Regenrückhaltebecken

1 Bild

Wohin mit dem Wasser? Baugebiet "Blumenthal" gerät ins Stocken

Lena Stehr
Lena Stehr | am 04.10.2016

lt. Horneburg. Weil es Probleme mit der Versickerung des Regenwassers gibt, geraten die Planungen für das neue Baugebiet "Blumenthal" in Horneburg ins Stocken. In der jüngsten Sitzung des Bau- und Planungsausschusses des Fleckens Horneburg stellte Dipl.-Ing. Jovana Galla vom Horneburger Ingenieurbüro Klaus Galla und Partner die aktuelle Situation dar. Demnach hat eine erneute biologische Bodenuntersuchung des außerhalb des...

3 Bilder

Leben in der "Kinderstube der Aale" in Oldendorf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 25.05.2016

Angler setzen 1.200 Jungfische im Vereinsgewässer in Kaken aus tp. Oldendorf-Kaken. Die "Kinderstube der Aale" in Oldendorf-Kaken füllt sich mit Leben. Kürzlich haben Mitglieder des Sportfischervereins OIdendorf in dem Vereinsgewässer im Dubbenmmoor an der Kakener Straße rund 1.200 Jungaale mit einem Gewicht von jeweils nur fünf Gramm ausgesetzt. Mit dabei war der Vereinsjugendwart Johannes Matthiesen, der auch...

4 Bilder

Regen bringt Segen in Düdenbüttel

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 18.05.2016

Öko-Teich statt Rückhaltebecken / Tiere, Pflanzen und der Mensch profitieren tp. Düdenbüttel. Neue Wege in der Oberflächenwasserentsorgung geht das Geest-Dorf Düdenbüttel. Mit überschüssigem Regenwasser aus dem Neubaugebiet "Osterdamm" will die Gemeinde künftig ein bedrohtes Biotop am Ortsrand speisen. Laut Düdenbüttels Bürgermeister Heinz Mügge gestaltete die Kommune gemeinsam mit der Naturschutzbehörde des Landkreises...

1,2 Millionen Euro für Baumaßnahmen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 27.04.2016

Gute Haushaltslage in Himmelpforten erlaubt große Investitionen tp. Himmelpforten. Dank hoher Steuereinnahmen plant die Gemeinde Himmelpforten Investitionen in Höhe von 1,2 Millionen Euro. Im Finanzausschuss war der zuletzt mit 1,1 Millionen Euro veranschlagte Betrag noch einmal um 100.000 Euro erhöht worden. Der Haushalt 2016 ist wichtigster Tagesordnungspunkt der Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 28. April, um 19.30 Uhr...

2 Bilder

Baustopp am Aal-Biotop

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 17.02.2016

Jungfische werden im Mai in neuen Teichen im Dubbenmoor bei Oldendorf ausgesetzt tp. Oldendorf. Die Erdarbeiten bei der Erweiterung der Regenwasserstauteiche im Dubbenmoor in Oldendorf zu Fischbiotopen sind sind zu 80 Prozent abgeschlossen Derzeit ruhen die Baumschienen: "Wir können nicht weitermachen, da es zu nass ist. Die Fahrzeuge versacken", sagt Werner Schmidt, Chef des Angelvereins Oldendorf, dessen Mitglieder in dem...

2 Bilder

Unwirtschaftlich und ohne Gespür für die Landschaft - "geheime" Stellungnahme zum Bau des P+R-Parkplatz in Klecken

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 09.06.2015

mi. Rosengarten. Der P+R Parkplatz am Bahnhof in Klecken, Kostenpunkt rund 1,1 Millionen, stellt kein nachhaltiges Konzept für die Verkehrsplanung der Gemeinde Rosengarten dar und ist schlicht unwirtschaftlich. Das ist die Kernaussage der Stellungnahme von Thies Ockelmann, Architekt aus Rosengarten. Wie berichtet, war Ockelmanns Eingabe gegen die Planung von der Gemeinde Rosengarten erst bei der Bearbeitung „vergessen“...

1 Bild

Elstorf braucht ein größeres Becken

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 05.05.2015

Mit der schnellen Ertüchtigung des Elstorfer Regenrückhaltebeckens könnte die Gemeinde Geld sparen Das Regenrückhaltebecken an der Mühlenstraße in Elstorf wurde Ende der 1970er Jahre zu klein gebaut, stellte ein Gutachter bereits 2010 fest. Auch Ortsvorsteher Peter Hauschild bemängelte bei der jüngsten Sitzung des Bauausschusses im Neu Wulmstorfer Rathaus das Becken: Dessen Kapazität mit 1.600 Kubikmetern reiche bereits bei...

1 Bild

Rückwärts ins Regenrückhaltebecken

Oliver Sander
Oliver Sander | am 07.04.2015

os. Buchholz. Glück im Unglück hatte der Fahrer (84) eines Opel Vectra am Dienstagmorgen bei einem spektakulären Unfall in Buchholz: Nach Angaben der Polizei war er in einem Kreisel an der Zimmererstraße von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Laternenmast geprallt. Beim Zurücksetzen fuhr der 84-Jährige quer über den Kreisel in ein Regenrückhaltebecken, in dem das Wasser hüfthoch stand. Ersthelfer konnten den Fahrer aus...

3 Bilder

Im Herbst kommt der Mega-"Penny"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 27.01.2015

Kleiner Altbau in Hahle weicht top-modernem Lebensmittel-Discountmarkt / 70 Pkw-Stellplätze tp. Stade. Baumaschinen auf dem Markt-Gelände und eine riesige Grube für ein neues Regenrückhaltebecken sind die Vorboten eines Mega-Bauprojektes im Stader Stadtteil Hahle. Im Herbst soll der alte "Penny"-Markt einem top-modernen Neubau weichen. Der bestehende, rund drei Jahrzehnte alte, zur Handelskette Rewe gehörende...

