unterstützung für den Lok-Retter

Nach WOCHENBLATT-Bericht: Spendenangebote für Museumsgründer tp. Fredenbeck. Über positive Resonanz auf den WOCHENBLATT-Artikel "Bahn frei für die Lok-Retter" freut sich Patrick Bock aus Fredenbeck-Wedel. Der Eisenbahn-Enthusiast plant im Raum Stade ein Museum mit echten alten Loks aus Beständen der Deutschen Bahn und sucht Gleichgesinnte zur Gründung eines Vereins. Mehrere Interessenten hätten sich gemeldet, "die meisten wollen erst mitmachen wenn alles am Laufen ist". Andere boten Patrick...

  • Stade
  • 18.07.15
Panorama
Patrick Bock sammelt Utensilien aus der Welt der Eisenbahn
5 Bilder

Keine Scheu vor Staub und Schmieröl

Wer will Eisenbahn-Retter werden? Patrick Bock (27) sucht Mitstreiter für neuen Verein tp. Fredenbeck. Keine Angst vor Schmieröl, Rost und Staub hat Patrick Bock (27): "Ich liebe, es im Dreck zu wühlen. Wenn ich in der Werkstatt schufte, ist mein Blaumann pechschwarz." Der sympathisch-verrückte Eisenbahn-Enthusiast aus Fredenbeck-Wedel ahnt, dass hammerharte Knochenarbeit auf ihn zukommt. Sein großes Ziel ist ein eigenes Eisenbahnmuseum mit echten alten Loks. Für die Gründung eines Vereins...

  • Stade
  • 10.07.15
Panorama
Ulrike Riepe zeigt die Jahrbücher des Vereins

Dienst immer am Muttertag

jd. Harsefeld.Nach 20 Jahren ist Schluss: Harsefelds ehrenamtliche "Museumschefin" Ulrike Riepe gibt ihr Amt ab. Sie ist sozusagen die Grande Dame des Harsefelder Kulturlebens: Als Vorsitzende des Vereins für Kloster- und Heimatgeschichte leistet Ulrike Riepe (70) auf ihre unverwechselbare, herzlich zupackende Art einen wertvollen Beitrag zum kulturellen Geschehen im Geestflecken. Im kleinen, aber feinen Museum, dessen Träger der Klosterverein ist, organisierte sie zahlreiche...

  • Harsefeld
  • 01.03.14
Service
Die Kloster- und Heimatvereins-Vorsitzende Ulrike Riepe mit den Machern der neuen Broschüre (v.li.): Daniel Nösler, Michael Jalowczarz und Dietrich Alsdorf

Aus der Geschichte des Geestfleckens: Broschüre informiert über Harsefelds Frühzeit

jd. Harsefeld. Eine neue Hochglanz-Broschüre entführt die Leser in längst vergangene Tage aus Harsefelds Frühzeit: Das vom Verein für Kloster- und Heimatgeschichte herausgegebene Heftchen vertieft detailliert und ansprechend bebildert die einzelnen Themenbereiche aus der Dauerausstellung im kleinen Museum des Geestfleckens. Wer historisch interessiert ist, findet auf 40 Seiten äußerst lesenswerte Informationen über einen Zeitraum, der von der Steinzeit über das Mittelalter bis zum 19....

  • Harsefeld
  • 30.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.