Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Verein Haus & Grund Stade ist gegen die Mietpreisbremse

Pressekonferenz im Stader Rathaus: Die Funktionäre von Haus und Grund Thomas Holzmann (v. li.), Günther Jahnke, Dr. Jochen Rothardt, Jürgen Lindner und Wolfgang Schaper

Drei Kernforderungen im Jubiläumsjahr / Einheitlicher Abstand zu Windkraftanlagen

tp. Stade. Seit 100 Jahren gibt es den Verein „Haus & Grund“ in Stade, der sich für die Interessen privater Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer einsetzt. Im Jahr des Jubiläums stellt die Eigentümer-Lobby drei Kernforderungen zum Thema „Aktuelle Aspekte zur Bau- und Wohnungspolitik“ an die Politik.

In einer Pressekonferenz vor den Jubiläumsfeierlichkeiten mit Landesverbandstag am vergangenen Samstag im Stadeum sprachen sich Funtionäre von „Haus & Grund“ gegen die Einführung einer Mietpreisbremse in Niedersachsen aus. Zudem gehöre die „zweite“ Veranlagung von Eigentümern zu Straßenausbau-Beitragskosten nach dem Niedersächsischen Kommunalabgabengesetz abgeschafft. Zudem, die dritte Forderung des Vereins, sollte die Abstandsgröße für Windparks zur Wohnbebauung landesweit einheitlich festgelegt werden statt wie bisher in unterschiedlichen Regionalen Raumordnungsprogrammen.