Arzt Patrick Weinmann-Linne begleitet die AED-Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Apensen
Weil jede Sekunde zählt

Mission Leben retten: Arzt Patrick Weinmann-Linne unterstützt die AED-Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Apensen
2Bilder
  • Mission Leben retten: Arzt Patrick Weinmann-Linne unterstützt die AED-Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Apensen
  • Foto: sla
  • hochgeladen von Susanne Laudien

sla. Apensen. Seit März 2019 gibt es bei der Freiwilligen Feuerwehr Apensen eine Notfallgruppe, die sogenannte AED-Gruppe (Automatisch-externe Defibrillation), die häufig von einem Arzt begleitet wird: Allgemeinmediziner Patrick Weinmann-Linne ist seit 20 Jahren in der Notfallmedizin tätig und hat seit 2016 eine Praxis in Apensen sowie seit Kurzem in Beckdorf.
Von den 84 Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Apensen haben sich 27 Kameradinnen und Kameraden bereit erklärt, an AED-Einsätzen teilzunehmen, die dazu speziell ausgebildet wurden. Aufgabe der AED-Gruppe ist vor allem die schnelle Erste Hilfe, beispielsweise bei einem Herzstillstand. Da in diesen Fällen die ersten zehn Minuten besonders entscheidend sind, führt die Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erstmaßnahmen durch, auch mit einem eigenen Defibrillator. So können betroffene Personen sogleich reanimiert werden und erhalten die nötige Erstversorgung.
In dem Einsatzbereich der AED-Gruppe Apensen gab es allein 2019 insgesamt 16 Notfall-Einsätze, in denen es um Leben und Tod ging. Erst jüngst konnte einem kleinen Jungen geholfen werden, der zu ersticken drohte. Wie wichtig die AED-Gruppe bei der Feuerwehr ist, bestätigt ihre steigende Zahl: 2019 gab es im Landkreis Stade 33 AED-Gruppen, mittlerweile sind es bereits 40 Gruppen.

Mission Leben retten: Arzt Patrick Weinmann-Linne unterstützt die AED-Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Apensen
Seit Juni 2019 gibt es die Notfallgruppe "AED" bei der Ortswehr Apensen zur Unterstützung des 
Rettungsdienstes. Die Aufnahme entstand vor der Corona-Zeit
Autor:

Susanne Laudien aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen