Beiträge zur Rubrik Panorama

Während Corona-Pandemie drei Produktionen vollendet
Filmemacher Jürgen A. Schulz auf den Spuren des Apostels Paulus

ce. Asendorf. Mit Filmen über namhafte Persönlichkeiten hat sich der Journalist und Filmemacher Jürgen A. Schulz (84) aus Asendorf einen Namen gemacht. Herzogin Dorothea von Braunschweig-Lüneburg, der Goethe-Vertraute Johann Peter Eckermann, "Wunderdoktor" Schäfer Ast, Wildschütz und Volksheld Hans Eidig, Pastor Wilhelm Bode und Heidedichter Hermann Löns wurden so Denkmale gesetzt (das WOCHENBLATT berichtete). Auch während der Corona-Pandemie war Schulz nicht untätig, sondern hat gleich drei...

  • Jesteburg
  • 04.12.20
In der vergangenen Woche überreichte Elke Feldhaus die Briefe
Einrichtungsleiter Gerald Pirker vom Seniorenheim "Heidehaus"
2 Bilder

Hunderte Gedichte und Geschichten für die Senioren
Jesteburg hält zusammen: Unzählige Briefe und Karten für die Bewohner der Pflegeheime

as. Jesteburg. Bei ihrem Gang zum Briefkasten muss Elke Feldhaus immer eine große Tüte mitnehmen: Unzählige Jesteburger sind ihrem Aufruf gefolgt und haben Karten und Briefe für die Bewohner der Seniorenheime abgegeben. Mit der Aktion wollte Feldhaus die Bewohner der Jesteburger Pflegeeinrichtung "Heidehaus", das zwischenzeitlich unter Quarantäne gestellt war, von Corona und Co. ablenken (das WOCHENBLATT berichtete). Das Service-Wohnen war nicht von der Quarantäne betroffen. Drei Mal täglich...

  • Jesteburg
  • 01.12.20
"Mit etwa 180 Jahren gehört die Orgel einfach zur Kirche und zur Ortsgeschichte und ist schon aus diesem Grund erhaltenswert", ist Dr. Hiska Karrasch-Bergander von der Kirchengemeinde St. Martin überzeugt
9 Bilder

Klingendes Kleinod in Gefahr
Kirchengemeinde St. Martin sammelt Spenden für die Restaurierung der Kirchenorgel

as. Jesteburg. Seit rund 180 Jahren erklingt die von Eduard Meyer gebaute Orgel in der St. Martins-Kirche (Kirchweg 10) in Jesteburg. Wie viele Hochzeiten, Taufen und Konfirmationen wurden schon von den Klängen dieser Orgel begleitet. Jetzt muss das Musikinstrument restauriert werden. "Es ist eine kleine, aber feine Orgel, die wir hier haben", sagt Dr. Hiska Karrasch-Bergander von der Kirchengemeinde St. Martin. Sie leitet den Förderkreis der Jesteburger Kirchengemeinde und ist Mitglied im...

  • Jesteburg
  • 01.12.20
Am Grenzweg 38 in Buchholz beleuchtet Uwe Geistler sein Haus mit unzähligen Lichterketten und -figuren

Sonntag ist 1. Advent! Das Lichterhaus erstrahlt!
Uwe Geistler aus Buchholz beleuchtet sein Haus mit Lichterfiguren und -ketten

Am Sonntag, 22. November, werden die Passanten am Buchholzer Grenzweg 38 staunen: Uwe Geistler schaltet an diesem Tag erneut seine umfangreiche Weihnachtsbeleuchtung an, die den Garten und die Fassade des Hauses hell erstrahlen lässt. Rund drei Wochen benötigte der Rentner, um die Lichterketten und -figuren am Haus und an der Hecke zu befestigen. "Vor 20 Jahren begann ich, Lichtleisten am Haus anzubringen. Seit zehn Jahren schmücke ich den Vorgarten und die Hecken mit Lichternetzen und Figuren....

