Apensen - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Der Vorsitzende Bernd Eschig ist mit der Saison zufrieden

Saisonende: Naturbad Sauensiek zieht Bilanz
Helfer und neuer Kiosk-Pächter in Sauensiek gesucht

ab. Sauensiek. Der Verein Naturbad Sauensiek läutet am Sonntag, 8. September, um 19 Uhr das Ende der Freibadsaison ein. 9.000 Besucher kamen in diesem Jahr zum Baden und Planschen ins Naturbad. Damit ist der Vereinsvorstand zufrieden und der 1. Vorsitzende, Bernd Eschig, bedankt sich "bei den vielen Helfern, die es erst ermöglichen, dass das Bad in dieser Form so betrieben werden kann". Auch das im Steg integrierte Piratenschiff, eine Neuerung aus diesem Jahr, kam bei Jung und Alt gut an. Im...

  • Apensen
  • 06.09.19
Das Essen ist lecker, sagen Felix (12, v. li.), Fiete (11), Josi (11) und Ricardo (12)
  6 Bilder

Mensa in der Oberschule Apensen besser als ihr Ruf / Ein Besuch
Apensen: Den Schülern schmeckt's

ab. Apensen. Als das WOCHENBLATT Anfang Juli über eine Samtgemeinde-Ratssitzung berichtete, in der es auch um das Essen in der Oberschule Apensen ging, war das für die Mensa-Mitarbeiterinnen ein Schock. "Wir waren fassungslos", sagt Kerstin Düvelmeyer. Wie über die angeblich mangelnde Qualität der Mahlzeiten geredet worden sei, habe sie und die anderen Mitarbeiterinnen sehr getroffen. Und ein Besuch in der Mensa zeigt: Den Schülern schmeckt's. Auf der Ratssitzung hieß es, das Essen müsse...

  • Apensen
  • 03.09.19
Jörg Fischer aus Sauensiek (li.) wurde neuer Samtgemeinde-König, neuer Samtgemeinde-Adjutant Peter Stemmann

Jörg Fischer ist Samtgemeinde-König in Apensen

ab. Apensen. Beim dritten Samtgemeinde-Schießen der beiden Schützenvereine aus Apensen und Sauensiek um die Würden des Samtgemeinde-Königs und des Samtgemeinde-Adjutanten konnten neue Würden ermittelt werden: Neuer Samtgemeinde-König wurde Jörg Fischer aus Sauensiek (Foto, li.), neuer Samtgemeinde-Adjutant Peter Stemmann aus Apensen. Beim Samtgemeinde-Schießen können sich alle Würdenträger und Adjutanten beider Schützenvereine am Ausschießen des Samtgemeinde-Königs bzw. der Samtgemeinde-Königin...

  • Apensen
  • 29.08.19
Veranstaltungsleiter Günther Borchers mit Briefmarken und Postkarten, die anlässlich des 250-jährigen Jubiläums des
Dreikreissteins gedruckt wurden

Stade, Harburg und Rotenburg (Wümme) feiern 250 Jahre Dreikreisstein
Jubiläumsfahrt für drei Landkreise

(ab). Die Kurhannoversche Landesaufnahme nannte ihn "3-Krütz-Steen", auf dem einst drei Kreuze eingeritzt wurden. Der Stein markierte 1769 die Grenzen zwischen den damaligen Ämtern Moisburg, Harburg und Zeven. Jetzt liegt der Dreikreisstein, der das Zusammentreffen der Landkreise Stade, Harburg und Rotenburg (Wümme) kennzeichnet, zwischen 300 und 500 Metern von der ursprünglichen Stelle entfernt in Ramshausen (Ramshausener Straße/K121) bei Sauensiek. Am Sonntag, 1. September, wird nun das...

