Übernahme des Winsener Tierheimes gescheitert - Einrichtung wird geschlossen

thl. Winsen. Schluss, zu Ende, aus, vorbei! Das Winsener Tierheim wird geschlossen. Das bestätigt der Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Christian Heim aus Hamburg, dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Zwar hätten sich Vertreter des Hamburger Tierschutzvereins für eine Übernahme interessiert, doch die Verhandlungen seien letztendlich gescheitert, so Heim. Deswegen werde die Einrichtung jetzt aufgelöst. "Für die bisher verbliebenen Tiere ist gesorgt, sie sind in anderen Heimen untergekommen", so der Insolvenzverwalter. Allerdings sei für die sechs Mitarbeiter noch keine Lösung gefunden. Sie hatten bereits für Ende Januar ihre Kündigung erhalten, klammerten sich aber bisher noch an den Strohhalm einer möglichen Rettung. Diese Hoffnung hat sich leider nicht erfüllt.
Unterdessen verhandelt die Stadt Winsen mit anderen Tierheimen über die Aufnahme von Fundtieren und will selbst eine Fundtierstelle einrichten.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.