TSV Stelle peilt Landesliga-Aufstieg an

Die Volleyballerinnen der ersten und zweiten Mannschaft des TSV Stelle spielen gemeinsam in der Bezirksliga
2Bilder
  • Die Volleyballerinnen der ersten und zweiten Mannschaft des TSV Stelle spielen gemeinsam in der Bezirksliga
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Roman Cebulok

VOLLEYBALL: Mit einem deutlichen 3:0-Heimsieg gegen die Zweite des TSV sind die Frauen auf den dritten Tabellenplatz der Bezirksliga vorgerückt


(cc).
„Wir sind bereit für das Abenteuer Landesliga“, erklärt TSV-Trainerin Manja Langschwager. Am Ende der Saison in der Bezirksliga III Bremen-Lüneburg hat der Vizemeister über die Relegation die Gelegenheit zum Aufstieg. Denn Spitzenreiter SVG Lüneburg II hat sich bereits mit 27 Punkte vom Feld weit abgesetzt.
Am vergangenen Wochenende behauptete die Erste Mannschaft des TSV Stelle mit einem deutlichen 3:0-Sieg (25:13, 25:16 und 25:11) gegen die Zweite des Vereins ihren dritten Tabellenplatz, und hofft nun darauf, im Spitzenspiel am 14. Dezember zuhause den MTV Ramelsloh auf Rang zwei der Tabelle vorzeitig abzulösen.
Entsprechend motiviert fuhr der aktuelle Tabellendritte TSV Stelle Eins am vergangenen Samstag mit rasantem Tempo einen 3:0-Sieg gegen die Zweite des Vereins ein. Mit guten Angaben, einem starken Zuspiel und mächtig Druck im Angriffsspiel.
Nach dem 25:13 im ersten Satz schien das Vereinsduell eine klare Angelegenheit zu werden. Doch im zweiten Satz war plötzlich die Schwäche bei den Angaben und der Annahme bei der Zweiten vergessen, die motiviert punktete. Trotzdem ging auch dieser Satz mit 25:16 an die Erste. Im dritten Durchgang spielte der Aufstiegsaspirant druckvoll, so dass die Angreiferinnen gut in Szene gesetzt wurden. So ging der dritte Satz deutlich mit 25:11 an den Tabellendritten.
Aber auch die zweite Mannschaft des TSV, der noch die vier Sätze aus dem 3:1-Sieg (25:18, 24:26, 25:23, 25:18) im ersten Spiel gegen die VSG Altes Land III in den Knochen steckte, zeigte enormen Kampfgeist und fand auch Lücken im Block ihrer Vereinskameradinnen aus der Ersten. Aber durch die gut platzierten Angriffe der Ersten wurde ihre Abwehr früh mürbe gemacht.
Mit den beiden Mannschaften des TSV Stelle, dem MTV Ramelsloh und TSV Winsen sind es insgesamt vier Teams aus dem Landkreis Harburg die in der Bezirksliga III um Punkte pritschen und baggern. Davon hoffen TSV Stelle I und der MTV Ramelsloh darauf, am Ende der Saison auf dem zweiten Tabellenplatz zu landen, über den über die Relegation der Aufstieg in die Landesliga möglich ist. Um den Klassenverbleib müssen allerdings noch TSV Stelle II und der TSV Winsen bangen. Es bleibt also weiter noch spannend!
Tabelle der Bezirksliga III Bremen-Lüneburg (Frauen)
1. SVG Lüneburg II (27 Punkte)
2. MTV Ramelsloh (17)
3. TSV Stelle (16)
4. SVG Lüneburg III (15)
5. SG Heide Volleys II (11)
6. TSV Winsen (6)
7. TSV Stelle II (6)
8. TSV Buxtehude-Altkloster II (3)
9. VSG Altes Land III (1)

Die Volleyballerinnen der ersten und zweiten Mannschaft des TSV Stelle spielen gemeinsam in der Bezirksliga
Am Netz musste sich Alex Scheele (li.) mächtig nach dem Ball strecken
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.