  • Apensen
  • 23.08.19
Ben (11) gehört zur Jugendfeuerwehr aus Schwaan. Schon bei seiner Ankunft war er überzeugt: "Das Campen wird mir bestimmt gefallen"
  5 Bilder

Jugendfeuerwehren aus Apensen, Schwaan und Stedorf und THW Buxtehude campten
Apensen: "Schnell eine Einheit"

ab. Apensen. Die Teilnehmer der Jugendfeuerwehren Apensen und Sauensiek, Schwaan (Mecklenburg-Vorpommern) und Stedorf/Dörverden (Landkreis Verden) sehen sich alle nur einmal im Jahr: beim gemeinsamen Campen. Am vergangenen Wochenende war es in Apensen wieder so weit: Auf dem Gelände der Feuerwehr an der Neukloster Straße wurden die großen Zelte aufgebaut und die Gäste am Freitagabend empfangen. Bis Sonntag hieß es für alle Teilnehmer: Spiel, Spaß und Spannung, mit allem, was...

  • Apensen
  • 14.08.19
Erst die Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen, dann der Radwegbau: Entlang der K52 zwischen Goldbeck und Nindorf beginnen noch im Juli die Arbeiten
  2 Bilder

Bauarbeiten beginnen noch im Juli
Nach den Leitungen kommt der Radweg zwischen Goldbeck und Nindorf

ab. Goldbeck/Nindorf. Ein Radweg an der Kreisstraße K52 zwischen Goldbeck und Nindorf ist schon seit Längerem Wunsch der Anwohner beider Gemeinden und begeisterter Radfahrer. Noch im Juli sollen die Bauarbeiten dafür beginnen. Sie erfolgen im Anschluss an die Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen. Kosten des Radwegs: 700.000 Euro. Umgesetzt wird das Projekt von dem Bauunternehmen Kriete aus Seedorf (Landkreis Rotenburg/Wümme). Der neue Radweg wird rund 1,7 Kilometer lang und 2,50 Meter...

  • Apensen
  • 06.08.19
Die Grundversorgung in Apensen ist gut, finden die Anwohner. Wünsche gibt es trotzdem, besonders in den Bereichen günstiger Wohnraum und Gastronomie
  2 Bilder

Zukunftskonzept Apensen 2030: Bürger werten aus bei Strategie-Workshop
So sehen die Apenser ihre Gemeinde

ab. Apensen. Wie soll sich Apensen bis zum Jahr 2030 entwickeln? Rund 40 Bürgerinnen und Bürger sowie Mitglieder aus Vereinen und Institutionen nahmen jüngst im Schulzentrum Apensen am Strategie-Workshop der Gesellschaft für regional-wirtschaftliche Forschung und Beratung, "regecon", teil. "Es sind weniger gekommen als erhofft, aber mehr als befürchtet", so das Resümee von Thilo Ramms. Dennoch sei es eine Veranstaltung mit positiven Gesprächen gewesen. Einer der größten Wünsche der...

  • Apensen
  • 06.08.19
Sie telefonieren manchmal bis zu zwei Stunden miteinander: die Freunde Lothar Rux (li.) und Sigmund Kucharczyk

Lothar Rux und Sigmund Kucharczyk gingen gemeinsam zur Schule
Befreundet seit 70 Jahren

(ab). In Revenahe gingen sie gemeinsam zur Schule, dann verloren sie sich aus den Augen, um sich 30 Jahre später wiederzutreffen: Lothar Rux (77) und Sigmund Kucharczyk (76) sind seit 70 Jahren miteinander befreundet. Dem WOCHENBLATT erzählten die beiden, wie sich Leben und Freundschaft entwickelt haben. Beide waren sie Flüchtlinge, die ihre Kindheit in Revenahe verbrachten. Lothar Rux floh mit seiner Mutter und zwei älteren Geschwistern 1944 aus Pommern nach Revenahe. Sigmund Kucharczyk...

