alt-text

++ A K T U E L L ++

Übertragungsfehler in der Tabelle: Inzidenzwert lag bereits gestern über 200

"Wir glauben an unser Handwerk - und unsere Tradition"
Probieren gehört hier zum Job: Landschlachterei Cordes sucht Quereinsteiger im Verkauf

Das Verkaufsteam (v. li.) sucht Verstärkung: Susanne Steinmeier, Liane Wegner, Andrea Neiderhaus, Inhaber Olaf Cordes, Gabriele Pormetter, Natascha Qualmann
4Bilder
  • Das Verkaufsteam (v. li.) sucht Verstärkung: Susanne Steinmeier, Liane Wegner, Andrea Neiderhaus, Inhaber Olaf Cordes, Gabriele Pormetter, Natascha Qualmann
  • Foto: Landschlachterei Cordes
  • hochgeladen von Anke Settekorn

Das könnte Sie auch interessieren:

Service

Steigende Inzidenzen
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

thl. Landkreis Harburg. Aufgrund steigender Inzidenzzahlen werden im Landkreis Harburg jetzt zunehmend Veranstaltungen kurzfristig abgesagt, egal ob im Sport, in der Kultur, im Gesellschaftsleben oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die ADFC-Ortsgruppe Winsen hat bis auf Weiteres alle Fahrradtouren abgesagt. Die Gemeindebücherei Stelle hat bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt....

Blaulicht
Zahlreiche Brände wurden gelegt  wie an dieser Garage
2 Bilder

Ermittlungsgruppe eingerichtet
Brandserie in Buxtehude

sla. Buxtehude. Wie berichtet, treibt seit geraumer Zeit ein Brandstifter sein Unwesen in Buxtehude. Zahlreiche Brände wurden gelegt - aber bislang konnte kein Täter ermittelt werden. Bei der Polizeiinspektion Stade wurde daher vor Kurzem eine Ermittlungsgruppe eingerichtet, die die Serie von Brandstiftungen im Buxtehuder Stadtgebiet aufklären soll. Die Ermittler haben inzwischen mehrere Jugendliche bzw. Heranwachsende aus Buxtehude im Visier. Diese könnten für die Feuer, die mittlerweile einen...

Panorama
Über verbale sexuelle Belästigung sprechen nur wenige Frauen - viele schämen sich
3 Bilder

Catcalling
Das ist verbale sexuelle Belästigung, kein Kompliment

(sv). Eigentlich bin ich, Svenja Adamski, WOCHENBLATT-Redaktionsvolontärin, überzeugte Kapuzenpulli-Trägerin, ziehe mich lieber warm als hübsch an und gebe nichts auf Make-up. Jetzt habe ich mir aber doch mal eine richtig schicke schwarze Lederjacke mit warmem Teddyfell aus Baumwolle gekauft, weil ich sie absolut fantastisch fand. Kaum dass ich mein neues Lieblingsstück trug, durfte ich mir allerdings eine Menge niedere Anmachsprüche und Gepfeife auf offener Straße anhören, so wie ich es bisher...

Service

Corona-Pandemie
Alle abgesagten Veranstaltungen im Landkreis Stade

sv. Landkreis Stade. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen werden im Landkreis Stade wieder zunehmend Veranstaltungen abgesagt. In dieser Liste hält das WOCHENBLATT Sie auf dem aktuellen Stand, welche Termine in der Region Pandemie-bedingt nicht stattfinden können. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert. Sollten Sie als Sport- oder Kulturverein oder auch als Partei eine öffentlich angekündigte Veranstaltung absagen müssen, können Sie gerne ein E-Mail an svenja.adamski@kreiszeitung.net...