  • Buchholz
  • 28.11.20
Hakenkreuz oder Sonnenrad? Das umstrittene Motiv im Fußboden des Edda-Saals der Kunststätte Bossard soll jetzt übermalt werden

Externe wissenschaftliche Forschung zur Rolle Johann Bossards zur NS-Zeit soll 2021 beginnen
Kunststätte Bossard: umstrittenes Hakenkreuz wird übermalt

as. Jesteburg. War der Künstler Johann Bossard ein Nazi oder nicht? Die Stiftung der Kunststätte Johann und Jutta Bossard plant jetzt, den Auftrag für ein Gutachten zur Rolle Johann Bossards in der NS-Zeit an eine unabhängige Forschungsinstitution zu vergeben. Die Forschungsarbeiten könnten in der ersten Jahreshälfte des kommenden Jahres beginnen. Auch was das Hakenkreuz im Mosaikfußboden des Edda-Saals in der Einrichtung in Jesteburg angeht, gibt es neue Entwicklungen. Wie berichtet, hatte die...

  • Jesteburg
  • 27.11.20

Getränkemarkt im Gewerbegebiet wurde abgerissen

as. Jesteburg. Im Jesteburger Gewerbegebiet rollen die Abrissbagger: Der GP-Betränkemarkt "Bi Beirmaack" (Allerbeekskehre 2) wird derzeit abgetragen. Im September 2018 musste der Getränkemarkt überraschend schließen. Das Dach des damals etwa 18 Jahre alten Gebäudes sei einsturzgefährdet, hieß es. Es handele sich laut eines Sachverständigen um einen Baumangel. Das Geschäft wurde sofort geschlossen, durfte nicht mehr betreten werden. Jetzt wird der ehemalige Getränkemarkt abgerissen. "Aus...

  • Jesteburg
  • 27.11.20
Hans Geiger aus Jesteburg war bis 2005 Direktor des Vogelparks in Walsrode. Im Jahr 2002 hatte er die Idee einer Tukan-Parade. Eines dieser Exemplare erwarb der Wuppertaler Zoo, noch heute verschönert Geiger ihn in seinem Atelier
7 Bilder

Es kommt auf das Detail an
Er kann nicht nur winzige Wimmelbilder, sondern malt auch richtig groß: Hans Geiger aus Jesteburg

as. Jesteburg. Er hat einen Vogel in der Werkstatt, und zwar einen ganz großen: Hans Geiger, unseren Lesern durch seine regelmäßig im WOCHENBLATT erscheinenden Wimmelbilder bekannt, bemalt derzeit einen riesigen Tukan aus glasfaserverstärktem Polyesterharz mit Tiermotiven. Der Vogel ist eigentlich im Zoo Wuppertal beheimatet, für die Überarbeitung durch Hans Geiger wurde er extra nach Jesteburg gebracht. Mehrere Stunden täglich malt Hans Geiger hier. Manche Tiere skizziert er vor, andere...

  • Jesteburg
  • 25.11.20
Seit einem halben Jahrhundert werden in der Kita Seeveufer Kinder betreut Foto: Beyer-Preisler

Geschichten, Anekdoten und Fotos aus einem halben Jahrhundert Kindergarten in Jesteburg gesucht
Kita Seeveufer wird nächstes Jahr 50

as. Jesteburg. Unzählige Kinder konnten hier ihre ersten Schritte in die soziale Gemeinschaft machen. Freunde kennen lernen, Kontakte knüpfen, gemeinsam spielen, lachen, basteln und vieles mehr: Im nächsten Jahr feiert die am 15. November 1971 gegründete Kita Seeveufer in Jesteburg ihr 50-jähriges Jubiläum. Kita-Leiterin Iris Beyer-Preisler und ihr Team bitten anlässlich des Kita-Geburtstags die Jesteburger um Hilfe: Sie suchen Fotos und Erinnerungen und Geschichten aus der Kita-Zeit. Iris...

  • Jesteburg
  • 24.11.20
Im Heidehaus sind zwei weitere Seniorinnen am oder mit dem COVID-19-Virus gestorben

Zahlen von Dienstag, 24. November
Corona: Jetzt 33 Tote im Landkreis Harburg

os. Winsen/Jesteburg. Im Alten- und Pflegeheim Heidehaus in Jesteburg sind zwei Seniorinnen (85 und 95 Jahre alt) am oder mit dem COVID-19-Virus verstorben. Das bestätigte Andres Wulfes, Sprecher des Landkreises Harburg, am Dienstag, 24. November, auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Damit hat sich die Gesamtzahl der Toten seit Ausbruch der Pandemie auf 33 erhöht. Im Heidehaus sind seit Bekanntwerden des Corona-Ausbruchs vor rund zweieinhalb Wochen sieben Bewohner verstorben. Am 24. November nannte...

  • Jesteburg
  • 24.11.20
Im Seniorenheim Heidehaus in Jesteburg ist jetzt im Zuge der Corona-Pandemie ein vierter Bewohner verstorben

Zahlen von Donnerstag, 19. November
Weiterer Corona-Toter im Landkreis Harburg

os. Winsen/Jesteburg. Die Zahl der Personen, die im Landkreis Harburg an oder mit dem COVID-19-Virus  verstorben sind, hat sich am heutigen Donnerstag, 19. November, um eine auf 29 erhöht. Betroffen sei ein Bewohner des Seniorenheims Heidehaus in Jesteburg, erklärt Landkreissprecherin Katja Bendig auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Im Heidehaus sind seit Bekanntwerden des Corona-Ausbruchs vor zwölf Tagen vier Menschen verstorben.   Im Landkreis Harburg sind seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 1.820...

  • Jesteburg
  • 19.11.20
Das Seniorenheim "Heidehaus" steht unter Quarantäne. 
Elke Feldhaus sammelt Briefe für die Bewohner Fotos: lm
2 Bilder

Solidarität für die Senioren
Elke Feldhaus sammelt Briefe für die Bewohner des infizierten Altenheims in Jesteburg

as. Jesteburg. Mitgefühl zeigen und Hoffnung geben: Die Jesteburgerin Elke Feldhaus möchte den Senioren im Altenheim "Heidehaus" von Corona und Quarantäne ablenken und ruft die Jesteburger dazu auf, die Bewohner mit Briefen, Bildern und Grußkarten zu erfreuen. Das Pflegeheim ist derzeit wegen eines Corona-Ausbruchs unter Quarantäne gestellt. "In diesen schwierigen Zeiten möchte ich zusammen mit den Jesteburger Bürgern den Bewohnern eine kleine Freude bereiten und sie mit bunten Briefen und...

  • Jesteburg
  • 17.11.20
Der Zugang zum "Heidehaus" in Jesteburg ist seit
vergangenem Samstag versperrt

42 Bewohner Corona-positiv
Seniorenheim Jesteburg: Ganze Einrichtung unter Quarantäne

thl. Jesteburg. Nach dem Ausbruch des Coronavirus in dem Seniorenheim "Heidehaus" in Jesteburg steigt die Zahl der Infizierten. "Mittlerweile wurden 42 Bewohner und zwölf Mitarbeiter positiv getestet", erklärt Katja Bendig, Sprecherin des Landkreises Harburg, auf WOCHENBLATT-Nachfrage. "Derzeit wird kein Bewohner aufgrund von COVID-19 im Krankenhaus behandelt. Es erfolgen regelmäßige Visiten durch den koordinierenden Arzt." Die gesamte Einrichtung wurde unter Quarantäne gestellt. Davon...

  • Jesteburg
  • 13.11.20

35 Bewohner und vier Mitarbeiter betroffen
Corona-Ausbruch in Jesteburger Seniorenheim

os. Winsen/Jesteburg. In einem Seniorenheim in Jesteburg haben sich 35 Bewohner und vier Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Das teilt der Landkreis Harburg mit. Auf WOCHENBLATT-Nachfrage erklärte der Leiter der Einrichtung, er werde mit der Geschäftsführung das weitere Vorgehen besprechen. Das Wohlergehen der Bewohner und der Mitarbeiter stünden jetzt an allererster Stelle. Die Einrichtung wurde unter Quarantäne gestellt.  Am Montag, 9. November, meldete der Landkreis insgesamt 1.537...

  • Winsen
  • 09.11.20
Das Team der Spendensammler vor der Orgel

Spenden für die Jesteburger Orgel
Kircheninstrument muss dringend restauriert werden

lm. Jesteburg. "Sie muss dringend saniert und repariert werden", erklärt die ehemalige Kirchenvorsteherin Carola von der Lieth, und meint damit die 1842 angefertigte Orgel des Gotteshauses in Jesteburg. Viele Holzteile sind von Schimmel befallen, einige der Pfeifen leiden unter Metallfraß. Die Kosten für die Sanierung würden sich auf etwa 43.000 Euro belaufen, zwei Drittel der Kosten muss die Kirchengemeinde selber tragen. Das sind immerhin stolze 30.000 Euro. Eine engagierte Gruppe aus der...