  • Apensen
  • 18.07.19
Der Sauensieker Günther Borchers, 1. Vorsitzender der Briefmarken- und Münzenfreunde der Geest aus Harsefeld, hat die Jubiläumsfeier maßgeblich mitorganisiert
  3 Bilder

Zum 250. Jubiläum treffen sich Politiker und Anwohner aus den Landkreisen Stade, Harburg und Rotenburg/Wümme
Radeln zum Dreikreisstein mit drei Landkreisen

ab. Sauensiek. Der Dreikreisstein in Bockhorst/Ramshausen (Gemeinde Sauensiek) markiert die Grenze, an der sich die drei Landkreise Stade, Harburg und Rotenburg (Wümme) treffen. Ein Findling wurde an die Stelle gesetzt, geschmückt mit den Wappen der Landkreise. Im September wird das 250-jährige Jubiläum des Dreikreissteins gefeiert, organisiert von den Briefmarken- und Münzenfreunden der Geest aus Harsefeld. Federführend bei der Jubiläumsfeier ist Günther Borchers aus Sauensiek: Seit 30...

  • Apensen
  • 13.07.19
Das neue Apenser Königshaus mit Schützenkönig Ulrich Benecke und seiner Königin und Trägerin des 2. Preises, Anette Benecke (4. und 3. v. li. vorne)
  2 Bilder

Premiere: Ulrich Benecke zum dritten Mal Schützenkönig in Apensen
"Uli vom Bahnhof" regiert zum dritten Mal

ab. Apensen. Zu Beginn der Proklamation hatte Rolf Bürger, Erster Vorsitzender des Apensener Schützenvereins, erklärt, ein Schützenfest ohne Regen, das kenne er in Apensen gar nicht. Und es ging heiß her: Bei hochsommerlichen Temperaturen um 30 Grad durften die rund 250 Mitglieder des Vereins und der befreundeten Vereine kürzlich ausnahmsweise ohne Joppe und Hut aufmarschieren - das viele Jubeln sorgte aber doch für einen extra Hitzeschwall. Besonders gefeiert wurde der neue Schützenkönig...

  • Apensen
  • 28.06.19
Rhena Marquardt (li.) mit ihren Kinder Malia (4) und Junis (1) und Jessica Spiwoks auf dem Spielplatz in Goldbeck. Am 14. Juli wird hier mit Jung und Alt das Kinderfest gefeiert

Das großes Kinderfest findet am 14. Juli statt
Auf dem Goldbecker Spielplatz wird gefeiert

ab. Goldbeck. Mitten in Goldbeck befindet sich eine Oase für kleine und große Kinder, ein "Luxus für ein so kleines Dorf", sagt Jessica Spiwoks. Gemeinsam mit Rhena Marquardt und weiteren Helfern hat sie dort am Sonntag, 14. Juli, ein Kinderfest auf die Beine gestellt - Spaß für Jung und Alt ist garantiert! Im vergangenen Jahr hat der Spielplatz am Ende der Straße "Am Spielplatz" in Goldbeck sein 55-jähriges Bestehen gefeiert. Nostalgie für Rhena Marquardt: Sie ist in unmittelbarer Nähe des...

  • Apensen
  • 26.06.19
Verfärbungen deuten darauf hin, dass dort mal etwas war: Archäologe Sebastian Düvel (li.) und Kreisarchäologe Daniel Nösler bei den Grabungen am Baugebiet "An der Blide"
  3 Bilder

Archäologen bearbeiten das Areal "An der Blide"
Beckdorf: "Hotspot" an der Niederelbe

ab. Beckdorf. Gerade wird das Beckdorfer Neubaugebiet "An der Blide" erschlossen. Vor den Bauarbeitern sind die Archäologen am Werk. Das WOCHENBLATT besuchte die Grabungen. Für archäologische Funde, sagt Kreisarchäologe Daniel Nösler, sei Beckdorf der "Hotspot" an der Niederelbe. "Die Entdeckung des langobardischen Fürstengrabes war eine Sensation", so der Kreisarchäologe. Den Funden nach zu schließen, siedelten sich die Langobarden um Christi Geburt herum an der unteren Albe an. Das Grab,...

