Salzhäuser Kunstverein "KuKuK" hört im nächsten Sommer auf

Eröffnung der Kunstpreis-Ausstellung (v. li.): Betreuerin Susanne Reimer, Ausstellerin Marlene Putensen,
Bürgermeisterin Elisabeth Mestmacher, "KuKuK"-Vorsitzender Christoph Ehlermann, "Salzhausen e.V."-
Vorsitzender Hans-Uwe Weyer und "KuKuK"-Vorstandsmitglied Marianne Ehmke  Foto: Einar Petersen
  • Eröffnung der Kunstpreis-Ausstellung (v. li.): Betreuerin Susanne Reimer, Ausstellerin Marlene Putensen,
    Bürgermeisterin Elisabeth Mestmacher, "KuKuK"-Vorsitzender Christoph Ehlermann, "Salzhausen e.V."-
    Vorsitzender Hans-Uwe Weyer und "KuKuK"-Vorstandsmitglied Marianne Ehmke Foto: Einar Petersen
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

Vorstand kündigt Auflösung an / Kunstpreis-Ausstellung im Haus des Gastes gestartet

ce. Salzhausen. Der 2004 ins Leben gerufene, für seine Aktionen über die Kreisgrenzen hinaus bekannte Salzhäuser Verein "KuKuK - Kunst machen, Kunst gucken, Kunst fördern" wird sich voraussichtlich Mitte nächsten Jahres auflösen. Das kündigte Vereinsvorsitzender Christoph Ehlermann jetzt bei der Eröffnung der Ausstellung "Hinter der Wand" zum gleichnamigen 7. Salzhäuser Kunstpreis im Haus des Gastes an.
"Auf unserer jüngsten Vorstandssitzung haben wir beschlossen, den Verein spätestens mit Ablauf des Mietvertrages für unser Atelier am 30. Juni 2019 aufzulösen. Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass wir wahrscheinlich langfristig nicht in der Lage sein werden, den finanziellen Verpflichtungen aus dem Mietverhältnis nachzukommen", begründete Christoph Ehlermann die Entscheidung. Einige der "KuKuK"-Kurse für Kinder und Erwachsene liefen gut, andere seien - wohl auch aufgrund des immer größer werdenden Angebotes an Freizeitaktivitäten - leider rückläufig. "Das ist bedauerlich und auf Dauer einfach ermüdend für die Kursleiter und für den ehrenamtlich arbeitenden Vereinsvorstand", so Ehlermann.
Aufgrund der anstehenden Auflösung des rund 100 Mitglieder starken Vereines würden die Malgruppen "CreArtive" und "EigenArt", die "KuKuK" derzeit noch in seinem Atelier beherbergt, dieses Ende des Jahres verlassen. Wie es danach mit dem Atelier- und Kursbetrieb weitergehe, sei derzeit noch offen. Der Verein befinde sich diesbezüglich mit Interessenten, die gerne im Atelier kreativ werden würden, und mit seinen Vermietern im Gespräch.
"Den Kunstpreis-Wettbewerb inklusive Ausstellung werden wir in jedem Fall noch durchziehen, da können die Teilnehmer ganz entspannt sein", betonte Christoph Ehlermann. Der Wettbewerb wurde von "KuKuK" gemeinsam mit der Sparkasse Harburg-Buxtehude und dem Verein "Salzhausen e.V. - Kultur - Heimat - Leben" ausgeschrieben. Bereits beim Ausstellungs-Start am vergangenen Wochenende kamen zahlreiche Interessierte ins Haus des Gastes. Dort ist die Kreativ-Schau mit einer breiten Palette von Malerei und Zeichnungen über Fotografie bis Computerdesign noch bis 2. Dezember samstags und sonntags jeweils von 14 bis 18 Uhr zu sehen. Infos vor Ort bekommen die Besucher von Ausstellungsbetreuerin Susanne Reimer.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.