Zweites Fahrradkonzerte in Winsen: Hunderte Teilnehmer, 35 Live-Acts an 16 Standorten
"Das war ein Volltreffer"

Abschlußkonzert im Stadtpark: Hunderte Besucher kamen zum Auftritt der Band Bun-Jon&The Big Jive
9Bilder
  • Abschlußkonzert im Stadtpark: Hunderte Besucher kamen zum Auftritt der Band Bun-Jon&The Big Jive
  • hochgeladen von Sara Buchheister

bs. Winsen. "Das war ein Volltreffer für Winsen", fasste es jetzt Bürgermeister André Wiese beim zweiten Fahrradkonzert "On the Rad" am vergangenen Sonntag in seiner Ansprache im örtlichen Schloßpark zusammen, in dem sich hunderte Besucher zum großen Abschlußkonzert der Swing-Band Bun-Jon & The Big Jive versammelt hatten. Vorangegangen waren diesem Konzert circa 35 weitere, kostenlose Live-Acts an 16 verschiedenen Standorten in der Winsener Innenstadt, den 12 Ortsteilen und in Fahrenholz, die auf verschiedenen Touren mit dem Fahrrad besucht werden konnten.
Auch Organisatorin Susanne Möller vom Projekt-Team der Stadt Winsen zeigte sich mit dem Verlauf der sportlich-musikalischen Veranstaltung sehr zufrieden. "Wir sind begeistert von dem tollen Erfolg und den vielen Teilnehmern. Ich war an vielen Standorten und alle waren voll. Beigetragen haben dazu die rund 160 Musiker, die auf große Gagen verzichten, mehr als 200 ehrenamtliche Helfer aus Vereinen, Dorfgruppen und den Feuerwehren sowie die Sponsoren", so Möller, die allen Unterstützern ihren ausdrücklichen Dank aussprach.
Ein Volltreffer war die Veranstaltung auch für Oliver Kilian, der extra aus dem Raum Hamburg in die Luhestadt gekommen war. "Ich habe gerade dem Pianospieler und der Trommelgruppe 'Sambucada' gelauscht, das war wirklich toll und mitreißend", so der passionierte Liegefahrrad-Fahrer. "Ich fahre seit vielen Jahren Liegefahrrad, das sieht schwierig aus, ist aber mit einem normalen Fahrrad vergleichbar", so Kilian.
Auch kulinarisch wurden die vielen Besucher gut versorgt: An allen Standorten wurden Gegrilltes, Kuchen und Getränke von den Helfern zu günstigen Preisen angeboten.
Ruft dieser Erfolg nach einer weiteren Wiederholung? "Das ist auf jeden Fall geplant. Da der Aufwand aber mit den unzähligen Freiwilligen sehr hoch ist, wird es diese voraussichtlich erst übernächstes Jahr geben", so Möller abschließend.

Autor:

Sara Buchheister aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.