  • Apensen
  • 19.06.19
Der Erste Vorsitzende des Vereins der Kranzbinder, Siegfried Stresow, vor dem mittelalterlichen Wurfgeschoss, der Blide
  4 Bilder

Siegfried Stresow vom Verein der Kranzbinder über Entstehung und Festvorbereitung
Bierselige Runden, Beekhoff und Blidenfest in Beckdorf

ab. Beckdorf. Der Beekhoff in Beckdorf ist ein absoluter Besuchermagnet: Allein an vier großen Veranstaltungen im Jahr freuen sich die Organisatoren, der Verein der Kranzbinder, über großen Zulauf. Die Vorbereitungen für das mittelalterlich anmutende Blidenfest im September laufen bereits auf Hochtouren. "Das muss jetzt alles in Sack und Tüten sein", sagt der Vereinsvorsitzende Siegfried Stresow. Er hat mit dem WOCHENBLATT über die Entstehung des Vereins, des Beekhoffs und die Resonanz darauf...

  • Apensen
  • 12.06.19
Lea Neubert (v.li.), Jonas Freudenberg und Emily Schoolmann bereiten sich auf die Kreismeisterschaft der Jugendfeuerwehren vor
  3 Bilder

Jugendfeuerwehr bereitet sich auf Kreismeisterschaft vor
Apensen: Trainieren für Wettkampf und Ernstfall

ab. Apensen. Sie üben für die Kreismeisterschaften in Mulsum am 15. Juni und sind im wahrsten Sinne des Wortes mit Feuereifer dabei: die Mitglieder der Jugendfeuerwehr in Apensen. Betreut werden sie dort von Gemeindejugendfeuerwehrwart Björn Heibült. Warum es gar nicht leicht ist, eine gute Mannschaft aufzustellen, darüber sprach er mit dem WOCHENBLATT. Rund 70 Mitglieder groß sei die Jugendfeuerwehr der Samtgemeinde, berichtet Björn Heibült (40). In Apensen gebe es 36 Mitglieder, alle...

  • Apensen
  • 18.05.19
Bernhard Zimmermann (li.), hier mit dem 1. Vorsitzenden des Naturbad-Vereins, Bernd Eschig, ist das Bindeglied zwischen den Tauchern und dem Naturbad - er gehört beiden Vereinen an
  3 Bilder

Saisonstart im Naturbad: Tauchverein aus Buxtehude hilft beim Kies-Fischen
Sauensiek: Ein Bad wird "fit" gemacht

ab. Sauensiek. Die Eröffnung des Naturbads Sauensiek steht kurz bevor: Am Sonntag werden um 10 Uhr die Pforten geöffnet. Doch davor gibt es noch viel zu tun, beispielsweise muss der Kies aus dem Schwimmer- in das Nichtschwimmerbecken umgeschüttet werden. Dabei halfen am Samstag auch die Taucher des TC Seeigel aus Buxtehude.  "Der Kies wurde in der vergangenen Saison immer wieder vom Beckenrand ins Schwimmerbecken getreten", erklärt Bernd Eschig, 1. Vorsitzender des Naturbad-Vereins. Taucher...

  • Apensen
  • 15.05.19
Stolz stehen die FSJler Gereon Klas (v.li.), Alexander Plümpe, Hanna Düßmann und Marie Kienemund vor dem Anbau an der Remise, den sie aus eigener Kraft geschaffen haben
  2 Bilder

Junge Menschen von der Jugendbauhütte engagieren sich im Denkmalschutz
Beckdorf: Kräftig anpacken auf dem Beekhoff

ab. Beckdorf. Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu verbringen, gehört für viele Schulabgänger mittlerweile zur Lebensplanung. Ihr Engagement kommt den gewählten Einrichtungen zugute, während sie selbst innerhalb des Jahres neue Einblicke bekommen. Ein FSJ in einer der deutschlandweit 14 Jugendbauhütten zu absolvieren, um sich durch handwerklichen Einsatz dem Erhalt von Denkmälern zu widmen, dürfte noch immer als ungewöhnlich gelten. Die vier Jugendlichen Hanna Düßmann (19), Gereon Klas (19),...