2 Bilder

„Voll leer“- Rosengarten ist für die Sintflut gerüstet / Diese Regenrückhaltebecken trotzen jedem Unwetter

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 20.01.2015

MOMENT MAL: mi. Rosengarten. Sollte der Herrgott Ernst machen und eine neue Sintflut zur Erde schicken, in Rosengarten braucht es wohl keine Arche. Die Gemeinde hat gut vorgesorgt, und neuralgische Punkte in Ortschaften und Außenbereich mit großzügigen - böse Zungen behaupten - überdimensionierten Regenrückhaltebecken versehen. Ob die Anlagen tatsächlich einem biblischen Wettereignis gewachsen sind - man weiß es nicht....

1 Bild

Investoren müssen nachlegen

Oliver Sander
Oliver Sander | am 10.06.2014

Neue Planung für die Nachnutzung des ehemaligen Zivildienstschul-Areals os. Buchholz. Die Asylbewerber sind bereits vor einigen Wochen aus der ehemaligen Zivildienstschule in Buchholz ausgezogen, in der sie einige Monate übergangsweise untergebracht waren. Eigentlich sollten die ehemaligen Schul- und Wohngebäude nahe des Krankenhauses bereits abgerissen werden. Überarbeitungen in der Planung verzögern die Nachnutzung des...

1 Bild

Mühlentunnel: Planungen sollen beschleunigt werden

Oliver Sander
Oliver Sander | am 19.03.2014

os. Buchholz. In den Neubau des Mühlentunnels soll mehr Tempo kommen. Das hat der Planungsausschuss in seiner jüngsten Sitzung gefordert. Einstimmig forderten die Lokalpolitiker die Verwaltung auf, unverzüglich mit der weiteren Bebauungsplanung zu beginnen. Zudem soll die Verwaltung künftig in jeder Ausschusssitzung über die Entwicklung des Verfahrens berichten. Ursprünglich wollte die SPD die sofortige Aufstellung eines...

1 Bild

Aufwendige Grünarbeiten: Buchholz investiert 300.000 Euro in Regenrückhaltebecken

Oliver Sander
Oliver Sander | am 07.02.2014

os. Buchholz. Kreischende Motorsägen, Häcksler im Dauereinsatz: An der Parkstraße in Buchholz sind derzeit Grünarbeiten in vollem Gang. "Was ist da los?", fragen sich viele Passanten. Das WOCHENBLATT hat bei der Stadt nachgefragt: Direkt am Steinbach werde ein Regenrückhaltebecken errichtet, erklärt Stadtsprecher Heinrich Helms. Kosten: rund 300.000 Euro. Die Bauarbeiten dienen als Vorbereitung für die 2,9 Millionen Euro...

1 Bild

Hittfeld: Regenrückhaltebecken wird entschlammt

Katja Bendig
Katja Bendig | am 07.01.2014

kb. Hittfeld. Weil das Regenrückhaltebecken in Hittfeld nördlich der Straße "Zu den Reetwiesen" - vielen auch als "Wiesenteich" bekannt - derzeit entschlammt wird, sind die Wanderwege rund um das Becken nur teilweise nutzbar. Die Fußwegeverbindung zwischen "Moorheide" und "Bahnhofstraße" bleibt von den Bauarbeiten unberührt. Grund für die Maßnahme, die gegen Ende Januar abgeschlossen sein soll: Im Zulaufbereich, dem...

Penny-Abriss steht bevor

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 19.11.2013

Discounter-Neubau in Hahle / Verhandlungen über Kosten für Regenrückhaltebecken tp. Stade. Die Tage des 32 Jahre alten Penny-Marktes in Stade-Hahle sind gezählt. Der kleine, marode und mit Graffiti beschmierte Markt wird aller Vorausicht nach abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Vorangegangen sind mehrjährige Verhandlungen der zur Rewe-Gruppe gehörenden Penny-Kette mit der Verwaltung der Stadt Stade. Dabei ging es um...

3 Bilder

Im Jesteburger Ortsteil Osterberg wird die Regenwasserentsorgung zum Problem für die Anwohner

Reinhard Schrader
Reinhard Schrader | am 25.10.2013

Planer-Unsinn am Reindorfer Osterberg: Funktionierende Verkehrsführung muss einer Wassertreppe weichen rs. Jesteburg. Von vielen unbemerkt, wird derzeit im Jesteburger Ortsteil Osterberg eines der größten Tiefbauprojekte umgesetzt, das die Gemeinde je gesehen hat. Gebaut wird neben möglicherweise Sinnvollem auch eine Menge Überflüssiges. Für geplante 460.000 Euro wird die Oberflächenentwässerung für die Straßen...

1 Bild

Regenrückhaltebecken am Sprötzer Weg

Oliver Sander
Oliver Sander | am 03.09.2013

os. Buchholz. "Was wird denn hier gebaut?", fragten sich Autofahrer und Passanten am Sprötzer Weg in Buchholz. Direkt neben der Straße im Wald wurde ein tiefes Loch gegraben. Das WOCHENBLATT fragte beim Landkreis Harburg nach. "Wir errichten dort ein Regenrückhaltebecken", sagt Pressesprecher Johannes Freudewald. Dieses soll das Regen- und Oberflächenwasser vom neuen Gymnasium am Kattenberge aufnehmen.