Service
Jetzt können die Ärmel für den Piks hochgekrempelt werden
2 Bilder

Nicht mehr stundenlang in der Schlange stehen
Ab sofort Anmeldung möglich: Fünf Impfstationen im Landkreis Stade nehmen am 6. Dezember ihre Arbeit auf

jd. Stade. Landrat Kai Seefried hält seine Zusage ein. Ab der kommenden Woche nehmen die fünf festen Impfstationen ihre Arbeit auf. Für viele, die sehnsüchtig auf eine Impfung warten, dürfte es wie ein Nikolausgeschenk sein: Am Montag, 6. Dezember, erhält die Impfkampagne im Landkreis einen zusätzlichen Schub. Dann wird montags bis freitags jeweils an einem festen Wochentag stationär geimpft. Dazu erklärt Landrat Seefried: „Impfungen sind die wirksamste und vermutlich einzige Möglichkeit, die...

Politik
Kamal I. starb nach Schüssen aus der Dienstwaffe von Polizisten in der Unterkunft in Harsefeld. Er war psychisch auffällig

Erschossener Flüchtling in Harsefeld
Grüne stellen Fragen zum Sozialpsychiatrischen Dienst

tk. Stade. Die Kreistagsfraktion der Grünen stellt den Antrag, dass im Kreissozialausschuss ein Situationsbericht zur Lage des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Landkreises vorgelegt werden soll. Hintergrund des Antrags: Am 3. Oktober wurde ein Flüchtling in seiner Unterkunft in Harsefeld von der Polizei erschossen (das WOCHENBLATT berichtete). Der Mann war psychisch auffällig, die Samtgemeinde Harsefeld wurde von Mitbewohnern darauf hingewiesen, dass er Hilfe benötige. Es soll Kontakte...

Panorama
Vor allem sind Frauen sind in Deutschland von Armut betroffen.

Job-Pause, Scheidung - vor allem Frauen trifft es
Zweitjob, um finanziell über die Runden zu kommen

(cbh). Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung, langjährige Berufserfahrung, arbeiten teils in verantwortungsvollen Positionen. Und trotzdem reicht das Geld vorne und hinten nicht zum Leben. Diese drei Frau aus den Landkreisen Harburg und Stade benötigen inzwischen zwei Jobs, um ihren Lebensunterhalt und den ihrer Familie zu bestreiten. Mit diesem Problem sind sie nicht allein: Der Anteil der Bundesbürger, die einem Zweitjob nachgehen, hat sich in den vergangenen 20 Jahren von 1,8 Mio. auf 4,1...

Service
5 Bilder

Niedrigste Inzidenz seit einer Woche
Corona-Zahlen im Landkreis Stade am 3.12.: Werte bleiben konstant

jd. Stade. Die Corona-Zahlen stagnieren derzeit im Landkreis Stade: Am Freitag (3.12.) wird mit 132,9 die niedrigste Sieben-Tage-Inzidenz seit mehr als einer Woche gemeldet. Damit liegt der Landkreis Stade auf Platz 10 der Regionen mit den niedrigsten Inzidenzwerten in Deutschland. Das RKI nennt für Deutschland aktuell eine Sieben-Tage-Inzidenz von 442,1. Die landesweite Inzidenz für Niedersachsen beträgt derzeit 205,9. Die Inzidenzwerte in der Region sehen wie folgt aus: Landkreis Harburg:...

as. Jesteburg. Die Corona-Pandemie stellt viele Betriebe vor große Probleme. Finanzielle Engpässe, Mitarbeiter in Kurzarbeit, Unsicherheit, wie es weitergehen kann - umso schöner, wenn es auch Betriebe gibt, bei denen das Gegenteil der Fall ist. So wie die Landschlachterei Cordes in Jesteburg.

Zwar ist mit dem Partyservice ein wichtiges Standbein weggebrochen. "Aber wir sind zum Glück breit aufgestellt und können an unseren Verkaufstresen einiges auffangen", sagt Raphael Cordes, der mit seinem Bruder Olaf den Betrieb führt. "Die Wertigkeit der Lebensmittel gewinnt in der Krise an Stellenwert, das merken wir in der Landschlachterei. Die Menschen kaufen mehr bei uns ein." Gestiegen sei auch die Nachfrage nach Gerichten, die die Kunden zuhause nur noch erwärmen müssen.

