Zweiter europaweiter Aktionstag der Weidetierhalter
Viele Lichter brennen für effektives Wolfsmanagement

"Licht-Zeichen" zum besseren Schutz der Schafe vor Wölfen wurden gesetzt
  • "Licht-Zeichen" zum besseren Schutz der Schafe vor Wölfen wurden gesetzt
  • Foto: Förderverein der Deutschen Schafhaltung
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

Das könnte Sie auch interessieren:

Service
8 Bilder

21 Corona-Patienten in den Elbe Kliniken
Landkreis Stade: Am 7.12. wird drittniedrigste Inzidenz in ganz Deutschland gemeldet

jd. Stade. Zu früh gefreut: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Dienstagmorgen (7. Dezember) für den Landkreis Stade erstmals seit Mitte November wieder eine Inzidenz unter der 100er-Marke gemeldet. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 97,4 hätte der Landkreis Stade den niedrigsten Wert in Niedersachsen und den zweitniedrigsten in ganz Deutschland verzeichnet. Doch jetzt heißt es vom Landkreis: Der vom RKI aktuell veröffentlichte Inzidenzwert für den Kreis Stade ist nicht korrekt. Es soll ein...

Blaulicht

Tödlicher Unfall in Buxtehude-Neukloster
Mann von zwei Zügen überrollt

tk. Buxtehude. Unfalldrama auf dem Bahnhof in Buxtehude-Neukloster: Ein Mann (27)  ist auf die Gleise gestürzt und von zwei Zügen überrollt worden. Er ist an seinen schweren Verletzungen gestorben. Gegen 4.10 Uhr ist der Mann nach bisherigen Erkenntnissen  aus der in Richtung Stade fahrenden S-Bahn ausgestiegen und vermutlich aus ungeklärter Ursache unter den Zug geraten und dann bei der Weiterfahrt der Bahn bereits erheblich verletzt worden. Eine zweite Bahn, eine Stunde später, hat den...

Service

Steigende Inzidenzen
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

thl. Landkreis Harburg. Aufgrund steigender Inzidenzzahlen werden im Landkreis Harburg jetzt zunehmend Veranstaltungen kurzfristig abgesagt, egal ob im Sport, in der Kultur, im Gesellschaftsleben oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die ADFC-Ortsgruppe Winsen hat bis auf Weiteres alle Fahrradtouren abgesagt. Die Gemeindebücherei Stelle hat bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt....

Service

Corona-Pandemie
Alle abgesagten Veranstaltungen im Landkreis Stade

sv. Landkreis Stade. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen werden im Landkreis Stade wieder zunehmend Veranstaltungen abgesagt. In dieser Liste hält das WOCHENBLATT Sie auf dem aktuellen Stand, welche Termine in der Region Pandemie-bedingt nicht stattfinden können. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert. Sollten Sie als Sport- oder Kulturverein oder auch als Partei eine öffentlich angekündigte Veranstaltung absagen müssen, können Sie gerne ein E-Mail an svenja.adamski@kreiszeitung.net...

ce. Landkreis. Viele Menschen beteiligten sich jetzt am ersten europaweiten Aktionstag "Licht für eine bessere Zeit", mit dem Weidetierhalter sich für ein effektiveres Wolfsmanagement stark machten. Die meisten Feuer und Lichter - insgesamt 240 - brannten laut dem Förderverein der Deutschen Schafhaltung in Deutschland, gefolgt von Tschechien mit 140. Aber auch in Belgien, den Niederlanden, Frankreich, Finnland, Spanien, Griechenland, der Schweiz, Polen, der Slowakei und in Italien habe es "gebrannt".
"Die Weidetierhalter fordern mit Blick auf die recht rasante Ausbreitung der Wölfe und die steigende Zahl an tödlichen Übergriffen auf Weidetiere ein aktives Wolfsmanagement", erklärt Fördervereins-Vorsitzender Wendelin Schmücker aus Winsen. In anderen europäischen Ländern wie Frankreich, Schweden oder Finnland sei der Abschuss oder die Entnahme von Wölfen schon jetzt in großer Zahl möglich, wenn sie Weidetiere gerissen haben. "Nicht nur Deutschland, auch ganz Europa braucht ein neues aktives Wolfsmanagement und die Möglichkeit, Wolfsrudel zu entnehmen, um der Auslöschung der Weidetierhaltung und -wirtschaft entgegenzuwirken", so Schmücker. Wie ein politischer Umgang mit Wölfen aussehen müsste, haben die Weidetierhalter dokumentiert unter www.wir-liebenschafe.com/neuigkeiten.
„Nicht nur die betroffenen Tierhalter, sondern auch die allgemeine Landbevölkerung fühlen sich mit den negativen Folgen einer weiteren Ausbreitung der Wölfe oft allein gelassen“, war laut Schmücker der Tenor bei vielen Teilnehmern des Aktionstages gewesen. "Was wir wollen, ist eine Reihe dringend notwendiger Maßnahmen, um die eskalierte Situation unter Kontrolle zu bringen. Wir wollen, dass Wölfe wieder bejagt werden“, betont er.
• Der zweite Aktionstag "Licht für eine bessere Zeit" findet am heutigen Samstag von 18 bis 19 Uhr statt. Dann werden wieder Feuerschalen und Lichterketten auf Höfen und Weiden brennen. Auch Wendelin Schmücker beteiligt sich auf seinem Hof an der Straße "Repmoor" in Winsen an der Aktion. Eine Übersichtskarte mit allen Standorten der Aktionslichter ist ebenfalls zu finden unter www.wir-liebenschafe.com/neuigkeiten.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen