Alles zum Thema Schulausschuss

Beiträge zum Thema Schulausschuss

Politik
Das historische Treppenhaus ist eine Gefahrenquelle: Kinder könnten den Kopf durchs Geländer stecken
2 Bilder

Grundschulstandort Dieckhofstraße
Schülerzahlen werden sich verdoppeln

bim. Tostedt. Eigentlich wollte der Tostedter Schulausschuss kürzlich beraten, wie er die aus einem Landesfördertopf erhaltenen Mittel in Brandschutz und Barrierefreiheit in den Schulstandort Dieckhofstraße der Grundschule Tostedt investieren wird und welche weiteren Maßnahmen erforderlich sind. Da ließ Konrektorin Heike Brockmann die Bombe platzen: "Die Schülerzahl steigt enorm", sagte sie. Nach derzeitiger Prognose wird die Grundschule im Jahr 2024/25 statt der bisherigen vier Klassen acht...

  • Tostedt
  • 19.06.19
Politik
Die Alte Stadtschule ist bereits jetzt schon fast ausgelastet Foto: thl

Winsener Grundschulen werden zu klein
Stetig steigende Schülerzahlen

thl. Winsen. "Es ist nach wie vor der Trend erkennbar, dass das derzeitige Schulangebot für die anstehenden Schuljahre nicht mehr auskömmlich sein wird. Vereinzelt werden Schulen die Kapazitätsgrenzen überschreiten. Der getroffene Beschluss, eine weitere Grundschule in der Winsen zu errichten, bewahrheitet sich angesichts der stetig wachsenden Stadt." So lautet der Text einer Vorlage für den Schulausschuss, der sich mit den aktuellen Schülerzahlen befasst. Und aus den Zahlen, die auf Basis des...

  • Winsen
  • 18.06.19
Politik
Im Schulzentrum Süd will die Stadt die Mensa in Eigenregie betreiben Foto: ab

Buxtehude will Mensa im Schulzentrum Süd in Eigenregie betreiben
Selbstgekocht schmeckt besser

Stadt will Mensa am Schulzentrum Süd in Eigenregie betreiben tk. Buxtehude. Grünes Licht im Buxtehuder Schulausschuss für die Pläne der Stadtverwaltung, die Mensa im Schulzentrum Süd künftig in Eigenregie und nicht mehr von einem Caterer betreiben zu lassen. Unterm Strich, so Fachgruppenleiterin Claudia Blaß, habe das nur Vorteile: mehr Einfluss auf Qualität und Vielfalt des Essens und - wenn genug Mahlzeiten verkauft werden - sogar Einsparpotentiale gegenüber der Vergabe an Dritte. "Die Mensa...

  • Buxtehude
  • 21.05.19
Panorama
Michael Brieden-Segler (v. li.), Anna-Katharina Poppe und Erich Küng sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen ihres Projekts Foto: jab

Energiesparprojekt trägt erste Früchte

Initiatorin und externe Dienstleister ziehen nach sechs Monaten eine erste positive Bilanz jab. Horneburg. Die Arbeit des interkommunalen Projekts "Energiesparmodelle in der Region Altes Land und Horneburg" sowie erste Ergebnisse wurden bei der Sitzung der Schulausschüsse der Samtgemeinden Horneburg und Lühe sowie der Gemeinde Jork durch Klimaschutzmanagerin Anna-Katharina Poppe zusammen mit den externen Dienstleistern Michael Brieden-Segler und Erich Küng vorgestellt. Die Grundlage für...

  • Horneburg
  • 28.02.19
Politik
Alt und marode: Die Kita Tönnhausen soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden

Kindergärten im Blick

Städtischer Fachausschuss befasst sich mit dem Neubau zweier Einrichtungen thl. Winsen. Gleich mit zwei Bauvorhaben für Kindergärten beschäftigt sich der zuständige Fachausschuss in seiner nächsten Sitzung am morgigen Donnerstag, 22. November, ab 17 Uhr in der Aula der Alten Stadtschule. Zum einen geht es um das Entwurfskonzept für die Kita im Neubaugebiet Norderbülte, zum anderen soll ein Grundsatzbeschluss für den Neubau einer Kindertagesstätte in Tönnhausen gefasst werden. "Im...

  • Winsen
  • 20.11.18
Politik
Matthias Parchatka

Pauschale für Betreuung?

Trotz Kita-Beitragsfreiheit erwartet die Stadt Mehrkosten thl. Winsen. Wenn das Land Niedersachsen zum Kindergartenjahr 2018/2019 zunächst 55 Prozent der Personalkosten in den Einrichtungen übernimmt, ist das für die Stadt Winsen zunächst einmal auskömmlicher als für viele andere Kommunen, weil die Entgelte im Bereich der Kinderbetreuung bewusst niedrig gehalten wurden. Darauf machte Kämmerer Matthias Parchatka gestern Abend in der Sitzung des Schul- und Kindertagesstätten-Ausschusses...

  • Winsen
  • 24.04.18
Politik
Das Schulzentrum Süd soll erweitert werden

Ärger um Erweiterung des Buxtehuder Schulzentrums Süd

Aus dem Schulzentrum Süd gibt es Kritik an der Planung zur Umgestaltung tk. Buxtehude. Wenn eine Schule erweitert und saniert wird, stößt das in aller Regel - vom Lärm der Bauarbeiten abgesehen - bei Lehrern, Eltern und Schülern auf Zustimmung. Der im vergangenen Sommer beschlossene Neubau für das Schulzentrum Süd mit seinen drei Schulformen Haupt- und Realschule sowie Gymnasium sorgt jetzt, für viele überraschend, für Unmut. Die Schulen sehen sich nicht genug in die Planung eingebunden und...

  • Buxtehude
  • 17.04.18
Politik
Bald Ganztagsschule: Die Glockenbergschule in Hollenstedt

Ganztagschule in Hollenstedt: Noch fehlt ein Träger für das Angebot

Ganztag in Hollenstedt: Zuständigkeits-Wirrwarr erschwert durchgehende Betreuung mi. Hollenstedt. Zum Herbst 2018 soll an der Glockenbergschule in Hollenstedt und an der Grundschule Moisburg - wie berichtet - eine offene Ganztagsschule eingerichtet werden. Von 12.30 bis 15 Uhr bieten die Schulen dann eine Betreuung nach dem Unterricht inklusive Mittagsessen, Hausaufgabenbetreuung und Nachmittagsprogramm an. Derzeit gibt es an den Schulen den Pädagogischen Mittagstisch, der eine Betreuung bis...

  • Hollenstedt
  • 10.04.18
Politik
Christian Riech nahm die Unterschriftenlisten von (v. li.) Gylem Cosgun, Jana Gozemba und Christine Glawe entgegen

War der Protest umsonst?

Schulausschuss empfiehlt mehrheitlich die Einstellung des Hortangebotes in Winsen thl. Winsen. An den Winsener Hortstandorten in der Kita Matthias-Claudius-Weg, der Hanseschule, der Schule am Ilmer Barg/Roydorf und Luhdorf, der Grundschule Pattensen und der Schule im Borsteler Grund soll eine Aufnahme von Hortkindern letztmalig für das Kita-Jahr 2018/19 erfolgen. Diese Kinder können maximal bis zum Ende des Kita-Jahres 2019/20 den Hort besuchen. Danach werden die Horte werden aufgelöst. An...

  • Winsen
  • 23.02.18
Politik
Das WOCHENBLATT begleitete den Wunsch der Jesteburger nach einer Oberstufe kritisch
2 Bilder

Oberstufe in Jesteburg: Der Traum ist geplatzt

Das war mehr als deutlich! Bis auf die aus Jesteburg stammende Grünen-Politikerin Elisabeth Meinhold-Engbers versagten alle Fraktionen im Kreisschulausschuss der Jesteburger Oberschule den Wunsch nach einer gymnasialen Oberstufe. Wie berichtet, hatten Lehrer und Eltern darum gebeten, einem sogenannten Schulversuch zuzustimmen. Durchweg lobten die Politiker das vorbildliche Engagement von Schulleiterin Iris Strunk und ihrem Lehrerkollegium. Doch das allein rechtfertige nicht, die Schulvielfalt...

  • Jesteburg
  • 01.12.17
Politik
Das Harsefelder Gymnasium besuchen künftig mehr Schüler. Daher werden zusätzliche Klassenzimmer benötigt   Foto: jd

Rektor kippt Kompromiss - Ausschuss stimmt gegen Abgabe von Oberschul-Räumen an das Harsefelder Gymnasium

jd. Harsefeld. Die Harsefelder "Schul-Streit" geht weiter: Der Schulausschuss der Samtgemeinde hat eine von der Verwaltung vorgeschlagene Kompromisslösung gekippt, bei der es um die umstrittene Abgabe von drei Unterrichtsräumen der Selma-Lagerlöf-Oberschule an das benachbarte Gymnasium geht. Rathaus-Vizechef Bernd Meinke verkündete zunächst im Ausschuss, die Kommune habe sich mit der Schulleitung geeinigt. Doch dann konterte Oberschul-Rektor Raimund Seeldrayers: "Wir sind mit dieser Regelung...

  • Harsefeld
  • 28.11.17
Politik
Jesteburgs Blick auf den Landkreis: Wer in der „Mitte“ wohnt, hat es zu einer weiterführenden Schule weit

Dann eben mit dem Kopf durch die Wand

Jesteburg kämpft weiterhin um die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe / Jetzt soll ein Modellversuch die Lösung bringen. mum. Jesteburg. Fehlende Hartnäckigkeit kann man den Jesteburgern wahrlich nicht in Bezug auf ihre Oberschule vorwerfen. Die Frage ist nur, ist aus dieser positiven Eigenschaft mittlerweile ein irrationaler Fanatismus geworden? Seitdem sich die Oberschule mit gymnasialem Zweig um die Einrichtung einer Oberstufe bemüht, hagelt es kontinuierlich und zudem deutliche...

  • Jesteburg
  • 24.11.17
Politik
In Horten wird auch gekocht und gebacken

Schafft die Stadt Winsen die Horte ab?

Sinkende Anmeldezahlen / Kommune könnte dadurch rund 1,1 Millionen Euro pro Jahr sparen thl. Winsen. Sind Horte ein Auslaufmodell? Mit dieser brisanten Frage müssen sich die Politiker am morgigen Donnerstag, 23. November, im Fachausschuss der Stadt Winsen beschäftigen. Grund: Durch die Einführung der Ganztagsgrundschule sind die Anmeldezahlen in den Horten stark rückläufig. In Winsen stehen insgesamt 260 Hortplätze zur Verfügung, in die die Stadt jedes Jahr rund 1,1 Millionen Euro...

  • Winsen
  • 21.11.17
Politik
Die jetzige Sporthalle entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen

Neuen Standort gefunden - Neue Drei-Feld-Sporthalle am Ilmer Barg soll auf dem jetzigen Sportplatz gebaut werden

thl. Roydorf. Die neue Drei-Feld-Sporthalle der Schule am Ilmer Barg soll auf dem jetzigen Sportplatz entstehen. Dafür sollen das Fußball-, das Beachvolleyball- und das Basketfeld zurückgebaut werden. Für die Finanzierung soll die Stadt für die Haushaltsjahre 2018 und 2019 insgesamt 4,92 Millionen Euro einstellen. Das hat der Ausschuss für Schulen und Kindertagesstätten in seiner Sitzung einstimmig empfohlen. Ursprünglich sollte die neue Halle auf einem landwirtschaftlichen genutztem Areal...

