Alles zum Thema Werkstattverfahren

Beiträge zum Thema Werkstattverfahren

Politik
Vor den Werkstattgesprächen gab es eine Ortsbegehung

Bürger diskutieren konstruktiv und sachlich
Werkstattverfahren zur Zukunft der Camper Höhe

lt. Stade. Wie sieht die Zukunft der Camper Höhe aus? Mit dieser Frage beschäftigten sich am vergangenen Wochenende rund 60 Teilnehmer des sogenannten Werkstattverfahrens, das unter der Moderation des Hamburger Experten für Bürgerbeteiligungsverfahren, Markus Birzer, in die entscheidende Runde ging. In insgesamt sieben Arbeitsgruppen entwickelten die Teilnehmer Ideen und Vorschläge für die weitere Nutzung der stadteigenen Sportanlagen. Es sei fachlich und sachlich diskutiert worden, resümiert...

  • Stade
  • 18.06.19
Politik
Vertreter der BI postierten sich vor dem Rathaus mit dem Ordner, der die Unterschriftenlisten enthält  Foto: jab

In Stade läuft das Werkstattverfahren zur Zukunft der Camper Höhe an
Zu Beginn ein Spaziergang

jd. Stade. Bleiben die Sportplätze auf der Camper Höhe erhalten und werden saniert? Wird die Fläche stattdessen begrünt und dient künftig der Naherholung? Oder werden die stadteigenen Flächen verkauft und das Gelände wird mit Wohnhäusern bebaut? Welche dieser Fragen am Ende mit ja beantwortet wird, soll ein Runder Tisch klären, an dem sich neben der Stadt und dem Sportverein VfL Stade auch die Bürger beteiligen können. Nachdem sich die Gegner einer Bebauung zur Bürgerinitiative "Pro Camper...

  • Stade
  • 21.05.19
Politik
Gut für Stade: Die uneinheitliche Pflasterung in der Fußgängerzone kann nun dank der Fördergelder im Rahmen der Altstadtsanierung erneuert werden  Foto: jd
2 Bilder

Für die Sanierung der Stader Altstadt fließen Fördergelder, für die Camper Höhe nicht
Eine gute Nachricht und eine schlechte

jd. Stade. Es sind wichtige Zukunftsprojekte für Stade und sie kosten zusammen mehr als 30 Mio. Euro: Einmal soll die Altstadt in weiten Teilen so gestaltet werden, dass sich diese bei Bewahrung der historischen Bausubstanz zu einem modernen Stadtzentrum entwickelt und städtebauliche Sünden der Vergangenheit verschwinden. Bei der zweiten Maßnahme geht es um die Camper Höhe. Sollen die dortigen Sportplätze erhalten bleiben, müssen sie dringend saniert werden. Beide Projekte kann die Stadt nicht...

  • Stade
  • 07.05.19
Politik
Mitglieder der Bürgerinitiative hatten einen Infostand in der Stader City aufgebaut  Fotos: Privat / bc (Archiv)
2 Bilder

Stade: BI kämpft für Camper Höhe

Initiative sammelt Unterschriften: Sportstätten sollen erhalten bleibenjd. Stade. "Keine Bebauung der Camper Höhe!" - Diese Forderung hat sich die Bürgerinitiative "Pro Camper Höhe" auf ihre Fahnen geschrieben. In der BI haben sich zahlreiche Sportler und Bewohner des Stader Stadtteils Campe zusammengefunden. Sie wollen verhindern, dass die dortigen Sport- und Grünanlagen - wie zunächst von der Politik geplant - Wohnhäusern weichen. Mit einem Infostand in der Stader Fußgängerzone machten...

  • Stade
  • 27.11.18
Politik

Bürgerinitiative Pro Camper Höhe glaubt nicht an eine echte Bürgerbeteiligung

bc. Stade. Die Bürgerinitiative (BI) Pro Camper Höhe übt Kritik an Teilen der Verwaltungsspitze, lobt gleichzeitig aber auch die Gesprächsbereitschaft von Bürgermeisterin Silvia Nieber. Zunächst zur Kritik: Es passe ins Bild, dass der Kauf von Grundstücken rund um die Sportanlage in Ottenbeck im Jahr 2016, die laut dem Ersten Stadtrat Dirk Kraska für Flüchtlingsheim-Neubauten von der Stadt erworben wurden, jetzt für eine Sportplatzerweiterung genutzt werden sollen, heißt es in einer...

  • Stade
  • 02.01.18
Politik
Die geplante Entwicklung auf der Camper Höhe wird sicherlich noch eine ganz Zeit lang Gesprächsstoff liefern. SPD-Fraktionschef Kai Holm (kl. Foto)
2 Bilder

Plagiatsvorwürfe von SPD-Chef Kai Holm

Antrag zur Camper Höhe: Haben CDU, WG und Grüne bei SPD abgekupfert? bc. Stade. Der geplante Verkauf der Sportanlage auf der Camper Höhe bewegt die Menschen in der Hansestadt. Wie berichtet, haben sich die Gegner bereits zu einer Bürgerinitiative zusammengeschlossen. Nun gibt es zu dem Thema auch Stress in der Politik. SPD-Fraktionschef Kai Holm spricht angesichts eines gemeinsamen Antrags von CDU, Wählergemeinschaft (WG) und Grünen zum nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss (VA) am...

  • Stade
  • 13.12.17