  • Jesteburg
  • 06.11.20
Die fleißigen Nachwuchs-Handwerker haben das Schiff erfolgreich geentert und präsentieren stolz ihre Werkzeuge
2 Bilder

Kinder werkeln beim Herbstferienprogramm am Klettergerüst
Jesteburger Piratenschiff wird aufgerüstet

lm. Jesteburg. Zu Beginn des Jahres wurde auf dem Gelände des Jugendhauses in Jesteburg direkt neben dem Freibad ein Piratenschiff errichtet. In Kooperation mit der Zimmerei Balck aus Marxen sorgte der Verein "Jugend aktiv" damals dafür, dass die Kinder ein neues Klettergerüst zum Entern bekommen. Mittlerweile ist das Schiff auch zu einem Treffpunkt für die Jesteburger Jugendlichen geworden und erstrahlt noch immer in tadellosem Zustand. Bilanz nach einem knappen halben Jahr der Nutzung: Das...

  • Jesteburg
  • 03.11.20
Der Bund der Steuerzahler hatte bereits im Juni an die Mitglieder des Kreistags appelliert, 
die Erweiterung zumindest in der vorliegenden Form zu begraben Foto: bim

Zweifelhafter Ruhm
Die Kunststätte Bossard hat es ins Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler geschafft

as. Jesteburg. Zu zweifelhaftem Ruhm hat es jetzt der Landkreis Harburg gebracht: In der neuesten Auflage des Schwarzbuchs des Bundes der Steuerzahler (BdSt) wird der geplante Ausbau der Kunststätte Bossard zur "Kunsthalle der Lüneburger Heide" kritisiert. Das Schwarzbuch 2020/2021 dokumentiert Milliarden Euro an Steuergeldern, die die Politik in sinnlose Projekte gesteckt hat - die Verschwendung öffentlicher Mittel bemängelt der BdSt auch im Landkreis Harburg. Ein kulturelles Leuchtturmprojekt...

  • Jesteburg
  • 27.10.20
Die Übungsanlage in Hittfeld 
Foto: Dennis Tschense/Feuerwehr Samtgemeinde Jesteburg

Heißausbildung für vier Feuerwehrleute
Samtgemeinde-Feuerwehr übte in der Brandgewöhnungsanlage

ah. Jesteburg. Vor Kurzem waren vier Feuerwehrleute der Samtgemeinde Jesteburg in der neuen Brandgewöhnungsanlage der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hittfeld zu Gast, um ihre Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger abzuleisten. Im ersten Teil der Ausbildung ist es das Ziel, dass sich die Teilnehmer mit den Temperaturen, die bei einem Zimmer-/Wohnungsbrand entstehen, vertraut machen. Für viele Teilnehmer ist es das erste Mal, dass sie Feuer erleben und die Temperaturen spüren. Vor dem Einstieg...

  • Jesteburg
  • 27.10.20
Baum-Experte Karl Konrad (li.) und Jan Meyer vom Minkenhof neben dem abgebrochenen Ast einer Eiche
5 Bilder

Auf die fachgerechte Pflege kommt's an
Baumschnitt dient dem Schutz der "grünen Riesen"

(bim). Wann auch immer Bäume an Straßen geschnitten oder gefällt werden, stellen sich Bürger die Frage, ob das (in dem Ausmaß) nötig ist. Karl Konrad, Baumfachmann aus Jesteburg, ist mit seinem Unternehmen einer der Dienstleister, der diese Arbeiten im Auftrag von Privatleuten und insbesondere von Kommunen und Straßenbaulastträgern erledigt. Im Sinne der Verkehrssicherungspflicht, aber auch zum Schutz der Bäume - selbst wenn einige dafür gefällt werden müssen. "So lange nichts passiert, ist...

  • Jesteburg
  • 24.10.20
In seinem heimischen Studio in Asendorf: Filmproduzent und Journalist Jürgen A. Schulz
2 Bilder

Auch seine Heimat hat eine Hauptrolle
Filmemacher Jürgen A. Schulz archiviert Lebenswerk

ce. Asendorf. Mit "Lehmann ist ein schlechter Kutscher" fing alles an. So hieß der Streifen, den Jürgen A. Schulz im Jahr 1949 zu seinem 13. Geburtstag als 15-Meter-Schwarzweißfilmrolle mitsamt Projektor bekam - und der in ihm die bis heute andauernde Liebe zum Zelluloid entfachte. Zu seinem 84. Geburtstag am 28. Oktober will der international bekannte Journalist und Filmproduzent aus Asendorf nun die digitale Archivierung seines Berufslebenswerkes, das er mit viel Engagement geschaffen hat,...