  • Winsen
  • 26.09.17
Politik
Präsentierten das Konzept des Bildungshauses (v. li.): Schulleiter Marc Rohde und die Kita-Leiterinnen Kathrin Hirsch, Christa Ahlers und Sonja Untiedt

Lob für Vorbild-Konzept in Hahle

Fünf Jahre Bildungshaus: Ausschussmitglieder begeistert von der Kooperation zwischen Schule und Kita tp. Stade. Lernwerkstätten, Spracherziehung, individuelle Betreuung von Vorschülern bis zur Einschulung - nur drei Vorzüge des Bildungshauses Hahle. Viel Lob für das Vorbildkonzept der städtischen Einrichtung, bei der die Grundschule in dem Stader Stadtteil mit drei Kindertagesstätten kooperiert, bekamen die Leiter am vergangenen Mittwochabend von den Mitgliedern des Schulausschusses....

  • Stade
  • 08.09.17
Politik
Benjamin Qualmann
2 Bilder

Sozialarbeit gefährdet - SPD fordert klares Votum vom Stadtrat und kritisiert die CDU

thl. Winsen. Der Stadtrat soll der Empfehlung des Schulausschusses folgen und die Schulsozialarbeit bis zur Übernahme durch das Land (spätestens 2021) finanziell absichern. Das fordern Benjamin Qualmann und Brigitte Netz von der Winsener SPD. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hatte der Fachausschuss sich für eine lückenlose Fortsetzung der wichtigen Sozialarbeit an den Grundschulen eingesetzt. Denn eigentlich würde die jetzige Finanzierung Ende dieses Jahres auslaufen. "Leider wurde diese...

  • Winsen
  • 20.06.17
Politik
Wie die Halepaghenschule aussehen könnte, plant eine Arbeitsgruppe, die auch andere Schulen - hier ein moderner Naturwissenschaftstrakt - besichtigt
3 Bilder

Die Buxtehuder Gymnasien müssen wachsen: "Diese Projekte sind eine Chance für die Zukunft"

Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren macht Erweiterung der Gymnasien notwendig tk. Buxtehude. Die Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren (G9) zum Schuljahr 2021 hat gravierende Auswirkungen für die Schulträger: Ein Schuljahr mehr bedeutet mehr Bedarf an Klassenräumen. Der Buxtehuder Schulausschuss hat während der jüngsten Sitzung die Perspektiven für die Halepaghenschule (HPS) und das Gymnasium Süd diskutiert. Tatsache ist: Die Bagger müssen bald anrücken. Claudia Blaß, Fachgruppenleiterin für...

  • Buxtehude
  • 06.06.17
Politik
Lagepläne hat die Verwaltung schon erstellt: Hier der Standort am Rande des Altländer Viertels...
2 Bilder

Stader Schullandschaft: Fällt morgen die Entscheidung?

bc. Stade. Eine der wichtigsten Zukunftsentscheidungen für die Stader Schullandschaft für die nächsten Jahrzehnte könnte am morgigen Donnerstag, 27. April, in der gemeinsamen Sitzung von Stadtentwicklungs- und Schulausschuss (18 Uhr, Rathaus) getroffen werden. Die Betonung liegt auf „könnte“. Denn die Fraktionen der Grünen und der FDP haben der Verwaltung per Antrag in der vergangenen Woche noch eine Hausaufgabe gestellt. Sie erwarten bis morgen einige Antworten mehr, was die möglichen neuen...

  • Stade
  • 25.04.17
Politik
Carsten Brokelmann

Stade: Zustimmung für Sportstättenentwicklungskonzept

bc. Stade. Die Politik hat sich im jüngsten Ausschuss für Schulen, Bildung und Sport der Hansestadt Stade einstimmig für die Erstellung eines Sportstättenentwicklungskonzept ausgesprochen. Ziel ist es, Interessen von Vereinen und Schulen besser zu koordinieren. „Dass die Absprache zwischen Sportvereinen und Schulen klappen kann, hat die Flüchtlingssituation gezeigt, als teilweise drei Sporthallen gesperrt wurden und Trainings- und Punktspielzeiten abgestimmt werden mussten“, sagte Carsten...

