Weil das Hauptevent wieder abgesagt wurde
Winsen: Run for Help in neuer Form

Hoffen auf viele Teilnehmer (v. li.): Julius Duden, Jan Würdemann, Julia Weselmann, Friedlinde Schneider, Kaja (5, vorne), Karin Ravens, Merle Leinendecker, Waltraut Heus, Ralf Macke   Foto: thl
  • Hoffen auf viele Teilnehmer (v. li.): Julius Duden, Jan Würdemann, Julia Weselmann, Friedlinde Schneider, Kaja (5, vorne), Karin Ravens, Merle Leinendecker, Waltraut Heus, Ralf Macke Foto: thl
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

thl. Winsen. Eigentlich hätte am kommenden Freitag, 10. September, der 25. "Run for Help", der Benefizlauf zugunsten MS-Erkrankter (Multiple Sklerose), stattfinden sollen, jedoch hat die Pandemie auch in diesem Jahr zu einer Absage geführt. "Unsere Veranstaltung auf dem Sportplatz der Berufsbildenden Schulen hatte immer auch den Charakter eines kleinen Volksfestes. Es war ein Tag der Begegnung der Generationen, des Austausches und des gemeinsamen Engagements für an MS Erkrankte. Diese besondere Atmosphäre hätten wir unter den gegebenen Bedingungen nicht schaffen können, und so haben wir uns entschlossen, in diesem Jahr ein anderes Format zu wählen“, so Waltraut Heus, Leiterin der DMSG-Beratungsstelle Winsen und Organisatorin der Aktion.
"Bewegung für den guten Zweck" ist das Motto, mit dem Heus und ihre Mitsteiter sich im Jubiläumsjahr an die treuen Fans wenden und gern auch neue Teilnehmer gewinnen möchten. Die Aktion dauert von Freitag, 10. September, bis einschließlich Freitag, 24. September. Jeder kann sich beteiligen, allein oder in der Gruppe, und mit sportlichem Einsatz sich selbst und MS-Erkrankten Gutes tun. "Wir bitten um eine freiwillige Spende auf unser Konto DMSG Run for Help DE18 2075 0000 0090 3464 38 bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Der Erlös kommt MS-Erkrankten zugute."
Der Disziplin sind keine Grenzen gesetzt. Ob mit dem Fahrrad, Einrad oder Handbike, ob als Läufer oder Walker, beim Schwimmen oder mit Inlinern oder dem Skateboard. "Wir freuen uns auf rege Beteiligung quer durch die Generationen“, so Karin Ravens, Leiterin der örtlichen MS-Kontaktgruppe. "Und wir haben auch eine Überraschung parat. Unter allen Mitmachern, die bis zum 27. September eine Postkarte an die Beratungsstelle in der Mühlenstraße 2 senden, wird jeweils ein Gutschein vom Bike Park Timm verlost - Wert 350 Euro für Erwachsene, 250 Euro für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre. Also mitmachen, Gutes tun und ab geht die Post." Die Aktion wird unterstützt von der Sparkasse Harburg-Buxtehude, den Stadtwerken Winsen und der Firma Dr. Loges. Die Gutscheine wurden vom Bike Park Timm gespendet.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.