  • Jesteburg
  • 23.10.20

Inzidenzwert liegt bei mehr als 35 / 158 Akut-Fälle
Schärfere Corona-Regeln im Landkreis Harburg!

(os/nw). Diese Entwicklung hatte sich bereits angedeutet, jetzt ging es ganz schnell: Mit insgesamt 91 Corona-Neuinfektionen innerhalb der zurückliegenden sieben Tage hat der Landkreis Harburg den Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen gerechnet auf 100.000 Einwohner überschritten. Der Wert liegt mit Stand vom heutigen Freitag, 23. Oktober, bei 35,76. Das hat eine Verschärfung der Corona-Regeln zur Folge: Diese tritt laut der gerade erst veröffentlichen Verordnung mit Bekanntgabe des Überschreitens...

  • Winsen
  • 23.10.20
Mit viel Einsatz haben die Bendestorfer dafür gesorgt, dass auch im Corona-Sommer im Freibad geschwommen werden konnte

Bade-Bilanz 2020: Entspannter Betrieb trotz Pandemie
Förderverein Freibad Bendestorf lädt ein zur Mitgliederversammlung

as. Bendestorf. "Trotz der Pandemievorkehrungen war im Bendestorfer Freibad größtenteils ein entspannter Badbetrieb möglich", so lautet das Fazit von Jörg Ramm, Vorsitzender des Fördervereins Bendestorfer Freibad, für die diesjährige Badesaison. Am Mittwoch, 28. Oktober, um 20 Uhr in Makens Huus (Poststraße 4) in 21227 Bendestorf lädt der Förderverein zu einer Mitgliederversammlung ein. Neben dem Bericht des Vorstands und der Kassenprüfer stehen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Abgestimmt...

  • Jesteburg
  • 21.10.20

Am Ende des Regenbogens

as. Jesteburg. Was für ein Schnappschuss: WOCHENBLATT-Leserin Ulrike Bohm hat diesen farbenprächtigen Regenbogen in Jesteburg fotografiert. "Wir hatten ja schon recht viele verregnete Tage. Desto schöner ist es, wenn man einen so herrlichen Gruß von der Natur bekommt", freut sich Ulrike Bohm über das gelungene Bild.

  • Jesteburg
  • 16.10.20
Petra Finnern mit der Unterschriftensammlung

Zum Schutz der Artenvielfalt
Grüne in Jesteburg sammeln Unterschriften

lm. Jesteburg. "Wir appellieren an die Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Jesteburg mit ihren Unterschriften das Volksbegehren zu unterstützen", betont Elisabeth Meinhold-Engbers, Kreistagsmitglied der Grünen. Unter diesem Gesichtspunkt kamen jüngst Mitglieder der Partei auf dem Jesteburger Wochenmarkt zusammen, um gemeinsam Unterschriften für das Volksbegehren zum Erhalt der Artenvielfalt zu sammeln. Neben einem Verbot von Pestizideinsätzen in Naturschutzgebieten hat man in dem...

  • Jesteburg
  • 13.10.20
Truck Stop freuen sich auf ihr erstes Livestream-Konzert
Video

"Wir haben Sehnsucht nach unseren Fans!"
Truck Stop, die Country-Legende aus Norddeutschland, gibt ihr erstes Livestream-Konzert

„Die Sehnsucht zu unseren Fans treibt uns an. Wir haben hin und her überlegt, wie wir sie in gute Laune versetzen und uns wiedersehen können: Jetzt gibt es das erste Truck-Stop-Livestream-Konzert. Da werden wir alle Zuschauer mal so richtig mit einem unterhaltsamen Programm aufmuntern. Die Moderation übernimmt unser Freund Fabian Harloff, der vielen als Schauspieler und Musiker bekannt ist“, sagt Teddy Ibing, Schlagzeuger der Band. Ein Konzert auf dem Bildschirm schauen: Dafür bieten sich die...

  • Buchholz
  • 11.10.20

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.