  • Stade
  • 31.01.17
Politik

Die Schulen in Stade müssen mitwachsen

tp. Stade. Baby-Boom in der wachsenden Stadt Stade mit bereit mehr als 49.000 Einwohnern beschäftigt nicht nur das Personal auf der Geburtenstation im Elbe Klinikum, wo jüngst das das 1.000 Baby des Jahres 2016 zur Welt kam (das WOCHENBLATT berichtete), sondern auch die Stadtverwaltung bei der Schulplanung. Nach aktueller Prognose anhand einer neuen, modernen Computersoftware müssen allein an Grundschulen drei zusätzliche Klassen eingerichtet werden. Unter anderem liege das auch an der...

  • Stade
  • 16.11.16
Politik
Bevorzugte Variante für die Pestalozzi-Grundschule: Der Pausenhof rückt bis in den Sandersweg hinein. Der Wald (re.) bleibt vom neuen Gebäudeflügel unangetastet

Millionen für die Schulen in Stade

Ausschuss bringt wichtige Bauprojekte auf den Weg / Teure energetische Sanierung tp. Stade. Gute Bildung sei kostspielig, doch die Investition solle es der Politik wert sein, so die Meinung der SPD-Ratsfrau Monika Ziebarth auf der Sitzung des Schulausschusses am Mittwoch in der Grundschule Bockhorster Weg. Kristina Kilian-Klinge (CDU) machte zeitlich Druck, will wichtige Schulprojekte vor der konstituierenden Sitzung des neuen Rates der Stadt Stade vorbereitet und diskutiert wissen. Die Stadt...

  • Stade
  • 05.10.16
Politik
Nathalie Boegel (CDU) ist Vorsitzende des Samtgemeinde-Schulausschusses

Rat macht Weg für "offenen Ganztag" frei

mum. Jesteburg. Gute Nachrichten für die Eltern in der Samtgemeinde Jesteburg: Einstimmig hat die Politik die Ressourcen (jährlich etwa 180.000 Euro) für den offenen Ganztag in Bendestorf und Jesteburg beschlossen. „Der Mehrwert für die Kinder besteht in zusätzlichen Lehrerstunden und außerschulischen Angeboten wie Sport, Theater, Musik und weiteren AGs mit einem sehr guten Betreuungsschlüssel von unter 1:15 am Nachmittag“, freut sich Nathalie Boegel (CDU), die Vorsitzende des...

  • Jesteburg
  • 29.06.16
Politik
Fertig: die Fassade der Grundschule Bockhorster Weg

Viele Baumaßnahmen an Stader Schulen

Verzögerung wegen Personalausfalls und Unterbringung von Flüchtlingen / Bunte Fassade am Bockhorster Weg tp. Stade.An vielen Stader Schulen wird im laufenden Betrieb gewerkelt. Und mit weiteren Maßnahmen steht die Gebäudewirtschaft Stade (GWS) in den Startlöchern. Auf Wunsch der Grünen präsentierte die Verwaltung im Schulausschuss Bericht über die Bautätigkeiten: An der Grundschule Campe entsteht ein Mehrzweckraum, Klassenräume werden zur Mensa umgebaut. Zudem wird ein Aufzug eingebaut und...

  • Stade
  • 08.06.16
Politik
Bürgermeister Sönke Hartlef

Schul-Kindergarten für Bützfleth

Umbau des Naturwissenschaftsraumes an der Grundschule am Fleth tp. Bützfleth. "Ich begrüße diese Entscheidung, denn Vorschulkinder aus Bützfleth haben künftig kürzere Wege", sagt Ortsbürgermeister Sönke Hartlef (CDU), nachdem der Schulausschuss der Stadt Stade auf seiner jüngsten Sitzung grünes Licht für die Einrichtung eines Vorschulkindergartens gab. Die Sitzung fand in der vergangenen Woche in der Grundschule am Fleth statt, die von den Fachpolitikern besichtigt wurde. In der Grundschule...

  • Stade
  • 01.06.16
  • 1
  • 2