Harsefelder Gymnasium ist jetzt "Schule ohne Rassismus"

Die Schülerinnen Theresa Amzulescu, Charleen Bammann und Theresa Reichardt (v.li.) mit ihrem Lehrer Mirko Jankowski (re.), Helmut Dammann-Tamke (li.) und Schulleiter Johann Book
  • Die Schülerinnen Theresa Amzulescu, Charleen Bammann und Theresa Reichardt (v.li.) mit ihrem Lehrer Mirko Jankowski (re.), Helmut Dammann-Tamke (li.) und Schulleiter Johann Book
  • Foto: Diedrich Hinrichs
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Harsefeld. Ein schulisches Klima, das von mitmenschlicher Achtung und gegenseitigem Respekt geprägt ist: Dieses Ziel haben sich die Schüler und Lehrer am Aue-Geest-Gymnasium in Harsefeld gesetzt. Weil sie sich gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung engagieren, erhielt ihre Schule jetzt das Zertifikat "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage".
Damit geht das Aue-Geest-Gymnasium die freiwillige Verpflichtung ein, regelmäßig Projekte zu dem Thema durchzuführen und die Schülerschaft für diese Problematik zu sensibilisieren. Die Patenschaft übernimmt der Landtagsabgeordnete Helmut Dammann-Tamke (CDU).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen