Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

SPD bleibt stärkste Kraft in Neu Wulmstorf

SPD Fraktionschef Tobias Handtke mit Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig (SPD) bei der Betrachtung der neusten Auszählungsergebnisse
mi. Neu Wulmstorf. Die SPD ist der klare Gewinner der Kommunalwahl 2016 in Neu Wulmstorf. Die Sozialdemokraten können nach vorläufigen Endergebnis 41,1 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinen.
Zweitstärkste Partei, aber weit abgeschlagen, ist die CDU mit 22,6 Prozent, gefolgt von der UWG mit 12,4 Prozent der Stimmen. Viertstärkste Kraft im Gemeinderat Neu Wulmstorf wird die AfD sein. Die Rechtspopulisten überzeugten 10,9 Prozent der Wähler. Die einstelligen Ergebnisse beginnen mit den Grünen, die 7,3 Prozent erreichten. Danach folgen erst die FDP mit 3,3 Prozent und zum Schluss die Partei "Die Linke" für die in Neu Wulmstorf 2,3 Prozent der Wähler stimmten.
Die Verteilung auf die 35 Sitze im Gemeinderat stellt sich wie folgt dar:
SPD: 14
CDU: 08
UWG: 04
AfD: 04 (da die AFD nur drei Sitze besetzen kann, wird der Rat automatisch um die fehlende Sitze verkleinert)
Grüne: 02
Linke: 01
FDP: 01
Die Wahlbeteiligung liegt mit 55,4 Prozent über der Beteiligung bei der Kommunalwahl 2011 Hintergrund-Infos und das offizielle Endergebnis lesen sie am kommenden Mittwoch im WOCHENBLATT.