23. Country-Fest in Radbruch lockte tausende Western-Fans
"Schon immer große Fans der Western-Szene'"

Uwe Jansen, Christine Schuldt und Thomas Kleinoth von den Schmachbrüdern aus Linau
15Bilder
  • Uwe Jansen, Christine Schuldt und Thomas Kleinoth von den Schmachbrüdern aus Linau
  • hochgeladen von Sara Buchheister

bs. Winsen/Radbruch. "Wir sind eigentlich schon immer riesige Fans der Szene. Teilweise fahren wir bis nach Bayern zu Festivals wie diesem. Daher freuen wir uns, dass wir es heute nicht ganz so weit haben", erzählen Andreas und Claudia aus Gifforn, die, wie tausende weitere Besucher, am vergangenen Wochenende das 23. Country-Fest in Radbruch besuchten.
Hier freuten auch sie sich besonders über einen kurzen Anfahrtsweg. "Es gibt einfach zu wenig Country-Festivals, da die eingefleischte Country-Szene relativ klein ist", finden Christine Schuldt und Thomas Kleinoth aus Hittfeld. Auch sie, seit vielen Jahren eingeschworene Western- und Countryfans, sind in ganz Norddeutschland unterwegs, um ihrem Hobby nachzugehen. Mit ihrer authentisch nachgemachten Bekleidung aus dem Jahr 1870, zählen sich beide zu den sogenannten 'Old-Stylern'. "Es gibt immer unglaublich viele Zuschauer bei solchen Veranstaltungen. Echte 'Styler', also Menschen mit entsprechender Kleidung und genug Engagement, um entsprechende Veranstaltungen auf die Beine stellen, gibt es leider viel zu wenige", erzählt Thomas Kleinoth, der Mitglied bei den Linauer "Schmauchbrüdern", weiter.
Zahlreiche Western-Verkaufsstände, das große Oldtimer-Trecker-Treffen mit über 100 Oldies sowie unzählige Live-Perfomances von Bands wie Sentiment Falls, der Westbrook Band oder der Jody Kailola Band aus den Niederlanden, sorgten in Radbruch für die passende Stimmung. Ihre mitreißenden Country-Songs lockten die Line-Dancer, also einzelne Tänzer, die in Reihen und Linien vor- und nebeneinander tanzen, in Scharen auf die Tanzfläche.
Daneben wartete auch in diesem Jahr wieder ein spannedes Showprogramm mit abwechslungreichen Darbietungen, wie der Apachen-Live-Stunt-Show oder den Tanzlektionen von Pferd und Hund mit Steffi Krieger sowie ein großes Kinderprogramm mit Ponyreiten, Hüpfburg und Eisenbahn auf die Besucher.
Veranstaltet wird das Event jährlich vom Country Club Wild West.

Autor:

Sara Buchheister aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.