Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lob für Vorbild-Konzept in Hahle

Präsentierten das Konzept des Bildungshauses (v. li.): Schulleiter Marc Rohde und die Kita-Leiterinnen Kathrin Hirsch, Christa Ahlers und Sonja Untiedt

Fünf Jahre Bildungshaus: Ausschussmitglieder begeistert von der Kooperation zwischen Schule und Kita

tp. Stade. Lernwerkstätten, Spracherziehung, individuelle Betreuung von Vorschülern bis zur Einschulung - nur drei Vorzüge des Bildungshauses Hahle. Viel Lob für das Vorbildkonzept der städtischen Einrichtung, bei der die Grundschule in dem Stader Stadtteil mit drei Kindertagesstätten kooperiert, bekamen die Leiter am vergangenen Mittwochabend von den Mitgliedern des Schulausschusses.

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Bildungshauses Hahle präsentierte Schulleiter Marc Rohde sowie Kathrin Hirsch, Leiterin der Kita Hahle, und ihre Amtskolleginnen Christa Ahlers von der DRK-Kita und Sonja Untiedt von der Kindertagesstätte im Bildungshaus das auf kooperativer Ganztagsbildung basierende pädagogische Konzept und dessen weitere Perspektiven. 

Zu dem Vorbild-Angebot gehören u.a. besondere Angebote zum Spracherwerb - wichtig in dem Stadtteil mit hohem Anteil an Zuwanderer-Familien. Ein Handpuppenspieler führt in diesem Herbst ein Sprach-Theaterstück auf.

Im Bildungshaus Hahle wird der Übergang von den Kitas zur Grundschule behutsam und fließend gestaltet: Vor der Einschulung hospitieren die Kindergartenkinder mehrfach in der Grundschule. Und: Über den amtlichen Schultest hinausgehend, erfolgt eine kooperative Schulreife-Diagnostik jedes Kindes, an dem sich Lehrer und Erzieher beteiligen.

Das Konzept des Bildungshauses wird stetig verbessert: In Zukunft wollen die Schule und Kitas den Unterricht gemeinsam gestalten. Zudem sollen außerschulische Experten, z. B. Handwerker, in Schule und Kindergärten eingeladen werden.

Die Ausschussmitglieder bedachten die Präsentation der Einrichtungsleiter mit Beifall.
• Der fünfte Geburtstag des Bildungshauses Hahle wurde am Freitag groß gefeiert. Einen Bericht über das Fest lesen Sie in einer kommenden WOCHENBLATT-Ausgabe.