  • Apensen
  • 08.05.19
Funktioniert seit Herbst 2013 gut: der Bürgerbus Harsefeld
  2 Bilder

Ernüchterung bei der Streckenplanung / Finanzspritze benötigt
Der Bürgerbus Apensen darf nicht nach Buxtehude fahren

ab. Apensen. "Die KVG hat uns ganz schnell die Zähne gezogen." Jan Gold, CDU-Ratsherr, Beckdorfer Bürgermeister und Vorsitzender des Vereins "Bürgerbus Samtgemeinde Apensen", ist ernüchtert. Zu den Hauptstationen, die der geplante Bürgerbus von Apensen aus anfahren sollte, gehörten der Buxtehuder Bahnhof und das Elbe Klinikum Buxtehude. Doch diesem Vorhaben hatte die KVG Stade einen Riegel vorgeschoben. Es dürften keine Linien in Konkurrenz zum öffentlichen Nahverkehr stehen, war die...

  • Apensen
  • 23.04.19
Bei der Ehrung gratulierten Inge Scholz (3.v.li.) der 1. Vorsitzende des Stader Chorverbandes Hans-Hermann Raap (v.li.), die Vorsitzende des Chores Dreiklang Petra Erichsen und Dirigent René Clair

Verein Frauenchor Dreiklang ehrt Chorsängerin Inge Scholz
Apensen: Chormitglied seit 65 Jahren

ab. Apensen. Der Frauenchor Dreiklang e.V. Harsefeld ehrte jüngst auf seiner alljährlichen Jahreshauptversammlung Sängerin Inge Scholz (80) für unglaubliche 65 Jahre Chormitgliedschaft. Inge Scholz trat mit 15 Jahren nach der Schule auf Anraten ihres Lehrers in den damaligen gemischten Chor Apensen "Frisch gesungen" ein - und blieb dort. Der Chor durchlief verschiedene Phasen, wurde vom gemischten Chor zum Frauenchor Apensen und fusionierte im Jahr 2010 mit dem Frauenchor Harsefeld. Unter...

  • Apensen
  • 02.04.19
Was für ein Geschenk: Am Geburtstag des Landtagsabgeordneten Heiner Schönecke (Mitte) wurde jetzt zum ersten Mal der Heiner-Schönecke-Preis für die beste MINT-Idee verliehen. Zukunftswerkstatt-Geschäftsführer Prof. Dr. Wolfgang Bauhofer (re.) und der Fördervereinsvorsitzende, Jan Bauer, zeigten sich beeindruckt vom Forschergeist der prämierten Schüler
  3 Bilder

Ausgezeichnete MINT-Ideen

Der Heiner-Schönecke-Preis wurde zum ersten Mal verliehen:  Schülerprojekt des Gymnasiums Hittfeld gewinnt ersten Platz as. Buchholz. Einen doppelten Anlass zur Freude hatte jetzt der langjährige Landtagsabgeordnete Heiner Schönecke (CDU): In der Zukunftswerkstatt in Buchholz wurde an seinem 73. Geburtstag erstmalig der von ihm ausgelobte "Heiner-Schönecke-Preis" verliehen. Mit dem Preis werden im Landkreis Harburg die besten MINT-Ideen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und...