Seit mehr als 80 Jahren hat sich die Familie Cordes mit ihrer Landschlachterei der Zubereitung leckerer Fleischspezialitäten verschrieben. In dritter Generation führen die Brüder Olaf und Raphael Cordes den Betrieb. Eine Erfolgsgeschichte. Sukzessive haben die beiden das Unternehmen ausgebaut und den Umsatz vervielfacht - und das, obwohl im bundesweiten Trend immer mehr Metzgereien schließen müssen.

Raphael und Olaf Cordes setzen auf traditionelle Handwerkskunst mit modernem Wissen: Etwa 95 Prozent ihres Umsatzes macht die Landschlachterei Cordes mit Produkten aus eigener Herstellung. Von Katenschinken über Mettwurst, Sülzen, Würstchen, Salaten bis zu verzehrfertigen Gerichten werden die Fleisch- und Wurstwaren im eigenen Betrieb in Jesteburg hergestellt. Die Hamburger Gekochte zum Beispiel wird noch heute nach einem Rezept des Gründers Willi Dieck produziert.

"Wir zerlegen die Tiere noch selbst - und wissen genau, wo unser Fleisch herkommt", betonen die Fleischermeister Raphael und Olaf Cordes. Hähnchen, Puten, Schweine und Rinder stammen von regionalen Bauernhöfen, werden antibiotikafrei aufgezogen und vor Ort geschlachtet. Cordes' beziehen das Fleisch direkt von den Bauern und haben sich dort selbst vom Tierwohl überzeugt. Z. B. stammen die Rinder aus Weidetierhaltung in der Wesermarsch. "Hier beginnt schon unser Handwerk - die Basis ist, gutes Fleisch auszuwählen. Wir stehen schließlich mit unserem Namen für unsere Produkte", sagen die Geschäftsführer. Die Herstellung von Wurst und Schinken ist in der Landschlachterei Cordes noch Handarbeit. Und die Schinken, Wurst und Co. werden in der hauseigenen Räucherkammer geräuchert. "Das ist Qualität, die unsere Kunden zu schätzen wissen."

Etwa 30 Mitarbeiter beschäftigen die Brüder mittlerweile. Neben dem Ladengeschäft an der Lüllauer Straße 8 in Jesteburg (Tel. 04183-2271, www.cordes-landschlachterei.de) sind sie mit ihrem Verkaufswagen auch auf Wochenmärkten in Lüneburg, Maschen, Pattensen und Salzhausen vertreten. Das Geschäft läuft so gut, dass Olaf und Raphael Cordes jetzt Verstärkung für ihr Verkaufsteam suchen - und sich gezielt an Quereinsteiger richten.

"Wichtig ist, das man Spaß am Umgang mit Menschen hat und offen ist. Der Rest kommt dann", sagt Raphael Cordes. Insbesondere Menschen, die durch die Corona-Krise ihren Job verloren haben oder auf der Suche nach einem sicheren Arbeitsplatz sind, möchten die beiden Geschäftsführer eine Chance geben.

Zeitverträge gibt es bei ihnen nicht, die meisten ihrer Mitarbeiter sind bereits seit vielen Jahren im Betrieb. "Wir wollen langfristig mit unseren Mitarbeitern zusammenarbeiten", sagt Olaf Cordes. Gemeinsam mit seinem Bruder Raphael bietet er seinen Mitarbeitern einen Job in einem verlässlichen Familienbetrieb, der sich für die Region einsetzt und Wert auf Nachhaltigkeit legt.

Und das Beste: Bei der Landschlachterei Cordes gehört Probieren zum Job. "Schließlich müssen wir unsere Kunden auch beraten können und ihnen Tipps zur Zubereitung geben", sagt Raphael Cordes. Zum Beispiel, wie man verhindert, dass Würstchen beim Kochen aufplatzen: "Die Wurst in leicht gesalzenem kalten Wasser aufsetzen. Sobald das Wasser beginnt zu sprudeln, die Wurst herausnehmen - und genießen!"

Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen