Hort in Himmelpforten bekommt zwei Gruppenräume

Architektenskizze: Westseite des Holzrahmenbaus
  • Architektenskizze: Westseite des Holzrahmenbaus
  • Foto: Ingenieurbüro Bernd Mügge
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Große Nachfrage nach Betreuungsplätzen

Der neue kommunale Kinderhort an der Poststraße in Himmelpforten wird größer als ursprünglich geplant. Das Gebäude bekommt zwei Gruppenräume für insgesamt 40 Kinder.

Zunächst war der Holzrahmenbau für eine Gruppe konzipiert worden - mit der Option auf Erweiterung. Doch zwischenzeitlich haben sich bei der Gemeinde zahlreiche Eltern nach einem Betreuungsplatz für ihre Sprösslinge erkundigt, sodass die Verwaltung gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Bernd Mügge umdisponierte.

In Kürze soll die für den Bau vorbereitete, geebnete Sandfläche vergrößert und die Betonsohle gegossen werden. Der leicht verzögerte Baubeginn wird für kommendes Frühjahr angepeilt. Spätestens im Mai 2016 soll der Hort fertig sein. Bis dahin werden die Hortkinder vorübergehend im Keller des evangelischen Kindergartens betreut.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.