Jürgen Ravens

2 Bilder

Verfall der Diskussionskultur in den Samtgemeinde-Gremien

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 11.09.2018

Hollenstedt: Manfred Thiel (Grüne) bemängelt - "Er schnitt mir das Wort ab" mi. Hollenstedt. Streit in der Hollenstedter Politik: Grünen-Mitglied Manfred Thiel kritisiert den Vorsitzenden des wichtigen Bauausschusses, Jürgen Ravens (CDU). Ravens habe ihm im Ausschuss quasi den Mund verboten. Für Manfred Thiel ein Warnsignal für einen bedenklichen Wandel der Diskussionskultur in den Samtgemeinde-Gremien. Der Grüne hat die...

CDU Hollenstedt: Kandidaten für die Kommunalwahlen stehen fest

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 12.07.2016

as. Hollenstedt. Fast vier Stunden Zeit nahmen sich die Mitglieder des CDU Ortsverbandes Hollenstedt, um die Kandidatenliste für die Kommunalwahl am 11. September aufzustellen und über den kommenden Wahlkampf zu beraten. Zur Samtgemeinderatswahl in Hollenstedt treten für die CDU an: Manfred Cohrs, Jürgen Böhme, Hans-Jürgen Steffens, Dörte Mißfeld, Jürgen Ravens, Jörg Meier, Heinrich Wentzien, Norbert Schwarz, Bernd Oelkers,...

1 Bild

Hollenstedter Eltern fordern flexiblere Betreuungszeiten in den Kindertagesstätten

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 03.05.2016

bim. Hollenstedt. Der Wunsch nach flexibleren Betreuungszeiten in den Kindertagesstätten der Samtgemeinde Hollenstedt war aus der Elternschaft an die Verwaltung herangetragen worden. Dazu hatte Kerstin Markus vom Bürgerservice in Zusammenarbeit mit den Kindergartenleitungen eine geänderte Benutzungssatzung erarbeitet, die sie jetzt in der Sitzung des Jugend- und Sozialausschusses vorstellte. Es zeigte sich jedoch, dass die...

1 Bild

Gasthaus soll nicht zur Notunterkunft werden - Holvede will bis zu 15 Flüchtlinge aufnehmen

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 16.12.2014

bim. Holvede. Ungewohnte Situation für den Rat der Gemeinde Halvesbostel: Zu der Ratssitzung am Freitagabend im Gasthaus Heins in Holvede kamen mehr als 200 Zuhörer. Anlass war der Bericht von Bürgermeister Jürgen Ravens (WGH) zum Sachstand „Asylbewerber“. Wie berichtet, verhandelt der Landkreis mit einem der Gasthaus Heins-Gesellschafter, um dort eine Notunterkunft für bis zu 150 Flüchtlinge einzurichten. Diese Menge wäre in...