  • Rosengarten
  • 22.03.19
Am Baugebiet "An der Blide" in Beckdorf wurde jetzt mit Ausgrabungsarbeiten begonnen

Archäologen in Beckdorf am Werk

Baugebiet "An der Blide" weist Siedlungsspuren auf ab. Beckdorf. Mehr als 200 Interessenten stehen schon auf der Warteliste für ein Grundstück auf dem Baugebiet "An der Blide" in Beckdorf. Doch bevor die Erschließungsarbeiten dort beginnen können, haben die Archäologen Anfang der Woche mit Grabungen begonnen. Denn mithilfe geomagnetischer Messungen wurden auf der ca. 30.000 Quadratmeter großen Fläche Siedlungsspuren entdeckt.  Die Kosten für die auszugrabenden Flächen lägen im...

  • Apensen
  • 20.03.19
"In Nindorf muss etwas passieren": der Gemeindebrandmeister der Ortswehr Apensen, Christian Taschendorf

Nindorf braucht dringend eine Lösung

Gemeindebrandmeister bilanziert Feuerwehrjahr 2018 in der Samtgemeinde Apensen / Das Feuerwehrgerätehaus in Nindorf ist zu klein  ab. Apensen. Die Mitgliederzahlen bei der Feuerwehr der Samtgemeinde Apensen sind leicht rückläufig und von 290 (davon 19 Frauen) in 2017 auf 279 (davon 18 Frauen) in 2018 gesunken."Wir können uns aber nicht beschweren", sagte Christian Taschendorf jüngst im Gespräch mit dem WOCHENBLATT. Dabei bilanzierte der Gemeindebrandmeister der Samtgemeinde Apensen das...

  • Apensen
  • 19.03.19
Ein toller Start: Cassian konnte sich bei seiner ersten Show-Teilnahme direkt bis ins Finale kämpfen
  2 Bilder

"Big Bounce": Es hat sich vorerst ausgesprungen

Cassian Bürke sprang bei der RTL Trampolin-Show "Big Bounce" ins Finale sc. Harsefeld. Das Finale ist durch. Fünf Sekunden fehlten zum Weiterkommen: Cassian Bürke erreichte im großen Finale der RTL Trampolin-Show "Big Bounce" Platz 17 und verpasste damit knapp den Einzug in die nächste Finalrunde. Die schnellsten 16 Kandidaten kamen weiter und sprangen um die Siegprämie von 100.000 Euro. Ein Fehler bei einem Hindernis kostete Cassian die wertvollen Sekunden, die ihm schlussendlich...

  • Buxtehude
  • 18.03.19
Die beteiligten Kommunen trafen sich zur Besprechung im
Apensener Rathaus Foto: sc

ILE-Region "Moorexpress-Stader Geest": Neue Förderungen starten

ILE-Region "Moorexpress-Stader Geest" beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung ihrer Kommunen sc. Apensen. Projekte beantragen, umsetzen und fördern - das ist die Devise des Förderprogramms der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) der Region "Moorexpress-Stader Geest". In den kommenden Jahren werden neue Förderschwerpunkte umgesetzt und bereits erfolgreiche Projektansätze weiterentwickelt und fortgeführt. Der Schwerpunkt liegt in der infrastrukturellen, dorfgemeinschaftlichen und...

  • Buxtehude
  • 18.03.19
So sehen Sieger aus (v.li.): Corinna Melchien, Kim Meyer, Ineke Werner, Katja Rehfinger und Lara Ehlen freuen sich über den Titelgewinn Fotos: KRV Stade
  2 Bilder

Vierkampf: Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften

Stader Vierkämpfer holen den Bezirksmeistertitel in Verden sc. Landkreis. Auf ein gelungenes Wochenende können die Reiter vom Kreisreiterverband Stade zurückblicken: Bei den Vierkampf-Bezirksmeisterschaften holte die Mannschaft Stade 1 den Titel. Auch bei den Einzelwertungen waren die Stader Reiter vorne mit dabei. 2018 noch Vizemeister, 2019 holten sie den Bezirksmeistertitel: Die Vierkampf-Mannschaft um die Reiterinnen Corinna Melchien, Kim Meyer, Katja Rehfinger, Lara Ehlen und ihre...

  • Buxtehude
  • 13.03.19

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.