Neu Wulmstorf / 25,7 Millionen Euro
Die Grundschule am Moor feiert Richtfest

So soll das multifunktionale Gebäude mit der Grundschule am Moor später aussehen
  • So soll das multifunktionale Gebäude mit der Grundschule am Moor später aussehen
  • Foto: ABJ Architekten/Gemeinde Neu Wulmstorf
  • hochgeladen von Svenja Adamski

sv. Neu Wulmstorf. Fünf Monate nach der Grundsteinlegung feierte die Gemeinde Neu Wulmstorf zusammen mit dem Shanty Chor "Windjammers" nun das Richtfest des multifunktionalen Gebäudes mit Sporthalle, Veranstaltungszentrum und Ganztagsgrundschule am Moor.

Bis Frühjahr 2023 soll das Multifunktionsgebäude fertiggestellt werden, sodass die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern zum Schulbeginn mit Ganztagsangebot zum Schuljahr 2023/24 erfolgen kann. Insgesamt rechnet die Gemeinde mit rund 25,7 Millionen Euro Gesamtkosten. Bei diesem Betrag soll es wohl auch bleiben, da die Gemeinde einen Festvertrag mit der Firma Goldbeck abgeschlossen hat. "Wir haben immer wieder die Frage gehört: Wie viel kostet uns die Schule?", sagte Bürgermeister Tobias Handtke. "Ich erinnere dann daran, dass dieses Gebäude viel mehr als nur eine Schule beinhalten wird. Es wird auch für Vereine, Kulturveranstaltungen und unsere Bürgerinnen und Bürger nutzbar sein. Hier werden alle Generationen zusammenkommen."

So ist beispielsweise eine Veranstaltungshalle mit Platz für 450 Personen eingeplant, die über eine große Bühne mit zugeschaltetem Musikraum, der neusten Technik sowie einen eigenen Regieraum verfügen wird. In der neuen Mensa soll dann täglich Essen für bis zu 1.000 Kinder frisch zubereitet werden. Alle drei Schulen in Neu Wulmstorf werden dann von der Mensa mit frischem Essen beliefert.

Gefördert wird das Bauprojekt vom Bundesprogramm zur Sanierung Kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur. Im ersten Bauabschnitt der Schule geht es schon mit großen Schritten voran. Die Leichtbauwände wurden bereits eingezogen, die Elektroarbeiten haben begonnen und die Sanitäranlagen werden installiert. Im weiteren Verlauf soll die Erstellung des Turnhallendachs sowie die Montage der Gitterbinder für die Turnhalle erfolgen.

Autor:

Svenja Adamski aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.