Björn Protze

1 Bild

"Alles mit Ruhe und Gelassenheit" - Sozialpädagoge, Sozialdemokrat und Sportler: Björn Protze (35) engagiert sich beruflich und ehrenamtlich

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.11.2016

jd. Harsefeld. In Harsefeld ist kreisweit die erste Dependance der Rotenburger Werke entstanden. Gerade wurde die Behinderten-Wohnstätte und Tagesförderstätte feierlich eröffnet. Mit dem Diplom-Pädagogen Björn Protze (35) als Leiter der Einrichtung fiel die Wahl auf jemanden, der sich in der Region bestens auskennt und gut vernetzt ist. Der verheiratete Vater einer zweijährigen Tochter, der in Bliedersdorf aufgewachsen ist,...

1 Bild

Überraschende Info

Dirk Ludewig
Dirk Ludewig | am 19.11.2016

Vereinsvertreterversammlung in Bliedersdorf / Hermann Krusemark kandidiert nicht mehr ig. Bliedersdorf. Mehr als 130 Delegierte der Sportvereine waren der Einladung des Kreissportbundes Stade (KSB) gefolgt, nahmen an der Vereinsvertreterversammlung, die anlässlich des 50-jährigen Jubiläums vom SV Bliedersdorf ausgerichtet wurde, teil. Im Rahmen der Versammlung kündigte der amtierende KSB-Vorsitzende Hermann Krusemark an,...

1 Bild

Neuwahl des Kreisvorstandes der SGK

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 06.03.2015

Die Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik SGK, ein Zusammenschluss von Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern der SPD, hat während der Kreiskonferenz im Landkreis Stade Ende vergangenen Jahres einen neuen Vorstand gewählt. Gleichberechtigte Vorsitzende sind nun Dr. Harald Stechmann aus Buxtehude und Björn Protze aus Stade. Linda Bode, ebenfalls aus Stade, wurde einstimmig zur Geschäftsführerin gewählt...

Medaille für Verdienste

Dirk Ludewig
Dirk Ludewig | am 26.10.2014

ig. Bliedersdorf. Der SV Bliedersdorf 66 will im Jahre 2015 das erste Mal die Wilhelm-Hammel-Medaille für besondere Vereins-Verdienste verleihen. Der Vorstand des SV Bliedersdorf bittet um Vorschläge für die Preisträger bis zum 31. Dezember an den Ersten Vorsitzenden des Vereins, Björn Protze. Info: www.sv-bliedersdorf.de

2 Bilder

Bliedersdorfer Sportverein kommt dem neuen Sportplatz ein Stück näher

Lena Stehr
Lena Stehr | am 18.03.2014

lt. Bliedersdorf. Der Bliedersdorfer Sportverein (BSV) kommt dem Bau eines neuen Sportplatzes mit Flutlichtanlage an der Nottensdorfer Straße näher. Bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates wurde die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes beschlossen. Beim Bürgerinformationsabend hatten sich zwar einige Anwohner aufgrund des zu befürchtenden Lärms besorgt geäußert, doch ein Lärmgutachten hatte ergeben, dass alle Werte...

9 Bilder

"Wir müssen mit der Zeit gehen"

Dirk Ludewig
Dirk Ludewig | am 10.12.2013

Der Vorstand des KSB Stade ist neu aufgestellt ig. Himmelpforten. Im Vorstand des KSB Stade befinden sich viele neue Gesichter. Beim 45. Kreissporttag in Himmelpforten wählten die 112 Delegierten der Vereine und Fachverbände Björn Protze zum neuen Schatzmeister. Das Amt des Lehrwartes übt Knut Willenbockel aus. Gudrun Schuler ist die neue Referentin für Frauen im Sport. Alle Beschlüsse und Wahlen erfolgten...

2 Bilder

"Fußballmannschaft nicht schwächen" / Spielverbot für Achtjährige

Lena Stehr
Lena Stehr | am 27.09.2013

lt. Bliedersdorf. Katharina Bahr (8) spielt leidenschaftlich gerne Fußball. Weil sie fast jeden Ball hält, hat die junge Torhüterin sogar schon mehrere Pokale gewonnen. Doch der Spaß an ihrem großen Hobby wäre der Grundschülerin aus Bliedersdorf jetzt um ein Haar für immer vergangen. Schuld daran ist der SV Bliedersdorf, in dem das Mädchen vier Jahre lang Mitglied war. Der Verein wollte offenbar nicht, dass Katharina auch...

1 Bild

SV Bliedersdorf ehrt langjährige Mitglieder

Lena Stehr
Lena Stehr | am 02.07.2013

lt. Bliedersdorf. Für langjährige Mitgliedschaft im Sportverein (SV) Bliedersdorf hat der Erste Vorsitzende, Björn Protze, bei der Jahreshauptversammlung einige Sportler mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. "Ein kleiner Verein wie unserer lebt davon, dass wir eine langjährige Bindung der Mitglieder an den Verein erreichen", so Protze. Einige würden schon bei ihrer Geburt angemeldet und treten zeitlebens nicht mehr aus.